#211

RE: Straßen

in München 18.10.2011 07:29
von Anni • Besucher | 174 Beiträge

cf: Olympia Einkaufszentrum in München

Anni verließ zusammen mit den anderen das Einkaufszentrum und lief still schweigend neben ihnen her. Caitlyn hatte gerade ihre Frettchen in verbindung mit Spucke erwähnt. Anni grinste nur unglaubwürdig. Sie unterhielten sich noch eine ganze Weile über ihre süße Frettchen, aber Anni war müde geworden und wurde etwas nachdenklich. Ob's jetzt für immer so war und sie ihr Essen irgendwie zusammenkratzen mussten? Sie seufzte als ihr mit einem Mal mehrere Graffities (leuchtend gelb mit 1000 von Ausrufezeichen) auffielen. "Schaut mal!" rief Anni. "Morgen Abend ist eine Party..!"

nach oben springen

#212

RE: Straßen

in München 18.10.2011 12:46
von Nyela • Besucher | 222 Beiträge

Nyela sah noch eine ganze Weile lang auf das Grafitti. Bis ihr einfiel das ja noch viel zu teun war. Zuallererst brauchte sie ein gutes Outfit womit sie auch Aufmerksamkeit auf sich ziehen könnte. Immerhin ging es um Gute Werbung da war auch ein Outfit wichtig und dann musste sie ja auch daran denken das nicht alle ihrer zukünftigen Gäste sicher nett waren. Gerade wenn sie viel Getrunken hätten wären sie sicher eine Gefahr und Nyela müsse sich etwas zum Schutz überlegen.
Tja da kam also nur einer in Frage...der Stadt Händler Lares! Jeder hier wusste von ihm, so auch Nyela und wenn sie mit ihrer Bar Erfolg haben wollte müsse sie auf kurz oder lang eh mit ihm zusammenarbeiten.
Also ging sie los richtung Lares Lagerhalle.

tbc. Lares Lagerhalle

nach oben springen

#213

RE: Straßen

in München 18.10.2011 20:55
von Mike • Besucher | 93 Beiträge

cf: Olympia Einkaufszentrum in München

Mike fand ziemlich interessant, was Caitlyn über die Frettchen erzählte. Er staunte und glaubte es sogar, als die drei die Straßen wieder betraten. "Aus der Umgebung also. Woher denn genau?", hackte Mike noch mal nach, denn irgendwie interessierte es ihn schon. "Und es ist nicht so ganz war, was du gesagt hattest. Klar, ihr von außerhalb müsst euch erst orientieren aber wenn man hier aufwächst, ist das schon was anderes", meinte er und zwinkerte Caitlyn zu. Plötzlich sprach auch Anni wieder etwas aus. Mike schaute sofort hin und war etwas skeptisch, was die Party anging, allerdings lies er sich das nicht anmerken und lächelte einfach. "Habt ihr vielleicht lust hinzugehen?", fragte er die beiden.

nach oben springen

#214

RE: Straßen

in München 19.10.2011 16:19
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

cf: Kempinski Hotel Eingangshalle

Chris huschte still durch die Straßen, versuchte sich in den Schatten zu halten und allen Lichtquellen und Personen auszuweichen. Unterwegs kam sie an mehreren Graffitis vorbei, die auf die kommende Party hinwiesen. Sie sahen ziemlich gut aus, und waren teilweise selbst im Dunkel noch zu erkennen. Chris fühlte sich recht sicher, immerhin gehörte sie zu den Toxics und außerdem konnte man kaum die Hand vor Augen sehen, wer also sollte sie bemerken. Sie eilte weiter, versuchte dabei aber so wenig Geräusche wie möglich zu machen.

tbc: Lares Lagerhalle

nach oben springen

#215

RE: Straßen

in München 19.10.2011 19:51
von Caitlyn

"Kirchheim." Meinte Caitlyn auf seine Frage woher genau sie denn komme, als Anni dann irgendetwas von einer Party bemerkte blieb sie sofort stehen, drehte sich herum und rannte zu dem Plakat. Als Mike dann fragte ob sie da hingehen wollten schaute sie ihn ungläubig an. "Da fragste noch...? Natürlich will ich da hin. Da gibts vielleicht auch endlich mal wieder was richtiges zu Essen..." Als sie das Plakat anstarrte krabellte das zweite Frettchen aus der Tasche und ihren Arm hoch was sie aber nicht wirklich störte, aber recht süß aussah als es dann aus ihrem T-Shirt wieder herausschaute.


tbc: Eden Wolff

nach oben springen

#216

RE: Straßen

in München 20.10.2011 10:22
von Anni • Besucher | 174 Beiträge

Anni zögerte noch als Caitlyn bereits Feuer und Flamme war, denn ihr fiel dieser widerliche Toxic wieder ein vor dem Mike sie gerettet hatte. Doch weder Mike noch Caitlyn schienen sich deswegen Sorgen zu machen. "Also denkt ihr nicht... dass das vielleicht eine Falle ist?" vergewisserte sie sich nun doch, aber Anni musste sich eingestehen, dass sie schon große Lust auf eine Party hatte und Caitlyn hatte noch etwas viel wichtigeres erwähnt, Essen... es würde Essen geben und für einen Abend könnten sie mal wieder alle Sorgen vergessen...

Dann kamen sie endlich beim Hotel an und Anni öffnete die Tür um die Beiden reinzulassen. "Endlich da..." sagte sie und lächelte Mike glücklich an. Hinter ihnen betrat Anni dann die Empfangshalle des Eden Wolffs, der Heimat der Hopes.

tbc: Hotel Eden Wolff - Empfangshalle

nach oben springen

#217

RE: Straßen

in München 22.10.2011 01:31
von Caitlyn

Als Anni äusserte das das ganze eine Falle sein könnte zuckte Caitlyn mit den Schultern. "Wir können ja mal hingehen und schauen was los ist, wenn uns das ganze komisch vorkommt kann man ja immernoch abhauen." Als sie bei dem Hotel ankamen schaute sie sich kurz um bevor sie in die eingangshalle eintrat. Ist ja mal echt recht groß hier..

nach oben springen

#218

RE: Straßen

in München 22.10.2011 18:08
von Mike • Besucher | 93 Beiträge

Mike wusste jetzt also wo Caitlyn ursprünglich herkam. Normalerweise würde er jetzt auch nachfragen, was sie den nach München verschlagen hätte aber diesmal reizte es ihn irgendwie nicht. Schließlich hatte sie ihre Gründe, genau wie Anni. Anni schien auch wieder etwas zweifel an der Party zu haben, Caitlyn hingegen war hin und weg. "Selbst wenn es eine Falle ist, ich bin doch da um dich zu beschützen", sagte er dann zu Anni. Vielleicht hatte Anni ja auch recht aber irgendwie konnte Mike sich das nicht vorstellen, schließlich würde man das dann nicht an die große Glocke hängen, wie man es mit diesem übergroßem Graffiti tat.
Dann waren sie auch schon am Hotel angekommen. Anni öffnete die Türen. Mike ging nach Caitlyn aber noch vor Anni rein, da diese die Tür aufhielt.

tbc: Hotel/Eingangshalle.

nach oben springen

#219

RE: Straßen

in München 23.10.2011 22:24
von Sonya • Besucher | 178 Beiträge

cf: Universität

Sonya fuhr zügig durch die Straßen. Der Wind wehte ihr erfrischend ins Gesicht und obwohl sie nicht weit sehen konnte, fühlte sie sich ohne Licht einfach sicherer, als wenn man sie schon von weitem hätte sehen können. In einiger Entfernung meinte sie hellen Rauch in der Nacht zu sehen, aber mit so etwas hielt sie sich nicht auf und freute sich schon darauf, wenn sie bald den Tierpark erreichte.

tbc: Tierpark

nach oben springen

#220

RE: Straßen

in München 24.10.2011 13:41
von Katja

Zitat von Caroline
Caro freute sich, das alles soweit glatt gegangen war und wartete ab, bie Mie den Transport organisiert hatte. Dann schlich sie sich noch einmal zurück. Zwar war das, was sie nun vorhatte ziemlich gefährlich, wenn nicht schon fast wahnsinnig, trotzdem näherte sie sich dem Bus. Das er bis jetzt noch nicht in die Luft geflogen war, wertete sie als gutes Zeichen. Trotzdem wollte sie nicht mehr Zeit verschwenden, als sie es bisher getan hatte und huschte schnell wieder in die Nähe des Fahrzeugs, genau zu der Stelle, an der sie die Drähte gesehen hatte. Sie verschwand mit dem Oberkörper unter dem Bus und sah auch direkt die Bombe vor sich. Das Feuer brannte in der Nähe, aber sie versuchte es nicht weiter zu beachten und daran keinen Gedanken zu verschwenden. Sie untersuchte die Sprengladung und fand sie recht simpel, abr sie verfügte über echten Sprengstoff und viel wichtiger einem funktionierenden Zünder. Caroline ging davon aus, das sie mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit, die Bombe deaktivieren und dann entfernen konnte. Ohne weiter über mögliche Folgen nachzudenken, knippste sie einen deer Drähte durch und nahm die Bombe an sich. Dann rollte sie unter dem Bus hervor. Hielt die Bombe vor der Brust fest und rannte los. Sie war noch nicht wirklich weit gekommen, als der Bus in die Luft flog und sie in selbige katapultierte. Sie hielt die Bombe weiter an sich gepresst und versuchte ihren Aufprall wenigestens etwas abzurollen. Doch es hatte funktioniert, ihr Knie tat ziemlich weh, ein Schmerz, den sogar sie nicht so einfach ignorieren konnte und ihr Rücken brannte. aber sie hatte erreicht, was sie wollte.
Nun folgte sie den anderen zurück nach Hause.

tbc: Maxi Eingangshalle



Katja schoss bis ihr Fahrzeug in Flammen gesetzt wurde. Ihr Fahrzeug!
Der erste Treffer kam von ihr selbst. Sie wusste nicht einmal, ob mehrere Personen getroffen wurden, denn der Rauch verdeckte alles. Sie hörte, dass ihre Kameraden husteten und aufhörten zu schießen. Sie konnte wirklich nichts sehen. Angesichts der Situation lief sie zurück zum LKW und hielt sich an dem hinteren Teil auf. Sie haben verloren.
Sie schlich sich in das Innere, um zumindest etwas von der Ware zu retten. Sie nahm den Zünder von den Sprengladungen, mit den das Wagen im Notfall gesprengt werden sein konnte und dachte plötzlich: Sprengstoff. Sie hielt inne. SPRENGSTOFF! Sie schnappte die Kiste mit Munition zu ihrem Gewehr und sprang hinaus. Nach nur wenigen Schritten guckte sie nach hinten und sah die Explosion beginnen. Sie fing an, ihren Kopf wieder umzudrehen, als sie nach vorn geschleudert wurde. Schreckliche Schmerzen...

Sie wachte am Morgen auf. Hustend drehte sie ihren Körper und legte sich auf ihren Rücken. Schmerz weckte sie schlagartig zum völligen Bewusstsein. Verbrennungen mussten sehr groß sein. Ich werde die Nomen auslöschen...

nach oben springen

#221

RE: Straßen

in München 24.10.2011 16:55
von Alex • Besucher | 116 Beiträge

cf: Straße zu den Schlössern

Alex fuhr mit Wild durch das morgendliche München. Er wählte wie immer Schleichwege und Gassen, in denen nichts interessantes war, und die dementsprechend leer waren. Sein Ziel war das Hauptquartier der Löwen.

tbc: Treinigsgelände des TSV 1860 München

nach oben springen

#222

RE: Straßen

in München 24.10.2011 17:13
von Tharkay

Zitat
“Wie auch immer ihr das ohne Strom anstellen wollt. Ich hoffe die Band ist gut. Aber ich werde auf jeden Fall kommen und mir das ansehen.“ versprach sie. “Akustik ist auch sehr schön. Ich glaub ich komme mal vorbei.“

“Keine Sorge großer. Ich bin eines von den Mädchen, mit denen man Spaß haben kann, ohne den ganzen Beziehungsstress und so.“ Er bot ihr die Batterien aus seinem Discman und was Süßes an. Dann sagte er noch, dass sie auch den Discman haben konnte, er dafür aber hier ein Vorprogramm haben wollte. Was soll ich mit nem Discman, wenn es bald keine Batterien mehr gibt, und Akkus ohne Strom nutzlos sind? dachte sie etwas verwundert. Außerdem brauchte sie jetzt nur noch in einen Laden zu gehen, und sich einen zu nehmen. Das Ding war ihn ihren Augen also völlig wertlos. Die Information, dass die CD selten sei nutzte ihr nichts, da er sie ja eh nicht abgeben wollte.
Der Toxic suchte etwas in dem ganzen Krempel. Als er es gefunden hatte, schob er sie nach hitnen in den Laden. Er reichte ihr Kopfhörer und Discman und forderte sie anscheinend dazu auf, ihre Kleidung loszuwerden. Kirsten sah ihn lächelnd an. Sie hatte dem Deal noch nicht zugestimmt. Schließlich wollte sie den Discman nicht haben. Sie öffnete den Discman und besah sich die CD. Dabei zog sie kurz eine Augenbraue hoch. Das war nicht unbedingt ihr Musikgeschmack.
“Sei mir nicht böse, Süßer, aber ich kann weder mit dem Discman noch mit der Musik was anfangen. Die Batterien und die Süßigkeiten würde ich nehmen, und wenn du willst, bin ich gerne die erste die nichts mehr an hat.“ machte sie verführerisch ihr Angebot. “Was sagst du?“




Khay lächelte nur vielversprechend er sagte natürlich nicht das es strom sehr wohl geben würde und das ja der eigentlich grund zum feiern war. Es sollte ja eine überraschung sein. Er nickte "ja gitarren sind immer doll klar elektrisch natürlich noch besser aber ich hab jetzt nichts gegen die gute alte Holzi" erklärte der toxic.. "ich hab mit so einem ding angefang zu spielen und ich war so mega stolz als ich die ersten drei passagen von nothing else matter spielen konnte .. " erzählte er . und war froh das sie es noch mal betonte das er sie nicht behalten musste. das war ja nichts gegen sie nur.. eben er wollte kein mädchen am, hals haben nicht noch eins.. larissa war eine sonderausnahme und sie war ja auch nicht wirklich sein mädchen nur in gewisser weise. "is eh viel besser so so kann man die freiheit eben genießen und nutzen ich versteh es sowieso nicht was daran so toll sein soll einen mann oder eine frau zu haben " meinte er schulterzuckend

soviel also zu gemeinsamkeiten was die musik anging da schien sie anders zu denken. typisch frauen, keine ahnung von guter musik. aber sei haute sich gerade selber übers ohr denn ein discman die cd batterien und süßigkeiten waren nun mal mehr als süßigkeiten und batterien. "die cd ist richtig super! außerdem will es was heißen wenn ICH dir eine von meinen cds anbiete " meinte er schmollend und nahm ihr den discman wieder weg kramte die batterien da raus und gab sie ihr "jetzt kann nicht mal ich dabei musik hören" stellte er fest setzte sich auf die ladentheke und zog sie kräftig an der hüfte gegen sein becken. er shcob ihr top hoch berrührte sie an ihrem bauch und lächelte wieder sah ihr dabei aber eher auf den körper den sie ihm gerade ohne kleidung offeriert hatte und das wollrte er jetzt auch sehen also hob er den blick zu ihren augen fordernd und plötzlich eien spur gefährlich. nun stand etwas ins einen augen was zuvor nicht da gewesen war. eine mahnung das man ihn nicht verarschen sollte, da mehr in ihm steckte als er meist zu zeigen bereit war.

nach oben springen

#223

RE: Straßen

in München 24.10.2011 20:19
von Nyela • Besucher | 222 Beiträge

cf. Lares Lager

Nyela kam auf die Straße sie dachte noch eine Weile nach. Doch ihr Entschluss eine Bar zu eröffnen stand immernoch fest. Es dauerte nicht lang und sie war wieder in ihrem neuen Zuhause.

tbc. Nyelas Bar

nach oben springen

#224

RE: Straßen

in München 24.10.2011 21:46
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

Zitat von Alex
cf: Straße zu den Schlössern

Alex fuhr mit Wild durch das morgendliche München. Er wählte wie immer Schleichwege und Gassen, in denen nichts interessantes war, und die dementsprechend leer waren. Sein Ziel war das Hauptquartier der Löwen.

tbc: Treinigsgelände des TSV 1860 München




cf: der Lange Weg

Wild wurde langsam müde und konnte auch etwas zu trinken vertragen, daher beschloss er Alex zu begleiten. "Hoffen wir mal sie ist überhaupt da und wir werden nicht gleich eingesperrt, weil man uns für Eindringlinge hält. Naja fahr vor, du kennst den Weg sicher besser als ich." Er grinste und folgte Alex dann weiter.

tbc: Trainingsgelände

nach oben springen

#225

RE: Straßen

in München 25.10.2011 00:01
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

cf: Lares Lagerhalle

Chris lief durch die Gärten nach Hause und kreuzte nur wenn es unbedingt nötig war die Straßen. So kam sie zwar ein wenig ängstlich, aber immerhin sicher am Hotel an. Sie war sich nicht sicher, ob sie sich getraut hätte, mit der Beretta zu schießen. Aber allein sie dabei zu haben gab ihr ein Gefühl von Sicherheit. Die plötzliche Freundlichkeit hatte sie etwas erstaunt, aber sie war Lares ziemlich dankbar.

tbc: Kempinski Hotel

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 941 Themen und 12485 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen