#61

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 26.01.2012 22:18
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

In anderen tribes vielleicht. Aber hier nciht. sagte Kim und stand ebenfalls auf. Ja, wir haben alles da. meinte sie dann noch und schloss die Tür wieder auf. Dann verließ sie mit Maybe und den Hunden ihr Zimmer.

tbc: Küche

nach oben springen

#62

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 27.01.2012 09:10
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

"Das ist schön, denn die beiden haben bestimmt schon durst." Maybe lächelte fröhlich und legte dabei den beiden Huskys wieder die Leinen an. Dann folgte sie Kim aus ihrem Kimmer hinaus und in die Küche.

tbc: Kempinski Hotel München - Küche und Restaurant

nach oben springen

#63

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 15.02.2012 22:49
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

cf: Eingangshalle

Kim kam mit Chris, der Wache und der bewusstosen Kristin in ihr Zimmer. Leg sie auf das Bett. sagte sie. Als die Wache dieses getan hatte, zeigte sie ihm, das er wieder gehen könnte. Schnell verschwand er wieder. Kim deckte Kristin zu. Was haben sie nur mit dir gemacht, Mädchen? flüsterte Kim vor sich hin.

nach oben springen

#64

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 16.02.2012 21:16
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

cf: Eingangshalle

Chris sah schweigend auf die schlafende Sklavin. "Hm denkst du es hilft, wenn wir ihren Kreislauf auf Touren bringen? Bei einigen Mitteln hilft das, das sie schneller aufhören zu wirken, glaube ich." Sie sah Kim hilflos an. Es erschien ihr nicht wirklich richtig das Mädchen hier einfach liegenzulassen. Aber was sollten sie sonst tun?

nach oben springen

#65

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 16.02.2012 21:44
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim setzte sich zu Kristin auf´s bett. Dann sah sie Chris an udn sagte Ich weiß es nciht. Ich weiß ja nciht mal was er ihr gespritzt hat. Sie schuate nachdenklich auf die Sklavin.

nach oben springen

#66

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 16.02.2012 21:55
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

Chris zuckte die Achseln. "Ich ja auch nicht, wir könnten es aber mal mit einem nassen Tuch versuchen, oder? Wird sicher nicht schaden. Was meinst du warum er sowas gemacht hat. Der muss doch wissen, dass es Ärger gibt wenn sowas kostbares an eine Sklavin verschwendet wird? Was war ihm soviel wert, das er das trotzdem gemacht hat?" Chris musterte das Mädchen nachdenklich. "Ist sie nicht persönliche Sklavin von Lie? Das gibt doch doppelt Ärger."

nach oben springen

#67

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 16.02.2012 22:14
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Ja, es ihr persönliche Sklavin. Aber was hatte er nur mit ihr vor? Ein nasses Tuch? warte ich habe was hier. sagte Kim und ging zu ihrer Komode. Sie holte einen Lappen und tauchte ihn in die Schale die auf der Kompde stand und Wasser drinne war. Mit dem Lappen in der Hand ging sie wieder zum bett. Den Lappen legte sie der Sklavin in den NAcken.

nach oben springen

#68

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 17.02.2012 13:40
von Kristin • Besucher | 115 Beiträge

Kristin bekam von dem, was um sie herum geschah überhaupt nichts mit, da die Wirkung des Betäubungsmittel noch nicht nachließ. Das Mädchen zuckte kurz zusammen, als sie das nasse Tuch in ihrem Nacken spürte, jedoch blieben ihre Augen geschlossen. Plötzlich begann ihr Herz zu rasen, kalte Schweißperlen bildeten sich auf ihrer Stirn und sie jappste verzweifelt nach Luft. Keiner der Toxics ahnte im geringsten, dass Kris auf das Betäubungsmittel, dass man ihr gespritzt hatte allergisch reagierte.

nach oben springen

#69

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 17.02.2012 22:45
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

Chris zuckte mit den Schultern. "Ich hab keine Ahnung, ich mein, wenn er sie quälen wollte, wäre es doch besser, dsie wäre bei Bewusstsein geblieben und wenn sie ihn genervt hat, hätte er sie einfach in ihren Raum bringen können. Der Typ war definitiv merkwürdig, auch, wie er einfach abgehauen ist, als hätte er nen schlechtes Gewissen, oder?" Doch als das Mädchen plötzlich anfing nach Luft zu schnappen wurde Chris ganz blass. "Oh verdammt!" Sie versuchte sich in Erinnerung zu rufen, was sie in ihrem Erste Hilfe Kurs gelernt hatte und versuchte die Sklavin zu beatmen. Glcüklicherweise schien sie dadurch besser Luft zu bekommen und Chris mochte garnicht darüber nachdenken, was sie sonst hätten tun sollen.

nach oben springen

#70

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 17.02.2012 22:51
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim hörte Chris zu und nickte. Ich befürchte das wird es noch nicht alles gewesen sein. Das da noch irgendwas kommt. Man, als ob wir nciht schon genug probleme hätten. Und nun das. sagte Kim. Sie fuhr sich mit der hand über´s Gesicht. Es war seid der Party viel passiert. Und sie hatte weder geschlafen noch meditiert. Doch dann machte die Sklavin so komische geräusche. Und Kim war froh als Chris wusste, was sie machen musste.

nach oben springen

#71

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 18.02.2012 10:47
von Kristin • Besucher | 115 Beiträge

Ihre Atmung wurde wieder gleichmäsiger, als Chris sie beatmete und ihr Herz schlug wieder langsamer.Kristin blinzelte leicht und öffnete langsam ihre Augen und sah Chris und Kim mit verschwommenen Blick an. Das Mädchen verstand nicht, wo sie war und was geschehen war und schaute sich erschrocken in der fremden Umgebung um. "Wo bin ich?" fragte sie mit schwacher Stimme, versuchte sich aufzurichten und fiel wieder zurück auf das Kissen. "Wer seid ihr?" wollte Kris wissen und sah zwischen Chris und Kim hin und her.

nach oben springen

#72

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 18.02.2012 18:03
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

Chris überlegte weiter. "Vielleicht wollte er aber auch nur irgendwas verstecken, vielleicht damit uns das Mädchen nichts sagen kann?" Sie war mehr als nur erleichtert, als Kristin die Augen aufschlug. "Puh, das hat mir aber nen Schrecken eingejagt." Sie sah auf ihre Hände, die wie verrückt zitterten und auch ihre Knie schienen weich wie Pudding zu sein. Sie ließ sich einfach da wo sie stand auf den Boden rutschen und atmete dort sitzend erstmal in Ruhe durch. Sollte Kim doch die Fragen stellen und beantworten. Chris musste sich erstmal wieder beruhigen.

nach oben springen

#73

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 19.02.2012 01:20
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim nickte als das Mädchen wieder aufwachte. Darüber war sie froh. Aber dann sah sie wie Chris anfing zu zittern. Kim sah sie an und meinte Leg dich bitte auf mein Sofa und ruh dich aus. Du bist viel zu lange auf. dann sah sie zu Kristin und sagte freundlich Du bist in meinem Zimmer im Kepinski Hotel. Und das ist Chris und ich bin Kim. Sie sah das Mädchen freundlich an und lächelte leicht.

nach oben springen

#74

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 19.02.2012 20:59
von Kristin • Besucher | 115 Beiträge

Kristin sah zuerst Chris an, jedoch verstand sie nicht warum ihre Hände zitterten und sie sich auf den Boden gleiten ließ. Sie hörte dann, was die eine Fremde zur anderen sagte und lauschte ihren Worten schweigend. Die Blässe aus ihrem Gesicht war gänzlich verschwunden und ihr Herzschlag und ihre Atmung hatten sich wieder normalisiert. Noch immer schweigend vernahm das Mädchen die Erklärung der jungen Frau und nickte nur stumm. "Ich..ich heiße...." sie brach plötzlich ab, denn sie konnte sich nicht mehr an ihren Namen erinnern. "Ich weiß nicht mehr wer ich bin, noch wo ich herkomme." sagte sie mit trauriger Stimme und sah die Beiden an.

nach oben springen

#75

RE: Kim´s Zimmer

in Kempinski Hotel München 21.02.2012 15:29
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

Mit ihren zitternden Knien wagte sich Chris nicht, wieder komplett auf die Beine zu kommen. Sie kroch daher auf allen vieren zum Sofa und ließ sich darauf nieder. Es fühlte sich an, als wolle sich das Zimmer um sie drehen. Ihr Herz klopfte schneller und vor ihren Augen tanzten schwarze Flecken. Sie schloss ihre Augen und versuchte sich zu beruhigen. Nach und nach schlug ihr Herz wieder langsamer und das seltsame Drehgefühl stoppte, sie entspannte sich etwas und döste leicht vor sich hin, um wieder etwas fitter zu werden. Die Befragung der Sklavin bekam sie garnicht mit, sie rechnete damit, das KIm die Sachen schon schaukeln würde. Sie ging davon aus, das viel zu viel passiert war, um sie schlafen zu lassen. Doch ohne es zu bemerken sank sie immer tiefer in ihren Schlummer und war bald richtig eingeschlafen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: q123
Forum Statistiken
Das Forum hat 1089 Themen und 12633 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen