#151

RE: Straßen

in München 03.10.2011 22:45
von Lena • Besucher | 270 Beiträge

Kevin hielt sie immer noch an den Haaren und sprach wieder zu ihr. Als er ihr zeigen wollte. Das mit dem Namen sagte sie mal nichts dazu was auch? Sie machte den Mund auf aber machte es wieder zu. Sie hatte Angst was zu sagen, da er sicher nichts hören wollte oder sonst was. Lena wollte nicht noch mehr Ärger machen und es ist sicher besser nichts mehr zu sagen, wen es nicht nötig ist. Er ließ ihre Haare los. ‘‘Danke.‘‘ sagte sie leise, auch wenn er es sicher nicht hören wollte. Nun stupste er sie und sie ging los ohne sich zu wehren. Lena hoffte, dass sie nicht ins Gebäude musste oder gefangen wird. Sie hatte von den Tribe was gehört und wusste auch, was sie drauf hatten und dass es mit denen nicht zu spaßen war, wusste sie auch. Man sollte sich nicht mal mit denen anlegen. Was Kevin noch sagte, sprach sie mit ihren Gedanken. Ich kann es mir denken das auch du es schaffst dachte sie und ging weiter.

nach oben springen

#152

RE: Straßen

in München 04.10.2011 08:46
von Mie • Besucher | 145 Beiträge

cf: Maximilianeum München - Eingangshalle

Mie betrat die Straßen und genoss die frische Brise. Kurz sah sie sich um und beschloss dann nach rechts zu gehen als sie plötzlich Kevin sah. Sie rollte mit den Augen. "Na toll..." fluchte sie innerlich. Er hatte ein Mädchen dabei. Mie beachtete sie nicht weiter. Sie mied es generell Sklaven in die Augen zu schauen. Das Mädchen wartete also ab bis Kev und seine Gefangene bei ihr waren um das Maximilianeum zu betreten...

nach oben springen

#153

RE: Straßen

in München 04.10.2011 12:35
von Kirsten

Zitat von Tharkay
das hätte er fast erraten , aber das machte ja nichts "und was war dann so dein ding also bevor die welt unter gegang ist?" wollte er wissen während er weiter zeug in den wagen warf. ihre frage allerdings stieß ihn auf die tatsache das er ihr ja gar nicht sagen durfte das es strom geben würde .. was tat er also in einem elektroladen? er zuckte nun also die schulter "so ungefähr" ging sie ja auch gar nichts an . natürlich waren die toxics stark vor allem waren sie aber mega cool

er sah es durchaus wie ihr feuer entflammte als er sie anfasste und musste schmunzeln. artig ließ er sein kinn anheben erwiderte diesen gefährlichen blick und in dem moment wurde seine unschuld l+ügen gestraft denn auhc das eigene lächeln war hochgiftig und gefährlich "du könntest mir jetzt hier eine kleine kostprobe geben ..quasi ein werbegeschenk und dann komm ich mit als williger kunde und käufer" seine hand fuhr über ihre seite zu der rundung ihres gesäß in die er sanft aber fets hinein grioff und sofort triumphierend grisnen musste das fühlte sich gut an .. wneiger gut waren die worte danach.. wie meinte sie das jetzt ? er kobnnte sie nicht behalten ! "ehm inwiefern wirst du verfolgt? oder sowas?" er runzelte ebsorgt die stirn und sah an ihr vorbei




“Feiern, Tanzen, Musik und so.“ Alles Dinge, die sie schon lange nicht mehr machen konnte. Sie vermisste vor allem die Musik, da man ohne Musik weder tanzen noch richtig feiern konnte.
Seine Antwort auf ihre Frage war ziemlich Schwammig, aber es interessierte sie auch nicht wirklich. Sie war ja nicht unbedingt hier um sich zu unterhalten. Wobei das auch nicht unbedingt unangenehm war.
Tharkay Blick machte deutlich was Sache war. Also so einer bist du. dachte sie schmunzelnd. Seine Hand fuhr ihre Seite entlang und begrabschte dann ihren Hintern. Kirsten ließ es zu, schmiegte ihren Körper an seine Hand an, und lächelte ihn auffordernd an.
Er verstand ihre Worte völlig falsch. “Ganz ruhig, Großer.“ beruhigte sie ihn. “Damit meinte ich nur, dass man im Voraus bezahlt.“ erklärte sie dann, was sie gemeint hatte. “Und Werbegeschenke gibt es nicht. Weil sich danach einige Männer nicht mehr halten könnten.“ sie grinste selbstsicher. “Du hast ja schon eine Kostprobe von dem, was ich zu bieten habe, genommen. Also? Was gibst du, damit ich ganz dir gehöre?“ schnurrte sie und sorgte dafür, dass sie so stand, dass er einen schönen Einblick in ihren Ausschnitt bekam. Ihr Reize lockten und sie sah ihn erwartungsvoll an.

((ooc: tbc ü18-Bereich wegen Raiting?)

nach oben springen

#154

RE: Straßen

in München 04.10.2011 17:01
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

cf: Alex Zug

Wild lief neben Alex her und achtete einfach darauf in welche Richtung er abbog, da er sich selbst ja noch nicht auskannte. Dabei versuchte er sich den Weg zu merken.
"Naja so viel gibts net zu erzählen. Ich komme eigentlich aus Regensburg, dort bin ich aufgewachsen. Ich hab dort meine Ausbildung gemacht und hatte mit meinem Cousin Crazy eine Band. Du solltest ihn kennenlernen, der ist klasse, aber auch er hat seinen Namen nicht ohne Grund. Naja ich habe ihn unterwegs an ne Schnecke verloren. Naja nicht wirklich, sie brauchte etwas Hilfe, aber ich wollte schnell hiersein, wegen meiner Schwester. Also haben wir uns erstmal getrennt, er wollte aber nachkommen. Naja meine Schwester wohnte hier in ner Pflegefamilie, weil ich als meine Mutter erschossen wurde noch zu jung war, ich durfte sie nicht bei mir behalten. Naja ich war da ja auch erst 17. Und als ich nachher alt genug war, dachte ich, es wäre besser wenn sie in ihrer jetzt gewohnten Umgebung bleibt."

nach oben springen

#155

RE: Straßen

in München 04.10.2011 17:53
von Mike • Besucher | 93 Beiträge

Zitat von Anni
Sie lachte auf. "Nur für's einkaufen? Nein, glaub ich nicht. Schau dir meine Arme an... ich kann doch gar nicht viel tragen, wenn dann hättest du den Toxic gerettet!" Irgendwie war die Vorstellung lustig das er Tharkay rettete und dieser dann für ihn loszieht und Erdbeeren oder sowas besorgt. Vielleicht Deo für die Mädels oder so... "Vielleicht dachtest du ja auch das ich super kochen könnte!" Sie zwinkerte frech. "So... und wenn wir mal wieder bei diesem idiotischen Toxic sind, jetzt besorgen wir dir erstmal eine richtig schöne Lederjacke! Wenn wir den mal wiedersehen wird der blass vor Neid! Und wer weiß, vielleicht finden wir für mich ja ein Kochbuch! Dann koch ich dir was." Zusammen betraten sie dann das Einkaufszentrum. .



Mike musste grinsen. "Ach was, Muckies hätte ich dir schon antrainiert aber auch nur so viele, damit du die Tüten hättest tragen können und außerdem, was hätte ich mit einem Volltrottel wie dem schon gewollt, der hätte wahrscheinlich nicht einmal gewusst, was Tüten sind", meinte Mike scherzend. Dann dachte er kurz nach. "Kannst du denn kochen? Nicht das ich mit Bauchschmerzen im Bett liegen müsste", fügte er noch an, natürlich auch ironisch gemeint. "Muss es denn eine Lederjacke sein? Ich hab sie dem Idioten doch nur gegeben weil ich Leder nicht so mag aber mich interessiert es schon, wie der Kerl glotzen würde", meinte Mike dann und stimmte Anni mit der Lederjacke so indirekt zu. Dann betrat er mit ihr das Kaufhaus.

tbc: Olympia Einkaufszentrum in München

nach oben springen

#156

RE: Straßen

in München 04.10.2011 20:43
von Kevin • Besucher | 133 Beiträge

Kevin kam gerade mit Lena am Maximilaneum an als er Mie sah. Wütend rümpfte er die Nase und ging bedrohlich auf sie zu. "Das du dich überhaupt noch raus traust..." flüsterte er voller Hass und lies Lena aus den Augen. Immerhin hatte er sich das Kleine Mädchen nur geholt um seine Wut an ihr abzulassen, die er wegen Mie aufgebaut hatte. Doch jetzt da die Übeltäterin selbst vor ihm stand war das ja hinvällig.

Kurz drehte er sich nochmal zu Lena um. "Worauf wartest du noch? NA LOS! LAUF SCHON!!!" schrie er sie an und lies sie damit frei. Schließlich gab es ja noch genug kleine Mädchen in München. Es war wie das Katze und Maus Spiel, wenn er wollte könnte er sie alle kalt machen! Doch was wäre dann? Er hätte kein Spielzeug mehr und es würde sicher langweilig werden...
Nein da lies er doch die Kleine lieber laufen, sollte sie sich doch noch ein allerletztes mal freuen bis er eines Tages wieder auf sie treffen würde um sie dann zu töten!

Sein Blick fiehl also wieder zu Mie, voller Hass und Abneigung. "Und? Was hast du jetzt vor? Wie willst du das wieder gut machen?!" fragte er sie fordernd.

nach oben springen

#157

RE: Straßen

in München 04.10.2011 20:51
von Lena • Besucher | 270 Beiträge

Lena kam mit Kevin zu denn Gebäude als ein Mädchen raus kam die sehr schön aus sah so fand es Lene. Sie machte nicht gerade den entrück, dass sie sehr Böse ist wie Kevin. Nun ging er auf das Mädchen zu und irgendwie scheint es, dass sich beide nicht leiden können oder Kevin sauer war. Als er sag dass sie laufen sollte war sie nun mehr als überrascht und sah das Mädchen kurz an und sah Kevin an. ‘‘Danke.‘‘ sagte sie nun mit fester Stimme und lief los. Lena Herz raste und sie musste sich verstecken, bevor er sich das anders überlegte und ihr doch noch nach folgte. Sie lief die Straße entlang, bis sie ein Gebäude sah, die ihr ins Auge sprang und so lief sie was sie zu und ging einfach rein, ohne zu ahnen, was vielleicht auf sie kommen könnte.

Tbc: Trainingsgelände des TSV 1860 München - Eingangshalle

nach oben springen

#158

RE: Straßen

in München 04.10.2011 21:52
von Mie • Besucher | 145 Beiträge

Zitat von Kevin
Kevin kam gerade mit Lena am Maximilaneum an als er Mie sah. Wütend rümpfte er die Nase und ging bedrohlich auf sie zu. "Das du dich überhaupt noch raus traust..." flüsterte er voller Hass und lies Lena aus den Augen. Immerhin hatte er sich das Kleine Mädchen nur geholt um seine Wut an ihr abzulassen, die er wegen Mie aufgebaut hatte. Doch jetzt da die Übeltäterin selbst vor ihm stand war das ja hinvällig.

Kurz drehte er sich nochmal zu Lena um. "Worauf wartest du noch? NA LOS! LAUF SCHON!!!" schrie er sie an und lies sie damit frei. Schließlich gab es ja noch genug kleine Mädchen in München. Es war wie das Katze und Maus Spiel, wenn er wollte könnte er sie alle kalt machen! Doch was wäre dann? Er hätte kein Spielzeug mehr und es würde sicher langweilig werden...
Nein da lies er doch die Kleine lieber laufen, sollte sie sich doch noch ein allerletztes mal freuen bis er eines Tages wieder auf sie treffen würde um sie dann zu töten!

Sein Blick fiehl also wieder zu Mie, voller Hass und Abneigung. "Und? Was hast du jetzt vor? Wie willst du das wieder gut machen?!" fragte er sie fordernd.

Mie wendete ihren Blick kurz zur Seite und überlegte kurz einfach wieder zu gehen, aber das hatten wir ja schon. Verstecken brachte gar nichts. Mie sah dem Mädchen hinterher. Heute musste ihr Glückstag gewesen sein. Dann schaute Mie zu Kev auf als er sich wieder ihr zuwendete. Kevin fragte sie was sie nun machen wollte. Wie ihr Plan lautete alles wieder gut zu machen. Irgendwie klang es dämlich, aber irgendwas musste Mie ja sagen. "Es gibt bald eine Party... sie wird von den Toxics gegeben. Ich will hin und schauen was sich für Möglichkeiten ergeben." antwortete sie knapp und blickte ihm dabei fest in die Augen. "Und jetzt suche ich Caro oder hast du was für mich? Egal was, ich mach's..." Mie hoffte das Kevin sich wieder beruhigen würde. In der Vergangenheit hatte sie ihre Aufgaben immer zu seiner Zufriedenheit erfüllt. Dann machte sie einen Schritt auf ihn zu und stand ihm nun ganz nah gegenüber. Ihn zu berühren traute sich Mie gerade nicht. Sie würde es schon irgendwie wieder hinkriegen das er nicht mehr sauer auf sie war. Stumm blickte sie ihn an.

nach oben springen

#159

RE: Straßen

in München 04.10.2011 22:46
von Kevin • Besucher | 133 Beiträge

Kevin hörte Mie skeptisch zu. "Soso...eine Party..." wiederholte er. Fing dann aber an zu lachen. "Oh Mie, du bist so dumm....was denkst du wer wohl nicht auf der Gästeliste steht???" schlagartig wurde er wieder ernst. "MIR! Denkst du wirklich die sind so doof und wissen nicht in welchen Tribe du bist?! Man Mie...denskt du wirklich die treffen da keine Vorkehrungen? Denkst du wirklich das du da so einfach reinspazieren kannst?....Man, man man wie kann man nur so hohl sein..." macht er sich lustig. Typisch Frauen auf soche Ideen, konnten echt nur die Kommen. Jedenfals würde er sie definitiv nicht retten wenn sie sich dort quasi selbst stellte. Wer so blöd war, der hatte den Tod wirklich verdient. "Schaufel dir schonmal dein Loch..." sagte er schließlich noch sarkastisch und sah sie ernst dabei an.

nach oben springen

#160

RE: Straßen

in München 04.10.2011 23:07
von Mie • Besucher | 145 Beiträge

"Weißt du was, Kev? Fick dich und jetzt lass mich bloß in Ruhe. Wenn du alles soviel besser kannst und weißt dann mach's, aber geh mir damit nicht auf die Nerven!" Mit seinem Spruch hatte er ihr jetzt doch wehgetan. Mie hatte ja nur vorgehabt alles wieder irgendwie hinzukriegen. "Als wenn du eine besser Idee hättest..." sagte sie noch und schaute dann betroffen zu Boden. Seit einer Ewigkeit, so kam es ihr vor, hatte sie nicht mehr geweint und jetzt war sie doch so kurz davor. Kämpfte jedoch mit aller Kraft dagegen an. Dann fuhr Mie sich mit der Hand durch die Haare und strich sie sich zurück. "Lass gut sein, vielleicht verreck ich ja wirklich." Ernst blickte sie zu ihm auf. "Das wäre doch nur zu deinem Vorteil oder würdest du es hier und jetzt liebend gerne selbst machen?"

nach oben springen

#161

RE: Straßen

in München 05.10.2011 11:43
von Alex • Besucher | 116 Beiträge

Zitat von Wild
cf: Alex Zug

Wild lief neben Alex her und achtete einfach darauf in welche Richtung er abbog, da er sich selbst ja noch nicht auskannte. Dabei versuchte er sich den Weg zu merken.
"Naja so viel gibts net zu erzählen. Ich komme eigentlich aus Regensburg, dort bin ich aufgewachsen. Ich hab dort meine Ausbildung gemacht und hatte mit meinem Cousin Crazy eine Band. Du solltest ihn kennenlernen, der ist klasse, aber auch er hat seinen Namen nicht ohne Grund. Naja ich habe ihn unterwegs an ne Schnecke verloren. Naja nicht wirklich, sie brauchte etwas Hilfe, aber ich wollte schnell hiersein, wegen meiner Schwester. Also haben wir uns erstmal getrennt, er wollte aber nachkommen. Naja meine Schwester wohnte hier in ner Pflegefamilie, weil ich als meine Mutter erschossen wurde noch zu jung war, ich durfte sie nicht bei mir behalten. Naja ich war da ja auch erst 17. Und als ich nachher alt genug war, dachte ich, es wäre besser wenn sie in ihrer jetzt gewohnten Umgebung bleibt."



cf: Alex Zug

Alex ging die Straßen entlang. Dabei sah er sich immer wieder nach Versteckmöglichkeiten um und beobachtete kurz die Straßen, in die er einbog, ob sie sauber waren. Er hatte wenig Lust den Toxics oder gar den Nomen über den Weg zu laufen.
Er sah Wild dann mit einer Mischung aus Unglauben und Erstaunen an. “Deine Ma wurde erschossen?“ Das war ja wie in einem Film. Doch auch wenn er neugierig war, und gerne gewusst hätte, wie das passiert ist fragte er nicht weiter. So viel Anstand hatte er. “Krass man. Mein Beileid.“ Auch wenn das schon 4 Jahre her war, wie er sich kurz ausrechnete, so schien ihm das doch grade passend.
“Klar, kann ich verstehen. Hätte ich wahrscheinlich auch so gemacht.“ Er sah sich vorsichtig um und bemerkte am Straßenende eine Gruppe von Leuten. Alex blieb sofort stehen und sah sich um. “Lass uns lieber da lang gehen, denen will ich lieber nicht begegnen.“ er zeigte auf eine Parallelstraße und ging schnell darauf zu. So würden sie die Gruppe meiden, und hoffentlich unbeschadet bei Lares ankommen.
Sie hatten Glück und kamen ohne Zwischenfälle bei der Lagerhalle an.

Tbc: Lares Lagerhalle

nach oben springen

#162

RE: Straßen

in München 05.10.2011 12:00
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

Es war Wild nur recht, dass sich Alex vorsichtig verhielt. Zuhause in Regensburg, war Wild weniger vorsichtig gewesen, aber dort kannte er auch viele Leute. Hier war das anders, außerdem hatte er das Gefühl, dass einige Leute immer mehr abdrehten, je länger sie ungebändigt wüten konnten. Er war niemand, der sich sonderlich viel Sorgen machte, aber auch er musste es nicht übertreiben, denn wenn man es richtig sah, war er unbewaffnet, bisher hatte er sich immer aus allem herausreden können. Zur Not war er recht sportlich. Er musste grinsen, als er an eien Begebenheit dachte, die ihm auf der Reise passiert war. "Willst du mal ne witzig, bis penliche, Geschichte hören? Als ich auf dem Weg hierher war, Crazy war da schon weg, da kam ich durch so nen Dorf kurz vor der Stadt. Da gingen die Pferde mit mir durch und ich musste unbedingt den weißen Ritter spielen. Da war so nen Kerl, voll der Schrank, verstehst du, der zerrte an so einem Mädel rum. Ich also ganz Held mäßig hin und hab ihn angebrüllt. Und ich steh da also vor ihm und mit einem Mal wird mir klar, dass der Kerl fast einen Kopf größer ist, als ich es bin. Naja er war so versutzt, das ich ihn angeschrien habe, dass er die Kleine losgelassen hat. Die ist dann auch gleich geflüchtet und ich stand diesem Monster gegenüber. Und mit einem Mal wird mir klar, der Typ wird mit mir den Boden aufwischen. Also hab ich das einzige gemacht, was ging." Er machte eine Pause und lachte, zum Glück war die Geschichte im nachhinein witziger, damals hatte er echt Schiss gehabt. "Ich also schlage ihm blitzschnell volle Kanne die Faust in den Magen und bin dann gerannt so schnell ich konnte. Zum Glück war er entweder langsam, oder so verdutzt dass er net reagieren konnte, jedenfalsl hat er mich nicht eingeholt. Ich sag dir an dem Tag bin ich die Nacht durchgelaufen. Muss man sich mal vorstellen, da mach ich einen auf edler Retter und krieg nicht mal den Kuss der Jungfrau. Die Welt ist ungerecht"

tbc: Lares Lagerhalle

nach oben springen

#163

RE: Straßen

in München 05.10.2011 20:59
von Kevin • Besucher | 133 Beiträge

Zitat von Mie
"Weißt du was, Kev? Fick dich und jetzt lass mich bloß in Ruhe. Wenn du alles soviel besser kannst und weißt dann mach's, aber geh mir damit nicht auf die Nerven!" Mit seinem Spruch hatte er ihr jetzt doch wehgetan. Mie hatte ja nur vorgehabt alles wieder irgendwie hinzukriegen. "Als wenn du eine besser Idee hättest..." sagte sie noch und schaute dann betroffen zu Boden. Seit einer Ewigkeit, so kam es ihr vor, hatte sie nicht mehr geweint und jetzt war sie doch so kurz davor. Kämpfte jedoch mit aller Kraft dagegen an. Dann fuhr Mie sich mit der Hand durch die Haare und strich sie sich zurück. "Lass gut sein, vielleicht verreck ich ja wirklich." Ernst blickte sie zu ihm auf. "Das wäre doch nur zu deinem Vorteil oder würdest du es hier und jetzt liebend gerne selbst machen?"




Kevin verdrehte die Augen als Mie anfing ihn zu beschimpfen, doch es lies ihn kalt. "Ich eine Idee? Hab ich es verbockt oder was? Nein da musst du schon selbst durch!" sagte er generft. Dann meinte Mie er solle es gleich selbst erledigen, sie umzubringen. Schützend und unschuldig hob er die Hände. "No Way! Das ist Jereds Aufgabe, er will euch Weiber im Tribe, keine Ahnung wieso, aber es wird schon seine Gründe haben!" er machte noch eine Pause und überlegte. Ob er wollte oder nicht er musste Mie jetzt einfach helfen, schließlich würde sie alleine es nie hinkriegen und so würde er seinen Krieg nie bekommen. "Also gut wir wollen die Toxics fertig machen...und es gibt ne Party...naja schon mal überlegt warum es eine Party gibt? Ich meine was haben die denn davon wenn sie die ganze Stadt durchfüttern? Das ist doch voll dämlich!"

nach oben springen

#164

RE: Straßen

in München 05.10.2011 21:02
von Vero • Besucher | 91 Beiträge

cf: Lares Lagerhalle - Hinterhof

Vero kam mit Josi auf die Straße. Sie schaute immer noch verwundert auf die Waffe. Kurzerhand steckte sie sie so weg, das keiner das Teil mehr sehen konnte. Sie sah Josi an und fragte Oder willst du die Waffe haben?


(ooc: sorry, habe Vero voll vergessen )

nach oben springen

#165

RE: Straßen

in München 05.10.2011 21:20
von Mie • Besucher | 145 Beiträge

Zitat von Kevin
Kevin verdrehte die Augen als Mie anfing ihn zu beschimpfen, doch es lies ihn kalt. "Ich eine Idee? Hab ich es verbockt oder was? Nein da musst du schon selbst durch!" sagte er generft. Dann meinte Mie er solle es gleich selbst erledigen, sie umzubringen. Schützend und unschuldig hob er die Hände. "No Way! Das ist Jereds Aufgabe, er will euch Weiber im Tribe, keine Ahnung wieso, aber es wird schon seine Gründe haben!" er machte noch eine Pause und überlegte. Ob er wollte oder nicht er musste Mie jetzt einfach helfen, schließlich würde sie alleine es nie hinkriegen und so würde er seinen Krieg nie bekommen. "Also gut wir wollen die Toxics fertig machen...und es gibt ne Party...naja schon mal überlegt warum es eine Party gibt? Ich meine was haben die denn davon wenn sie die ganze Stadt durchfüttern? Das ist doch voll dämlich!"

Gerade wollte sie gehen, denn sein "No Way!" konnte er sich sonst wohinschieben, als sie ruckartig stehen blieb und sich wieder zu ihm umdrehte, denn er hatte etwas interessantes gesagt. Warum war das Wort. Nachdenklich sah sie ihn an. "An was denkst du dabei? Abhängigkeit? Vielleicht will Amelie die Stadt jetzt auf ihre Seite ziehen und ihnen aufzeigen was sie haben könnten... aber was haben die Toxics? Selbst sie haben nicht genug Nahrungsmittel um alle zu versorgen..." Dann legte sie den Kopf schief und sah ihn fordernd an. "Du kennst die Lösung bereits oder?" Langsam beruhigte sich Mie wieder, denn sie mochte Kevins Gesellschaft auch wenn er ihr nur half, weil es ihm nur selbst nützte. "Bei den Graffities stand als Treffpunkt etwas von einer Lagerhalle... wollen wir uns das mal anschauen?" Sie lächelte leicht. "Bitte?"

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 972 Themen und 12516 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen