#46

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 24.01.2012 10:04
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

"Ja, ich habe schon mal von dem Tribe gehört. Allerdings nicht viel." Maybe nickte verständnisvoll und lächelte Kim aufmunternd an. "Manche von den Kids sind einfach etwas durchgedreht, seit die Erwachsenen weg sind. Aber es ist schön zu wissen, dass es auch noche welche gibt, die versuchen zu helfen." Sie klopfte mit der flachen Hand leicht auf den Boden neben ihr. "Setz dich doch zu uns." Dann holte sie ein Rolle Prinzenkekse aus ihrer Tasche. Sie war zwar schon offen, doch es fehlten noch nicht viele Kekse. Sie holte zwei heraus und hielt den einen für Kim hin. "Wir könnten meinen Geburtstag feiern." schlug sie lachend vor. "Das hier wird es an Stelle eines Kuchens auch tun."

nach oben springen

#47

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 24.01.2012 10:09
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Etwas abgedreht? Das ist für manche leute noch harmlos ausgedrückt. sagte Kim zu Maybe. Sie hörte ihr zu und lächelte. Doch bevor sie sich setzte holte sie schnell eine Kerze und zündete sie an. Dann setzte sie sich neben Maybe und sagte lächelnd Auspusten und was wünschen. Wenn dann machen wir das richtig. Wie alt bist du denn geworden? Mit der einen Hand hielt sie die Kerze und mit der anderen Hand nahm sie sich einen Keks.

nach oben springen

#48

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 24.01.2012 10:18
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

"Ich bin endlich volljährig." sagte sie lächelnd. "Auch wenn das in dieser neuen Welt nicht mehr viel wert ist. Ich freu mich darüber." Dann strich sie ihre beiden Zöpfe nach hinten und beugte sich leicht zu der Kerze vor. Sie schloss für einen Moment die Augen und dachte an ihren sehnlichsten Wunsch, ihre Eltern nochmal zu sehen. Dann öffnete sie die Augen wieder und pustete die Kerze aus. Anschließend begann sie an ihrem Keks zu knabbern. Sie lächelte das Mädchen fröhlich an und vertrieb die bösen Gedanken an die Vergangenheit. Den Hunden legte sie jeweils einen Hundekeks hin und wandte sich dann wieder Kim zu. "Danke Kim. So ist mein Geburtstag doch noch etwas besonderes geworden durch dich."

nach oben springen

#49

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 24.01.2012 11:32
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim hörte MAybe zu und lächelte. Als sie die Kerze ausgepustet hatte, stellte sie die zur Seite. Dann umarmte sie MAybe kurzerhand und sagte Alles gute zum 18ten. Sie war neugierig aber nach dem Geburtstagswunsch würde sie nie fragen. Sag mal, was hast du jetzt eigentlich vor? Willst du in der Stadt bleiben oder wieder auf´s Land gehen? fragend sah Kim MAybe an.

nach oben springen

#50

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 24.01.2012 13:46
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

Maybe erwiderte die Umarmung. "Danke. Das war echt toll." dann stellte sie die Kekse in die Mitte und knusperte weiter an ihrem. Ihre nächste Frage überraschte sie ein wenig. "Also, ich werde auf jedenfall wieder zu der Pension zurück gehen. Schließlich steht da noch mein Pferd. Das kann ich ja nicht so alleine lassen. Außerdem, fühle ich mich in der Stadt irgendwie unwohl, weißt du." Sie versuchte es zu erklären, was sie empfand. "Irgendwie fremd. Die Natur ist mir viel vertrauter. Ich war schon immer mehr ein Mensch der Natur als ein Stadtmensch. Ich verliere in den Straßen immer die Orientierung und finde mich nicht zurecht. In den Wäldern hingegen kenne ich fast jeden Baum. Und das Grün der Pflanzen. Alles ist so herrlich." Als sie an die Bäume und Blumen dachte, lächelte sie wieder und fühlte sich fast so wie damals. Dann kehrte sie zurück in die Gegenwart. "Aber ich will natürlich erst deine Freundin kennenlernen. Und dich hab ich ja auch gerade erst kennen gelernt." sagte sie lächelnd. Denn sie mochte Kim irgendwie ganz gerne.

nach oben springen

#51

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 24.01.2012 20:22
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim hörte Maybe bei ihren erklärungen zu und grinste dann. Ich weiß was du meinst. Hier in der Stadt bin ich zu Hause. Aber wenn du mich im wald aussetzen würdest, würde ich nciht zurück finden. Da sieht für mich alles gleich aus. Als sie Chris erwähnte sagte Kim Sobald sie weider im Hotel ist, lernst du sie kennen. Sie lehnte sich zurück und streichelte die Hunde.

nach oben springen

#52

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 25.01.2012 11:54
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

Maybe strahlte, erfreut darüber, dass Kim sie so gut verstehen konnte. "Ja, es kommt wohl immer ganz darauf an, wo man groß geworden ist. Aber vielleicht kann ich dir ja irgendwann mal ein paar Tricks im Wald zeigen. Ich kann auch Feuer ohne Feuerzeug machen und bin gut im Spurenlesen. Mit Pfeil und Bogen kann ich auch schießen. So kann man richtig jagen gehen." Ihre Erzählung wurd schneller und man merkte, dass sie mit ihrem ganzen Herz an der Natur und dem Überleben in der Wildnis hing. Sie war Feuer und Flamme für diesen Teil der Welt. Und sie freute sich schon rieisig darauf, Chris endlich kennen zu lernen. Wenn Kim mit ihr befreundet war, musste sie ja ganz nett sein. "Oh ja, ich freu mich schon drauf. Sie ist bestimmt genauso nett wie du." Lightning reckte derweil ihre Nase langsam vor und krabbelte ganz allmählich auf Maybes Tasche zu. Rasch legte Maybe sie ein Stück zu Seite. "Du hattest genug Leckerlies. Später bekommst du noch welche." Sie kraulte den Hund. Thunder betrachtete die ganze Szene derweil aus halb geöffneten Augen und voller Desinteresse.

nach oben springen

#53

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 25.01.2012 12:10
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim hörte Maybe lächelnd zu. Ja es schien wirklich so das Maybe ein "Waldmensch" war. Kim dagegen war ein "Stadtmensch". Ja das müssen wir mal machen. Vielleicht komm Chris dann auch mit. So als abwechslung mal. Sie sah wie der eine Hund sich vor arbeitete. Sie grinste über die Situation. Irgendwie war das süß. sie stand kurz auf um das fenster zu öffnen. Damit auch für alle genug Luft da war. Dann setzte sie sich wieder zu Maybe.

nach oben springen

#54

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 25.01.2012 13:58
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

Maybe klatschte vor Begeisterung einmal in die Hände. "Auja, so ein richtiger Campingausflug wär doch mal was. Ich zeig euch dann alles was ich weiß und vielleicht gefällt es euch ja auch im Wald." Sie wollte natürlich niemanden missionieren, aber vielleicht, gefiehl es ihnen ja tatsächlich. Thunder war inzwischen eingeschlafen und Lighting krabbelte noch immer weiter vor. Diesmal hatte sie jedoch ein anderes Ziel. Sie kletterte quer über Kims Schoß und begrub das Mädchen unter ihrem Fell. Sie wog zwar einiges, war jedoch nicht unerträglich schwer. Maybe kicherte leicht. "Sie hofft, dass sie von dir jetzt was bekommt."

nach oben springen

#55

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 25.01.2012 20:22
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Ich habe noch nie einen Campingausflug gemacht. Meine Eltern hatten keine Zeit dafür. sagte Kim lächelnd zu Maybe. bevor sie weiter reden konnte lag der Hund auf ihr. Kim musste lachen. Weißt du was Tierchen. Dich behalte ich, du bist so schön warm. Aber ich habe kein Futter für dich. Aber du würde dich auch bestimmt gut mit Chris verstehen.

nach oben springen

#56

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 26.01.2012 12:11
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

Maybe schaute Kim mitleidig an. "Du hast noch nie gecampt? Das ist total klasse. Ganz allein mit der Natur und den Tieren. Die Geräusche des Waldes bei Nacht, wenn man einschläft und der Vogelgesang am Morgen, wenn macn aufsteht." Maybe war jedoch froh, dass Kim nicht geschockt war und Lightning wieder wegschickte. Sie meinte es ja schließlich nur gut. Und in diesem Moment begrub der Hund seine Schnauze zwischen Kims Arm und ihrem Körper. "Behalten ist leider nicht." sagte Maybe lachend. "Die geb ich nicht für alles Essen der Welt her. Aber ja, sie ziemlich umgänglich und kommt mit den meisten gut aus. Aber sie merkt auch sofort, wenn mir oder ihr jemand was böses will. Dann wird die richtig biestig. Darum wusste ich auch, dass ich dir vertrauen kann." erklärte Maybe ihr lächelnd.

nach oben springen

#57

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 26.01.2012 12:35
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim hörte Maybe zu während sie den Hund streichelte. Das kling wirklich interessant. Das müssen wir mal machen. Wird bestimmt lustig. als sie die Nase an ihrer Seite merkte zuckte sie zusammen. du hast eine Nasse, kalte Nase HUnd. Und ich bin froh das du mich durch schuate hast. Sonst hätte ich wohl deine Zähne zu spüren bekommen. sagte sie dann zu dem tier und sah Maybe grinsend an.

nach oben springen

#58

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 26.01.2012 14:00
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

Maybe beobachtete die beiden zusammen. Lightning war echt ein schönes Tier und sie hatte so eine liebevollen Charakter. Man musste diesen Hund einfach mögen. Die Hündin fing bei Kims letzten Worten leicht an zu winseln, um deutlich zu machen, dass sie sowas nicht machen würde. Maybe lächelte und kraulte Thunder im Nacken, welcher scheinbar schon eingeschlafen war, denn von ihm war ein lautes schnaufen zu hören. "Und was macht euer Tribe so den ganzen lieben langen Tag über? Ich will dich schließlich nicht nachher noch von irgendwelchen Pflichten abhalten, und du bekommst noch Ärger." Maybe wusste nicht, wie das Leben in einem Tribe vor sich ging.

nach oben springen

#59

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 26.01.2012 21:07
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim kraulte in rhúhe den Hund. Nebenbei hörte sie MAybe zu. Naja, wir haben kaum Aufgaben oder so. Wenn Amelie keine Aufgaben für uns hat, können wir den ganzen Tag machen was wir wollen. Wenn du Hunger hast musst du das nur sagen, dann gehen wir in die Küche und kochen was schönes. sagte sie dann zu ihr.

nach oben springen

#60

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 26.01.2012 21:44
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

"Achso, ich dachte immer, in einem Tribe muss jeder auch irgendwas machen." Zumindest hatte sie sich das immer so vorgestellt. So, wie es in einer Familie ja auch der Fall war. Als Kim vom essen sprach nickte sie. "Au ja, das wäre klasse. Hast du vielleicht auch eine Schüssel mit Wasser für die beiden in der Küche?" sie nickte in Richtung der Hunde, dann erhob sie sich langsam. Den Stab machte sie wieder auf ihrem Rücken fest. Ohne ging sie nirgendwo hin. "Na, was ist ihr zwei, habt ihr Durst?" sofort sprangen die beiden Huskys auf und bellten leise.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xiaoming
Forum Statistiken
Das Forum hat 1209 Themen und 12753 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen