#436

RE: Straßen

in München 02.12.2011 08:04
von Larissa • Besucher | 259 Beiträge

Larissa überlegte kurz Crazy zu begleiten, aber es wäre nicht fair gegenüber Dean... sicherlich würde er bald kommen. Sie lief noch eine Weile mit der Truppe mit, umarmte Crazy dann und gab ihm zum Abschied einen Kuss auf die Wange. "Ich hoffe wir sehen uns wieder!" sagte sie noch an Crazy gewandt. "Es war schön euch alle kennenzulernen!" fügte Larissa an die Gruppe gewandt hinzu. "Wenn's euch nichts ausmacht würde ich sie gerne besuchen..." Sie deutete auf Katja. "Macht's gut und seid vorsichtig!"
Dann rannte sie den Weg (ca. 10 Min.) zurück zur Lagerhalle während die anderen weiter zum Krankenhaus liefen.
Ein Stück von Johnny und Long blieb sie stehen und setzte sich zurück auf den Bordstein um auf Dean zu warten... hoffentlich war ihm nichts passiert!

nach oben springen

#437

RE: Straßen

in München 02.12.2011 08:25
von Johnny • Besucher | 154 Beiträge

Johnny blieb regungslos stehen. Irgendwie ging gerade alles so schnell... er stand immer noch mit den Händen in den Taschen da und starrte Franzi und den anderen nach. "Der Abend war ein Reinfall oder?" fragte er Long gewandt. Sicherlich fühlte Long sich ähnlich wie er. Jessy verließ die Lagerhalle und beschloss zum Trainingsgelände zurückzulaufen. "Meinst du wir sollten sie begleiten? Nicht das ihr was passiert?" Doch da Long keine Anstalten machte mitzugehen blieb auch er stehen, immerhin warteten sie noch auf Lena und Josy... dann blickte er wieder zu Long. "Alex ist auch noch drin! Ich glaube wir kommen hier nie wieder weg..."
Er schaute kurz zu dem Mädchen (Larissa) das zurückkehrte und sich ein Stück weit von ihnen setzte.

nach oben springen

#438

RE: Straßen

in München 02.12.2011 19:32
von Long

"Der Abend war gefährlich und anstregend.....und er ist noch nicht vorbei" sagte Long zu Johnny und konnte sich ein grinsen nicht verkneifen. Long wartete und liess diejessy und die anderen ziehen. Ihnen ging es gut, doch wer weiss was mit dem Rest ist. "Eben" sagte er auf Johnnys Kommentar bezüglich Alex "Wir wissen nicht was mit dem Rest ist und müssen schauen dass da nich noch was passiert. Jessy gehts ja noch gut, und wenn sie nicht warten kann......ich würde auch lieber einfach gehen."

nach oben springen

#439

RE: Straßen

in München 02.12.2011 22:19
von Finn • Besucher | 94 Beiträge

Finn folgte den anderen zum Krankenhaus, da er das am besten empfand, da hatte Wild recht. Er verabschiedete sich von Johnny und hoffte das Sam Josy sicher ins hotel bringen würde. Lieber wäre er hier geblieben und hätte nach ihr geschaut, doch das Mädchen brauhte vielleicht mehr Hilfe.

tbc:Krankehaus

nach oben springen

#440

RE: Straßen

in München 03.12.2011 00:06
von Dean • Besucher | 240 Beiträge

cf: Lagerhalle - Bar und Büfett

Dean genoss die kühle Nachtluft, als er auf die Straße hinaus trat. Er atmete tief ein und schloss für einen Moment die Augen. Im vergleich zu der aufgeheizten, stickigen Luft dadrinnen, tat es richtig gut, hier draußen frei Luftholen zu können. Er öffnete die Augen wieder und sah sich um. Die meisten Leute waren weg. Und auch das verletzte Mädchen war nicht mehr da. Er sah noch zwei Jungen dort rumstehen die auch vorhin schon da gewesen waren. Dann sah er Larissa auf dem Bürgersteig sitzen. Er trat langsam auf sie zu und schaute zu ihr hinunter. "Ich hatte schon die Befürchtung, du wärst nicht mehr da, wenn ich rauskomme." Er grinste sie an, um zu zeigen, dass es nicht ganz so ernst gemeint war. Dann reichte er ihr eine der Colaflaschen an und hielt ihr danach die Hand hin, um ihr aufzuhelfen. "Wo ist das verletzte Mädchen, Katja?" Er schaute sich nochmal um, war sich jedoch sicher, sie nirgendwo gesehen zu haben.

nach oben springen

#441

RE: Straßen

in München 03.12.2011 13:04
von Lisa • Besucher | 23 Beiträge

FIRSTPOST

Stolz und anmutig streifte Lisa durch die Straßen. Auf den Rpcken trug sie einen stylischen Rucksack. Woher sie kam? Sie war die letzten Tage nicht in der Stadt gewesen. Lie hatte sie auf eine Erkundungstour etwas außerhalb von München geschickt. Es waren wohl doch 2 Wochen gewesen, die sie unterwegs gewesen war. Sie wusste, dass heute die große Toxicparty stattfand und eigentlich wollte sie pünktlich sein, doch wurde sie kurz vorher von 2 Mädchen aufgehalten, die ihre Klamotten haben wollten. Lisa hatte sich gewährt und so kam sie zwar ein wenig zersaust aber immer noch modisch komplett in München und vorallem bei der Lagerhalle an. Irgendwie schien es nicht extrem toll zusein. Viele standen auch draussen. Aber wenn sie jetzt kommen würde, dann würde sowieso die Post abgehen aber ersteinmal vor dem feiern musste sie Lie oder zumindest Jack suchen um von ihren Beobachtungen zu berichten.

nach oben springen

#442

RE: Straßen

in München 03.12.2011 15:19
von Larissa • Besucher | 259 Beiträge

Larissa lächelte breit als sie Dean zurückkommen sah und ließ sich von ihm aufhelfen. "Nach allem was du heute für mich getan hast?" fragte sie irritiert, aber freundlich lächelnd. "Nein, da kann ich nicht einfach abhauen!" Larissa zwinkerte.
Als Dean anfing sich nach Katja umzusehen blickte sie in die Richtung in die die kleine Truppe aus Hopes und Löwen bestehend verschwunden ist. "Ähmm... sie bringen sie ins Krankenhaus... und was machen wir nun?" fragte Larissa um seine Aufmerksamkeit zurückzugewinnen...

nach oben springen

#443

RE: Straßen

in München 03.12.2011 20:29
von Johnny • Besucher | 154 Beiträge

Johnny schluckte als Long ihn daran erinnerte das der Abend noch lange nicht vorbei war. Über das, was ihnen noch alles passieren konnte, hatte er jetzt keine sonderlich große Lust mehr nachzudenken. "Sobald die Mädels und Alex rauskommen, hauen wir ab!" versprach der Löwe Long. Dann sah er nachdenklich zu der Ecke um die seine Freunde verschwunden sind. "Was für eine kranke Scheiße ist das eigentlich... hast du gesehen wie das Mädchen aussah? Die Brandwunden überall... die Nomen sind so krank. Es wundert mich ehrlich gesagt, dass sie hier überhaupt nicht aufgetaucht sind, weißt du was ich meine? Jeder wusste von der Party, mit Sicherheit auch sie, eigentlich konnte man gar nicht drum rum kommen..."

nach oben springen

#444

RE: Straßen

in München 03.12.2011 22:05
von Juli • Besucher | 99 Beiträge

CF: Englische Garten

Juli kam aus dem englischen Garten. Mit den Blumen in der Hand tanzte sie durch die Straßen. Früher als sie kleiner war wollte sie später in einem Musical auf der Bühne stehen. Einige schauten sie komisch an und irgendwie waren mehr Leute als sonst auf der Straße, dass empfand sie als ziemlich komisch, doch sie wollte diese Zeit für sich haben, weshalb sie die anderen ignorierte und weiter glücklich tanzte.

nach oben springen

#445

RE: Straßen

in München 04.12.2011 11:50
von Józefin • Besucher | 94 Beiträge

Zitat von Sonya
Sonya strahlte Jó glücklich an, sie hatte ein wenig Sorge gehabt, dass er vielleicht wütend wäre, aber er war verständnisvoll, wie eigentlich immer. Auch sie umarmte ihn und gab ihm einen Kuss auf die Wange. "Danke, du bist echt toll, weißt du das?" Dann sah sie Rike wieder an, ihre Wangen waren noch leicht rötlich verfärbt. "Die Party ist leider eine Erwachsenenparty, die Trinken da Alkohol und so, ich glaube das ist nichts für uns. Du kannst ihn einfach Jó nennen das ist doch einfach genug, oder?" Mit einem Mal kam ihr eine Idee. "Jó denkst du, du könntest eben reingehen und etwas zu Essen rausholen und vielleicht auch eine Cola für Rike? Und wir brauchen unbedingt neue Kleider für sie, mit dem Kleid kann sie ja nicht mehr lange rumlaufen." Sie lächelte verlegen, sie war nicht wirklich froh daüber, ihm solche Umstände zu bereiten, aber wenn Rike schon zwei Wochen alleine war, brauchte sie dringend etwas richtiges zu essen. Obwohl es gab ja nun Strom, daran hatte sie sich noch immer nicht gewöhnt, sie würden in der Uni einfach für das Kind kochen können. "Oh ich hab ganz vergessen, dass wir ja jetzt wieder kochen können, lass uns also direkt zurückgehen." Sie reichte Rike die Hand und führte sie zurück in Richtung Uni.

tbc: Universität- Eingangsbereich



"Aber natürlich weiß ich das. Ich bin mit mir aufgewachsen.", erwiderte er und guckte in ihre Augen. "Ebenfalls."
Er wartete auf die Entwicklung der Situation und antwortete auf ihren Vorschlag: "Natürlich kann ich das.", sagte Józefin, als er Rike die ganze Packung der Butterkekse hinreichte. "Wir sehen uns später in der Uni oder noch auf der Straße, wenn es schnell geht." Doch dann erinnerte ihn Sonya an den Strom.
Er blieb still und sagte dann mit einem plötzlichen Lächeln: "Schon wieder hast du Recht. Ich habe mich schon so daran gewohnt, ohne Strom zu leben."

tbc: Eingangsbereich (Ludwig-Maximilians-Universität)

nach oben springen

#446

RE: Straßen

in München 04.12.2011 12:11
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Zitat von Johnny
Johnny schluckte als Long ihn daran erinnerte das der Abend noch lange nicht vorbei war. Über das, was ihnen noch alles passieren konnte, hatte er jetzt keine sonderlich große Lust mehr nachzudenken. "Sobald die Mädels und Alex rauskommen, hauen wir ab!" versprach der Löwe Long. Dann sah er nachdenklich zu der Ecke um die seine Freunde verschwunden sind. "Was für eine kranke Scheiße ist das eigentlich... hast du gesehen wie das Mädchen aussah? Die Brandwunden überall... die Nomen sind so krank. Es wundert mich ehrlich gesagt, dass sie hier überhaupt nicht aufgetaucht sind, weißt du was ich meine? Jeder wusste von der Party, mit Sicherheit auch sie, eigentlich konnte man gar nicht drum rum kommen..."



cf: Lagerhalle - Hinterzimmer

Jessi kam auf die Straße und schaute sich um. Sie sah nur noch Johnny und Long. Sie ging zu den beiden hin und sagte Ich gehe jetzt zum Trainingsgelände und bereite eines der Gästezimmer für das Mädchen vor. Alex ist noch in der Lagerhalle. Aber er kommt bald nach. Sie sah die beiden noch kurz an und dann verschwand sie, zum Trainingsgelände.

tbc: Trainingsgelände - Eingangsbereich

nach oben springen

#447

RE: Straßen

in München 04.12.2011 13:30
von Lisa • Besucher | 23 Beiträge

Lisa wollte gerade die Lagerhalle betreten als ihr ein Pärchen auffiel. Sie schaute etwas näher hin und es kam ihr vor als würde sie Larrisa erkennen. Sie ging auf die beiden zu, die dort so komisch auf der Srraße waren und setzte ein geknsteltes Lächeln auf. Eigentlich mochte sie Larissa, da diese schon mal wenigstens einen guten Modegeschmack hatte, aber immerhin war sie nur Tharkays Hausmädchen und somit eine Sklavin. Sie stellte sich stolz vor die beiden und schaute den Kerl an. Er sah gut aus, das musste Lisa Larissa lassen, auch da hatte sie einen guten Geschmack, aber trotzdem was machte sie hier? Sollte sie nicht drinnen auf der Party sein, in Tharkays Nähe."Hey Darling, du siehst ja heute wieder hinreißend aus, das muss ich zugeben. Und eine hübsche Begleitung scheinst du auch zu haben, aber was machst du hier draussen und wie sieht es mit der Party aus?" Lisa stützte den Arm in die Hüfte und schaute sich kurz um.

nach oben springen

#448

RE: Straßen

in München 04.12.2011 19:39
von Mie • Besucher | 145 Beiträge

cf: Maximilianeum München - Sklavenunterkünfte - Zelle 1

Mie die Kevin nach draußen gefolgt war blieb freudestrahlend neben ihn stehen. Endlich hatte Mie ihn eingeholt. Sie lächelte lieb, aber ihr entging nicht das Kevin irgendwie angespannt oder gar wütend wirkte. "Ist alles okay mit dir?" fragte Mie ihn ganz gut gelaunt, aber höflich und die Hände in die Seiten gestemmt, denn sie hatte leichte Seitenstechen so schnell war Kev gelaufen...

nach oben springen

#449

RE: Straßen

in München 04.12.2011 19:52
von Kevin • Besucher | 133 Beiträge

cf.Maximilianeum München - Sklavenunterkünfte - Zelle 1

Kevin wurde von Mie eingeholt. Als sie ihn freudestrahlen fragte was los wär, blieb er abprupt stehen.
Böse und ernst sah er sie an. "Ob alles okay ist?! Die Frage meinst du jetzt nicht ernst, oder?!!!" Kevin lachte kurz auf denn er wollte sich jetzt nicht auch noch von Mie verarschen lassen. "Wie viele wissen schon das du jetzt Decanus bist?! MEINST DU ICH FINDE DAS LUSTIG! Die zerreißen sich jetzt alle das Maul über mich und du fragst was los ist?! MIE! Wach auf! Mag sein das dass für dich hier alles nur Spaß ist! Aber für mich nicht! Ich habe zu lange und hart dafür gearbeitet Decanus zu werden und du nimmst mir das alles weg und freust dich noch..." schokiert schüttelte er den Kopf. "Ich werde von dir keine Befehle entgegen nehmen! Und ich werde tun und lassen was ich will...ich muss dich nicht um Erlaubniss fragen!!!" komisch denn genau das hatte er ja selbst gemacht! Doch weil er sich jetzt ärgerte dies überhaut getan zu haben, stellte er das gleich klar. Nochmal wird ihm dieser Fehler nicht passieren!

nach oben springen

#450

RE: Straßen

in München 04.12.2011 20:21
von Mie • Besucher | 145 Beiträge

Ihr Lächeln verschwand als er sie anbrüllte. Da hatte sie gedacht einmal etwas richtig gemacht zu haben, aber ihm konnte man doch echt nie etwas recht machen. Wütend, teilweise auch über sich selbst, versuchte sie ihn von sich weg zu schubsen, jedoch gelang es ihr nicht so recht, denn körperlich hatte Mie ihm nicht viel entgegenzusetzen. Tränen stiegen ihr jetzt in die Augen, mühsam kämpfte sie dagegen an und wiederholte ihr Manöver; Mie schubste ihn erneut.
"Ich..." Sie war so wütend. Wie konnte Kevin nur glauben nach allem was passiert war das Mie es als Spaß ansehen würde? Ihr wäre es jetzt tausend Mal lieber gewesen wieder einmal von ihm verprügelt zu werden, denn der Schmerz würde wenigstens nach einer Weile nachlassen...
Die Schießerei mit Katja, Caro und sie hatten alles getan um ihm zu retten, dann die Leichen... wäre es alles nur Spaß für sie, hätte Mie ihnen lieber noch eine Glühbirne um den Hals hängen sollen damit Jered auch ja sehen konnte das sie alle noch hangen... jetzt da es wieder Strom gab würde das sicherlich fabelhaft aussehen...
Kev tat fast so als wäre es IHRE, NUR IHRE Schuld das sie jetzt der Decanus war. Dabei hatte Mie es nie auf seinen Posten abgesehen gehabt. Immer hatte sie versucht ihn zufrieden zustellen, ihn immer den Rücken gestärkt und seine Befehle immer befolgt...
"Nach allem... nach allem was passiert ist und ich für dich getan habe, wie kannst du nur!" Mie schubste ihn nun zum letzten Mal. Ihre Stimme klang ruhig, jedoch etwas zittrig, denn sie kämpfte immer noch mit ihren Tränen und ihrer Fassung. "Ich habe es niemanden gesagt!" murmelte Mie enttäuscht ehe sie schnell an ihm vorbei ging. Sie hoffte das er einfach verschwinden würde, sich in Luft auflösen würde, denn dann würde er sie nicht immer und immer wieder dazubringen ihre Versprechen an sich selbst zu brechen...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xiaoming
Forum Statistiken
Das Forum hat 1209 Themen und 12753 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen