#601

RE: Straßen

in München 25.01.2012 06:45
von Mie • Besucher | 145 Beiträge

Mie horchte auf als Jered sie beim Vornamen ansprach. Das war's jetzt also, sie war ihren Posten los. Mie musste schlucken und schaute zu Kevin auf als dieser stehen blieb. "Da hast du nun was du wolltest..." murmelte sie ihm leise zu. Sie war gekränkt und das konnte man in dem Moment auch deutlich sehen. Zum Maximilianeum waren es zum Glück noch einige Schritte und so hatte Mie noch Zeit sich wieder zu fangen. Was ihr auch ganz gut gelang. Doch es war klar. Kevin musste das alles so geplant haben und sie war auch noch eiskalt darauf reingefallen...

nach oben springen

#602

RE: Straßen

in München 25.01.2012 11:29
von Kevin • Besucher | 133 Beiträge

Kevin sah wie Mie schluckte. Caros Gelaber hörte er hingegen gar nicht mehr. Caro und Jered waren Mie und Kevin nun einige Schritte voraus. Und irgendwie fühlte sich Kevin nun schuldig erst recht als ihn Mie das auch noch auf die Nase band. "Hey, das war nicht so geplant, ja?!" sagte er dann schützend. "Ich war gerade genauso überrascht wie du, natürlich möchte ich wieder Decanus sein, aber nicht so!" er zuckte mit der Schulter und sah Mie entschuldigend an, was ziemlich ungewöhnlich für Kevin war. "Es war meine Entscheidung rein zu gehen und die Halle zu stürmen... du solltest deswegen nicht bestraft werden..." nun schluckte auch Kevin denn die Worte die er nun sagte verließen nicht leicht seine Lippen. "...denn dein Job heute war nämlich wirklich gut..." noch nie hatte er zuvor jemanden der Nomen gelobt. Das war so gar nicht Kevins Art und warum er es tat wusste er auch nicht. Ihm war das Ganze nun ein wenig peinlich und so senkte er schnell den Kopf und ging dann schnellen Schrittes richtung Maximilaneum.

tbc. tbc: Maximilianeum München - Eingangshalle

nach oben springen

#603

RE: Straßen

in München 25.01.2012 13:09
von Mie • Besucher | 145 Beiträge

Mie warf Kevin einen skeptischen Blick zu. Das sie ihm nicht recht glauben konnte war unschwer zu erkennen. Doch als Mie sich ihm ganz zuwandte und Kev sie entschuldigend anblickte konnte sie ihm gar nicht so recht böse sein. Dennoch wusste sie nicht ob er jetzt log oder nicht. Mittlerweile musste ihm klar sein das Mie ihn etwas mehr als normal mochte und konnte das sicherlich auch zu seinem Vorteil hin ausnutzen. Doch mit seinen nächsten Worten erstaunte der Nomen sie. Als Kevin mit gesenktem Blick und schnell Schritten ins Maximilianeum verschwand folgte Mie ihm kurz darauf. Jedoch war sie nun total irritiert. Wollte er sie jetzt verarschen? Aber warum hatte Kev sie dann nicht einfach ausgelacht? Wie immer also? Mie musste nun einsehen, dass diese Worte vielleicht sogar ernst gemeint waren und das war ein angenehmer Tausch gegen einen Posten den sie sowieso nicht einmal haben wollte...
Mie folgte und führte Befehle lieber aus als solch einen verantworungsvollen Posten inne zu haben. Nun betrat sie das Gebäude. Jack musste nun ihren Kopf retten. Trotzdem freute Mie sich innerlich über das was gerade geschehen war.

tbc: Maximilianeum München - Gebiet rund um das Maximilianeum

nach oben springen

#604

RE: Straßen

in München 25.01.2012 21:43
von Phil • Besucher | 72 Beiträge

cf:Trainingsgelände

Phil kam mit Tim als erstes vom Trainingsgelände und auch Tarek, Tobias und Franzi folgten ihnen. Sie machten sich auf den kürzesten Weg zum Hotel und Phil schaute sich überall um, in jede Gasse, damit sie nicht überrascht wurden. Er war an die Spitze der Formation gegangen, da er den Weg kannte und Franzi lieber in die Mitte gehörte, so wie er meinte.
Als sie dem Hotel näher kamen, drehte er sich zu den Brüdern. "Da vorn ist es, wie wollt ihr diesmal vorgehen?"

nach oben springen

#605

RE: Straßen

in München 26.01.2012 06:47
von Tim • Besucher | 78 Beiträge

Zitat von Franziska
Franzi folgte den Jungs auf die Straße. Immer wieder sah sie sich zum Tränigsgelände um und seufste. Wann würde sie es wohl wiedersehen? Und ob dann noch alles stand?
Franziska war traurig, sie dachte an früher an die Zeiten vor dem Virus als sie hier mit ihrem Vater glücklich Zeiten verbracht hatte und nun war alles zerstört! Nichts war mehr so wie damals...
Franzis Leben hatte sich komplett geändert... stumm sah sie zu Boden. Die Zukunft war jetzt so weit weg für sie, am liebsten wäre sie nun einfach tod umgefallen. Doch das ging ja nicht! Einige Minuten hing sie so ihren Gedanken nach bis sie Tim dann schließlich herausriß. Erschrocken blickte sie ihn an. "Was?!...achso ja zu den Hopes..."
Franzi blickte sich in den Straßen um, sie wusste natürlich wo sie war und zeigte dann den richtigen Weg. "Da lang, wir müssen da lang, es ist nicht mehr weit. Sie wohnen im Hotel Eden Wolff..." erklärte sie der Gruppe.


Zitat von Tobias
Tobias verließ nach Phil und zusammen mit Tim, Tarek und Franziska das Trainigsgelände und trat erneut auf die Straße hinaus. Es wurde allmählich heller. Ihm entging nicht, dass Franzi wohl noch einen Moment des Abschiedes brauchte und so nutzte er die Zeit einfach, um sicherzugehen, dass ihnen keiner folgte und sie keiner beobachtete. Er nickte kurz, als er bemerkte, dass sie tatsächlich alleine waren. Er hatte seine Waffe wieder gut unter seinem Shirt verborgen, war jedoch allzeit bereit, sie zu ziehen und sich zu verteidigen, sollte sie jemand bedrohen.

Franzi deutete ihnen den Weg und Tobias nickte ihr zu. "Gut, dann wollen wir mal." Langsam ging er los und sah sich dabei immer wieder um. Er hielt sich dabei immer in der Nähe von Franzi auf. Einerseits, damit er sie im Notfall beschützen konnte, andererseits, weil er alleine garnicht gewusst hätte, wo er hin musste. Der Hotelname sagte ihm garnichts. Die Situation, dass er selbst den Weg nicht kannte, war ihm sichtbar unangenehm. Für ihn war es ein Gefühl von Hilflosigkeit. Und seit dem Überfall damals, konnte er dieses Gefühl nicht gut verarbeiten.


Tim zuckte mit den Schultern und sah fragend zu Tobias. Diesmal hatten sie ja Franzi dabei und ihr bekanntes Gesicht. Die Hopes würden ihnen daher a) schon eher Glauben schenken und b) alles in Ruhe erklären lassen. Ihr Auftritt bei den Löwen mit den Waffen war ja nicht besonders charmant gewesen, aber nun ja, was sollten sie machen? Sie mussten ja immerhin sicher gehen!
Dann sah er das Hotel und musste grinsen. "Endlich!" flüsterte er seinem ältesten Bruder grinsend zu und war froh endlich auf Jason zu treffen. Hoffentlich war er hier und hoffentlich konnte er ihnen helfen ihre Freunde als auch diese Anni zu befreien.
Tarek war Franzi's Art nicht entgangen und auch nicht unbekannt. "Uns ging es damals genauso..." erklärte er ihr. "Doch im Gegensatz zu uns wirst du eines Tages wieder nach Hause gehen können! Dafür sind wir hier!" In seiner Stimme lag eine gewisse Schwere. Die Legion hatte ihnen damals alles genommen, alles verwüstet. Doch in seinem letzten Satz lag wieder die altbekannte Stärke der Brüder die Hoffnung schenkte. Sie wussten genau worauf sie sich eingelassen hatten, denn es musste gemacht werden... Tarek hörte Phil zu und wandte sich damit von Franzi ab. Bei ihnen war sie in Sicherheit. Daran bestand gar kein Zweifel. Damals war er nicht da um seine Freunde schützen zu können. Doch das nächste Mal wird die Legion bei weitem nicht soviel Glück haben.
Nun sah auch er zu Tobias und wartete seine Antwort ab.

nach oben springen

#606

RE: Straßen

in München 26.01.2012 11:17
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

Die Nähe von den Jungs und vorallem auch Tareks liebe Worte halfen Franzi sehr. Sie wusste nun das sie nicht alleine war. Man verstand ihren Schmerz und das machte ihr Mut. "Danke Tarek, das ist wirklich lieb von dir." sagte sie ruhig und schenkte ihm ein lächeln. Dann endlich waren sie da. Phil ging vor. Franzi wollte sich zwar nicht einmischen weil hier wohl Tobias der Chef war, jedoch kannte sie ja die Hopes. "Also wenn ich einen Vorschlag machen könnte, lasst mich zuerst mit den Hopes reden, ich kenne sie wirklich gut sie sind unsere Verbündeten. Eure Waffen braucht ihr hier nicht, sie werden uns sicher helfen." sagte sie freundlich und vorallem überzeugt. Auf die Hopes konnte man sich einfach verlassen da war sich Franzi mehr als sicher.

nach oben springen

#607

RE: Straßen

in München 26.01.2012 11:50
von Susi • Besucher | 221 Beiträge

cf: Bar

Susi kam mit Dean raus und schaute sich um. Nyela hatte recht. Die Sonne war zwar kaum zu sehen aber so ear es trotzdem schon wieder recht hell. aber sie merkte die ersten Regentropfen. Sie sah Dean lächelnd an und sagte Wir sollten so schnell wie möglich zu deiner Schwester. Sonst kommen wir nass dort an.

nach oben springen

#608

RE: Straßen

in München 26.01.2012 12:06
von Tobias • Besucher | 84 Beiträge

Als sie scheinbar unmittelbar in der Nähe der Unterkunft der Hopes ankamen, blieb Tobias erstmal stehen. Die Frage von Phil ließ ihn nachdenklich werden. Scheinbar war die Legion noch nicht wirklich in der Stadt, also wäre ein Vorgehen wie im Stadion total unnötig. Er lauschte dem Gespräch zwischen Tarek und Franzi. Klar waren sie hier, um Franzi zu schützen. Aber sie waren auch hier, um ihre Freunde zu finden und zu befreien. Während er auf einer Mission unterwegs war, und genau das war das hier für ihn, konnte er sich keine großen Gefühlsduseleien erlauben. Dafür war hinterher noch genug Zeit. Mit seiner Einstellung mochte er auf andere kalt und abschreckend wirken, aber eigentlich war er nur permanent dabei den nächsten Schritt zu planen und sich auf jede erdenkliche Situation einzustellen. Er hoffte stark, dass Franzi ihm noch eine Chance geben würde, seine normale Seite zu zeigen und ihn nicht direkt abstempelte. Aber jetzt war einfach keine Zeit für sowas.

Er hörte Franzis Vorschlag stumm zu und sah sie dabei nicht an. Sein Blick glitt weiter über die Häuserwände, Eingänge, Fenster, Nebengassen und alles, wo sich jemand verstecken konnte. Es machte fast den Anschein, als würde er ihr garnicht zuhören. Doch dann nickte er schließlich "Ja. Dein Vorschlag ist gut und wahrscheinlich der beste Weg, den wir haben." Kurz und sachlich wie er immer war, wenn es um etwas ging. Er wollte sich gerade in Bewegung setzen, als er sich nochmal zu Franzi umdrehte. "Bleib immer in meiner Nähe." Seine Worte wirkten genauso kühl wie er die ganze Zeit war, seit sie die Straße betreten hatten. Dann sah er ihr jedoch kurz in die Augen und fügte ein leises "Bitte." Hinzu. Und in diesem Bitte und seinem damit verbundenen Blick war der ganze Schmerz zu fühlen, den er seit dem Überfall in sich trug.

nach oben springen

#609

RE: Straßen

in München 26.01.2012 13:56
von Dean • Besucher | 240 Beiträge

Zitat von Susi
cf: Bar

Susi kam mit Dean raus und schaute sich um. Nyela hatte recht. Die Sonne war zwar kaum zu sehen aber so ear es trotzdem schon wieder recht hell. aber sie merkte die ersten Regentropfen. Sie sah Dean lächelnd an und sagte Wir sollten so schnell wie möglich zu deiner Schwester. Sonst kommen wir nass dort an.



Dean betrat kurz hinter Susi die Straße. Er blickte sich kurz um. Erstaunlich, wie schnell die Zeit vergangen war. Es war ihm garnicht so lange vorgekommen. Er blickte Susi an und hörte ihr zu. "Naja, sie ist ja nicht so richtig meine Schwester." Er warf einen kurzen Blick zum Himmel und nickte leicht. "Aber du hast recht. Ich hab keine Lust, nass zu werden."

Er blickte sich einmal kurz um, um sich einen Überblick zu verschaffen und zu überlegen, welcher Weg von hier aus am schnellsten zu der Lagerhalle führte. Dann zeigte er entschlossen in eine Richtung "HIer lang." Zum Glück hatte er noch nie große Probleme mit der Orientierung gehabt und so ging er gemeinsam mit Susi los in die Richtung der Lagerhalle.

nach oben springen

#610

RE: Straßen

in München 26.01.2012 15:10
von Phil • Besucher | 72 Beiträge

Das sie sich für die gewaltfreie und nettere Variante entschieden, fand Phil ganz gut. Denn er wusste, dass die Hopes, zumindest einige von diesen ziemlich stur sein konnten und wenn man sie einmal bedrohte, dann nciht gleich wieder auf nett schalten ürden. Er ließ Franzi nach vorn treten, damit sie die Erste war, die das Hotel betreten würde.

tbc: Hotel Eden Wolff

nach oben springen

#611

RE: Straßen

in München 26.01.2012 15:51
von Tim • Besucher | 78 Beiträge

Tarek lächelte Franzi an und nickte dann einverstanden als auch sein großer Bruder sein OK zum Plan gab. Tim war ebenfalls einverstanden und betrat gemeinsam mit Phil hinter Franzi das Hotel. Tarek folgte ihnen...

tbc: Hotel Eden Wolff - Empfangshalle

nach oben springen

#612

RE: Straßen

in München 26.01.2012 18:50
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

Alle schienen wohl mit Franzis Plan einverstanden zu sein, denn keiner sagte etwas dagegen. Jedoch waren alle ziemlich aufgeregt oder zumindest in Alarmbereitschaft. Immer wieder sah Franzi wie sich alle besorgt umsahen. Tobias besonders wirkte ziemlich angespannt und in Gedanken zu sein. Aber Franzi nahm es ihn nicht übel. Es war eine schwierige Situation. Sie nickte kurz als er zu ihr sprach und ging dann schließlich vor in das Hotel.

tbc. Hotel Eden Wolff - Eingangshalle

nach oben springen

#613

RE: Straßen

in München 26.01.2012 18:56
von Tobias • Besucher | 84 Beiträge

Tobias gab sich mit ihrem Nicken zufrieden. Er ließ noch ein letztes Mal seinen Blick über die Häuser schweifen und betrat dann zusammen mit Franziska das Hotel, in welchem die Hopes wohl wohnten. Dabei hielt er sich jedoch stets genau an ihrer Seite und ließ sie und die Umgeung keinen Moment aus den Augen.

tbc: Hotel Eden Wolff - Eingangshalle

nach oben springen

#614

RE: Straßen

in München 26.01.2012 20:54
von Susi • Besucher | 221 Beiträge

Zitat von Dean

Dean betrat kurz hinter Susi die Straße. Er blickte sich kurz um. Erstaunlich, wie schnell die Zeit vergangen war. Es war ihm garnicht so lange vorgekommen. Er blickte Susi an und hörte ihr zu. "Naja, sie ist ja nicht so richtig meine Schwester." Er warf einen kurzen Blick zum Himmel und nickte leicht. "Aber du hast recht. Ich hab keine Lust, nass zu werden."

Er blickte sich einmal kurz um, um sich einen Überblick zu verschaffen und zu überlegen, welcher Weg von hier aus am schnellsten zu der Lagerhalle führte. Dann zeigte er entschlossen in eine Richtung "HIer lang." Zum Glück hatte er noch nie große Probleme mit der Orientierung gehabt und so ging er gemeinsam mit Susi los in die Richtung der Lagerhalle.



Susi musste grinsen als er ihr wieder einmal wiedersprach. Ja sie wusste ja das dieses Mädchen nciht seine Schwester war. Sie hatte schon wieder den Namen vergessen. als Dean sagte wo es lang ging folgte sie ihm sofort. sag mal, wie heißt sie noch mal. Entweder habe ich den NAmen vergessen oder du hast ihn mir nciht gesagt. fragte sie dabei.

nach oben springen

#615

RE: Straßen

in München 26.01.2012 21:38
von Dean • Besucher | 240 Beiträge

Zielisicher steuerte Dean durch die Straßen der Stadt. "Sie heißt Larissa." antwortete er ruhig. Er beschleunigte seine Schritte ein wenig, weil er wirklich keinen Wert darauf legte nass zu werden und der Himmel sah heute nicht umbedingt vertrauenserweckend aus. Er hatte Glück, dass der weg zur Lagerhallte nicht sonderlich weit war. Sie mussten zwar das ein oder andere mal kleinere Nebenstraßen nehmen, um den Weg noch ein wenig kürzer zu halten. Doch durch diese Abkürzungen standen sie innerhalb kurzer Zeit vor der Lagerhalle.

"Vielleicht ist sie auch schon vorgegangen. Wir werden sehen." Dann öffnete er den Eingang und betrat die Halle.

tbc: Lares Lagerhalle - Eingang

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xiaoming
Forum Statistiken
Das Forum hat 1209 Themen und 12753 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen