#421

RE: Straßen

in München 29.11.2011 23:27
von Long

cf: Lagerhalle Eingang

Long folgte Franziska und sah das Mädchen um die sich alle scharrten. Er wusste dass er hier nicht viel machen konnte und nur im Weg wäre. Deshalb blieb er ein paar Meter auf Abstand und schaute sich um und das obwohl der Wunsch was zu tun in jeder Faser seines Körpers brannte. Er wusste nicht was passiert war, aber der Grund für den Zustand des Mädchens schrieb er den Nomen oder ähnlichen Chaoten zu. Wenn die sich hier noch rumtrieben, wären sie trotz einer grossen Gruppe leicht zu überrumpeln. Das wollte er vermeiden. Vor allem da noch weitere Chaoten von der "Party" hier vorbeiströmen könnten.

nach oben springen

#422

RE: Straßen

in München 30.11.2011 10:44
von Crazy • Besucher | 127 Beiträge

‘‘Ich weiß aber mach dir nicht zu viele Gedanken sonst bringt sie dich noch um. Stimmt es ist kein Ponyhof und ich denke es wird mit der Zeit vielleicht besser. Es gibt Tage da muss man nicht über das alles hier nachdenken und es gibt Tage da muss man nachdenken. Du wirst irgendwann mal einen schönen Abend haben.‘‘ sagte er zu ihm. Crazy hörte weiter zu und nickte. ‘‘Ja schon aber …‘‘ fing er an brach aber ab als dann Leute raus kamen die er nicht kannte. Er hatte sie nur kurz gesehen. Crazy machte sich nun auf die Suche nach nen Brett. Crazy ging weiter nach hinten da es meistens immer was gab so war es früher so. Er war aber mit den Gedanken doch etwas weg. Nach einer Weile fand es ein Großes und ging wieder zu denn anderen. ‘‘Ich habe was gefunden ich denke das dürfte gehen.‘‘ sagte er und legte das große Brett auf den Boden.

nach oben springen

#423

RE: Straßen

in München 30.11.2011 11:35
von Larissa • Besucher | 259 Beiträge

Larissa blieb auch nach Wild's Worten sitzen, sie lächelte nur schwach. Irgendwie war ihr nicht nach reden, aber als Crazy das Brett anschleppte sprang sie auf um ihn zu helfen. "Warte... ich helfe dir!" Doch genau in dem Moment ließ er es schon fallen. "Zu spät!" sagte Larissa entschuldigend und lächelte, ihr war nicht mehr nach trauern zumute, aber richtig gut ging es ihr auch noch nicht. Suchend sah sie sich nach Dean um, zuckte dann mit den Schultern und wandte sich wieder an Crazy. Sicherlich hatte Dean bereits eine neue und bessergelaunte Begleitung für den Abend gefunden. "Wo bringt ihr sie denn jetzt hin?"

nach oben springen

#424

RE: Straßen

in München 30.11.2011 11:39
von Johnny • Besucher | 154 Beiträge

cf: Lagerhalle - Tanzfläche u. DJ-Pult - Gruppe 1

John kam an die frische Luft und blieb neben Long stehen, die Hände in den Hosentaschen. Etwas durch den Wind sah er sich um. Hier draußen war ja eine Menge los. "Was für'n scheiß Abend, was Long?" Angespannt atmete er aus und grinste leicht obwohl er sich überhaupt nicht danach fühlte...

nach oben springen

#425

RE: Straßen

in München 30.11.2011 16:18
von Long

"Kannste laut sagen" antwortete er Johnny. Auch er rang sich ein kurzes lächeln ab während er abermals zu dem Mädchen schaute. "Ich hoffe wir kommen alle gut zurück. Denn noch ist der Abend ja nicht vorbei." Er klang etwas genervt, denn nun wurde ihm schlagartig klar dass die anderen auch grösstenteils hilflos vielen Wendungen des Abends gegenüber standen der noch weit schlimmer hätte laufen können. "Hoffentlich taucht demnächst der Rest auf. Die sollten nichtmehr so alleine rumgeistern."

nach oben springen

#426

RE: Straßen

in München 30.11.2011 19:36
von Sam

cf: Lagerhalle - Tanzfläche und DJ Pult

Es war kühl geworden musste Sam feststellen, als er mit Josi zusammen die Straße betrat. Er brauchte sich garnicht umzusehen. Die Gruppe von Leuten war ja quasi nicht zu übersehen. Und in ihrer Mitte lag ein verletztes Mädchen. Sie sah schrecklich aus und als Sam noch einmal die Traube von Menschen betrachtete überkam ihn erneut ein schlechtes Gewissen. "War vielleicht kein guter Plan... Ich glaub hier gibt es schon genug, die das verletzte Mädchen anstarren. Ich glaub kaum, dass die da weitere Zuschauer für dienlich halten." Er schaute auf Josi hinunter. Er traute sich einfach nicht näher an die Leute ranzugehen. Zumal er schließlich auch noch keinen davon kannte. Er fühlte sich mal wieder absolut nicht wohl in der Situation und das war ihm auch merklich anzusehen. Einerseits wollte er wohl helfen, andererseits würde er sich nur wie ein Gaffer fühlen. Es waren schließlich schon genug Leute dort, die im Notfall helfen konnte. "Vielleicht sollten wir einfach schonmal zurück zum Hotel? oder... " Er seufzte und schaute sich hilflos auf der Straße um. "Ich weiß selbst nicht."

nach oben springen

#427

RE: Straßen

in München 30.11.2011 19:59
von Josefine • Besucher | 213 Beiträge

cf: Lagerhalle, Tanzfläche und DJ Pult, Gruppe 1

Zusammen mit Sam kam Josefine nun auf die Straße und sogleich bekamen sie eine kühle Brise ab. Josefine verschränkte die Arme vor ihrer Burst. In so einem kurzem Kleid war es sicher nicht sehr angebracht auf der Straße herumzulaufen.
Eine Menschentraube hatte sie um eine Person gebildet, die Josi von iher aus nicht erkennen konnte. Doch anscheinend ging es der umringten Person nicht gerade gut. Sam war stehen geblieben und auch Josefine ging erst einmal nicht weiter "Ja da hast du vielleicht recht. Ich hätte auch keinen Bock die ganze Zeit angestarrt zu werden." Josefine sah sich das Szenario ein bisschen genauer an, obwohl von dieser Entfernung nicht allzu viel zu sehen war "Denkst du die schaffen das?" fragte sie dann nach. Immerhin kannte Josefine sich aufgrund dadurch, dass ihre Mama Ärztin war, ein bisschen mit medizinischen Dingen aus. Aber genau wie sam gesagt hatte, wollte Josi nicht noch ein weiterer gaffender Zuschauer sein, wenn die Person schon Hilfe bekam.
Sam riss sie asu ihren Gedanken "Hotel? Ähm ja..." hinter ihnen hörte man das dröhnen der Musikanlagen: DIe Party war also noch im vollen Gange. Obwohl so viele Leute diese schon verlassen hatten.

Plötzlich merkte Josi, das etwas in ihr hochkommen wollte und ihr wurde ganz grün um die Nasenspitze. "Boar sam ich glaube mir ist total schlecht..." würgte Josefine noch hervor, bevor sie losrannte, zurück in die Lagerhalle und sofort auf die Toiletten. War etwa doch was im Getränk gewesen??

tbc: Lagerhalle, Toiletten

nach oben springen

#428

RE: Straßen

in München 30.11.2011 20:51
von Finn • Besucher | 94 Beiträge

cf: Lagerhalle Eingang

Finn erreichte die Gruppe und schaute sich um. Da war Johnny, Long, Wild Sam und noch andere. Auf den Boden lag das mädchen. Zuerst wandte er sich an Sam."Geh bitte Josifie nach. Sie ist zurück gerannt. Sie sah nicht gut aus." Dann schaute er auf das Mädchen runter. Er hockte sich hin."Hey ich bin Finn. Wir kriegen dich schon wieder hin." Er schaute Wild an. ""Und wie sieht es aus Wild. Ich seh schon ihr wollt sie transportieren?! Ich würde sagen Verbrennungen ersten und dritten Grades.

nach oben springen

#429

RE: Straßen

in München 30.11.2011 21:29
von Lena • Besucher | 270 Beiträge

Cf: Lagerhalle - Eingangsbereich - Gruppe 1

Lena kam raus und sah die anderen. Sie nickte kurz ihren Bruder zu und entfernte sich etwas von der Gruppe und lehnte sich gegen die Wand. Sie war etwas erschöpft, da sie seit zwei Tagen nicht geschlafen hatte. Sie drehte den Kopf in die andere Seite und dachte nach. Ihr wurde das alles doch etwas zu viel und am liebsten wünscht sie sich, dass sie ihre Tasche dabei hätte, wo ihre Drogen drin waren. Sie war nicht süchtig aber ab und zu bei bestimmten Situationen braucht sie einfach etwas. Lena wusste, dass es falsch war, was sie tat den Drogen passen nicht wirklich zu ihr aber sie hatte es schon vor dem Virus mal ein paarmal genommen. Sie würde es auch noch Wild beichten aber hat schon Angst auf seine Reaktion. Nun sah sie wieder zu der Gruppe aber bliebt weiter abseitsstehen.

nach oben springen

#430

RE: Straßen

in München 01.12.2011 03:25
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

Wild lächelte Franzi an und nickte. "Mach dir keine Sorgen, es war schon so gedacht, dass ich mich um die Kleine kümmere. Ihr habt doch sicher nen Gästezimmer oder ne Couch wo ich solange schlafen kann, oder? Oh der gutaussehende Chaot da vorne ist übrigens mein Cousin Crazy. Er kann auch mitkommen, oder? Ich wollt ihn eigentlich mit zu Alex nehmen, aber die haben sich jetzt noch nicht mal kennengelernt. Wo ist Alex eigentlich?" Er sah sich nach Jessi um. "Hey Jessi, ist Alex noch drin bei Lares?"
Dann kehrte Crazy mit einem geeigneten Brett zurück und auch das andere Mädchen kam etwas näher. "Das passt super, Alter. Oh das hier ist übrigens Franzi, sie gehört zu den Münchner Löwen, das ist der Tribe in dem Lena auch ist, zu ihnen bringen wir auch die Verletzte." Den letzten Satz richtete er an Larissa, da diese sich ja danach erkundigt hatte. Scheinbar waren nun alle Löwen da und nur Alex fehlte noch, aber den würde Jessi sicher noch mitbringen, als dann auch noch Finn dazu kam, war Wild erleichtert. "Puh gut das du da bist, die Verbrennungen sind bei der Kleinen leider noch das geringste Problem, obwohl die da, an der Hand echt übel ist. Keine Ahnung, wie weit sie die noch benutzen kann. Da ist soviel von der Haut weg, das sich das zusammenziehen muss, wenn die Narbenbildung einsetzt. Aber was mir richtig Sorgen macht, ist das hier." Er zeigte auf das Metallstück, das man nur noch ein kleines Stück aus der Haut ragen sah. "Es sitzt tief und ich habe keine Ahnung, wie groß es ist. Wir wollten sie in ein Krankenhaus bringen, denn wenn wir das Stück rausziehen und es eine der großen Adern erwischt. Naja da hätte ich lieber nen Transfusionsset in der Nähe. Ich hab Blutgruppe 0, könnte ihr also zur Not was spenden, aber dann würde das weiternähen schwieriger werden. So kannst du das dann übernehmen, falls wir es überhaupt brauchen. Ich dachte dnach bringen wir sie zu den Löwen und ich bleibe bei ihr, bis es ihr wieder besser geht." Dann wandte er sich an alle, die mittlerweile da waren. "Helft bitte kurz mit, sie auf das Brett zu heben, wir wollen sie dabei so wenig wie möglich bewegen, also nur kurz anheben und einer schiebt dann schnell unsere `Trage´ drunter." Da sie mittlerweiel genug Helfer hatten, nutzte er die kurze Atempause, um nach Lena zu sehen, die ein wenig abseits stand. Er legte ihr einen Arm um die Schulter und zog sie etwas zu sich heran. "Wie geht´s dir kleines? Wenn du nicht zu müde bist, komme ich nachher noch zu dir auf dein Zimmer, wenn wir das Mädchen verarztet haben, dann können wir uns endlich etwas unterhalten. Aber wir können das auch morgen noch machen, falls du zu müde bist." Er gab ihr einen Kuss auf die Stirn und half dann wieder mit, das Brett in Richtung Krankenhaus zu tragen.

tbc: Krankenhaus

nach oben springen

#431

RE: Straßen

in München 01.12.2011 11:58
von Lena • Besucher | 270 Beiträge

Lena hörte was Wild sagte aber verstand nicht alles, was er über die verletzte sagt. Nun kam er auf sie zu und legte einen Arm um ihre Schulter und zog sie etwas zu sich. Sie hörte seine fragte und nickte. ‘‘Es geht mir gut.‘‘ log sie und hörte weiter zu. ‘‘Ich werde auf dich warten.‘‘ sagte Lena mit einem Lächeln im Gesicht. Lena wollte unbedingt noch heute mit ihm reden, außer wenn sie dann doch einschlief. Wild gab ihr ein Kuss auf die Stirn, worauf sie lächeln musste. Sie freute sich, dass sie ihren Bruder wieder hat. Er ging wieder zu den anderen und half mit. Lena überlegte kurz und sah die anderen an. ‘‘Ich werde nach Josi schauen. Ihr schien es nicht gut zugehen. Es wäre nicht gut sie alleine drin zu lassen.‘‘ sagte sie. Lena kannte Josi nicht gut aber es wäre auch nicht nett sie alleine zu lassen. Lena drehte sich um und ging dann rein. Sie wusste den Weg, wo sie lang gegangen ist.

Tbc: Lagerhalle - Toiletten

nach oben springen

#432

RE: Straßen

in München 01.12.2011 12:21
von Sam

Sam starrte Josi gerade noch hinterher, die sich umgedreht hatte und im Gebäude verschwandt. Irgendwas war doch mit ihr nicht in Ordnung und gerade als er losgehen wollte, um ihr zu Folgen kam Finn aus der Lagerhalle, der ihn mal wieder hinter Josi herschickte. "Das war gerade mein Plan." Er wandte sich ansonsten kommentarlos ab und stürzte hinter Josi her ins Gebäude. Wenn ihr wirklich schlecht war, würde er sie wahrscheinlich auf der Toilette finden.

tbc: Lagerhalle - Toiletten

nach oben springen

#433

RE: Straßen

in München 01.12.2011 12:26
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

Franzi hörte Wild nun weiter zu, mitlerweile wurden es immer mehr Leute hier draußen."Ja natürlich haben wir noch ein Zimmer für euch!" Sie nickte in Crazys Richtung. "Ja, ich denke wir haben uns vorhin schonmal kurz am Eingang gesehen. Freut mich..." sagte sie freundlich zu ihm und schenkte ihm nun auch ein Lächeln. Es waren also alle wieder zusammen, Lena, Wild und Crazy hatten echt rießig Glück und Franzi beneidete sie sehr darum noch jemand von der Familie zu haben.

Die Männer packten nun alle mit an und hieften Katja vorsichtig auf das Brett, es konnte nun also losgehen richtung Krankenhaus. Franzi ging noch einmal zu Jessi, Long und Johnny. "So, ich denke wir können jetzt los, ich werde ihnen den Weg zum Krankenhaus zeigen, wenn ihr wollt könnt ihr mit. Ihr könnt aber auch gleich zurück zum Trainingsgelände und dort alles vorbereiten wenn wir mit dem Mädchen dann kommen, sobald es ihr besser geht. Oder ihr wartet noch auf Alex...wie ihr wollt. Ich denke wir sehen uns dann später wieder..." verabschiedete sie sich noch schnell bei ihren Löwen und zeigte dann Wild, Finn und den anderen den Weg richtung Krankenhaus.

tbc. Krankenhaus

nach oben springen

#434

RE: Straßen

in München 01.12.2011 12:39
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Jessi stand noch immer etwas abseits. Sie hörte den anderen zu. Als Franzi dann was sagte nickte Jessi nur. Sie sah Johnny und Long an und sagte Ich gehe gerade Alex bescheid sagen. Und dann gehe ich ins Traningsgelände und richte ein Zimmer her. Dann verschwand sie auch schon.

tbc: Lagerhalle - Hinterraum

nach oben springen

#435

RE: Straßen

in München 01.12.2011 17:39
von Crazy • Besucher | 127 Beiträge

Crazy hörte jetzt erst das Larissa helfen wollte aber da war es schon zu spät. ‘‘Oh ja aber es war nicht schwer.‘‘ sagte er und zwinkert ihr zu. Also sie, noch was fragte, wo sie das verletzte Mädchen hinbringen, wollte er Antworten aber das machte dann schon Wild. ‘‘Es wäre schön, wenn du mit Kommen würdest, wenn du willst.‘‘ sagte er und hoffte, dass sie mit kommen würde, da sie alleine draußen stand. Nun sah Crazy wie der Junge raus kam der neben Lena stand und musterte ihn kurz. Sen Blick war etwas kühl aber dann wanderte Crazy sich Wild zu und nickte, als er dann sagte, was zu tun war. Er half mit den anderen vorsichtig das Mädchen auf das Brett und hob sie hoch. Crazy sah noch, wie Wild zu Lena ging und wieder zurückkam. Er bekam noch mit, wie sie wieder in die Lagerhalle verschwand, und wandert sich Franzi zu und lächelte. ‘‘Ja das haben wir. Freut mich dich nun richtig kennenzulernen.‘‘ gab er freundlich zurück. Er war eigentlich einer der nicht gerade nett zu Fremden ist aber, da Lena sie kannte und sie sehr nett rüber kam, war Crazy auch freundlich. Nun gingen sie in Krankenhaus.

Tbc: Krankenhaus

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 941 Themen und 12485 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen