#616

RE: Straßen

in München 26.01.2012 22:05
von Susi • Besucher | 221 Beiträge

Susi folgte Dean so schnell sie konnte. Er hatte es echt eilig zu dieser Larissa zu kommen. Auf seinen nächsten Satz nickte sie nur. Dann folgte sie ihm ins innere.

tbc: Lagerhalle - Erdgeschoss

nach oben springen

#617

RE: Straßen

in München 28.01.2012 10:35
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

cf: Lares Lagerhalle


Ohne viel Zeit zu verschwenden lief Chris zum Hotel. Eigentlich war ihr gerade nicht wirklich nach Gesellschaft zumute, aber sie musste wissen, was gestern noch alles passiert war.

tbc: Kampinski Hotel

nach oben springen

#618

RE: Straßen

in München 28.01.2012 11:01
von Luca • Besucher | 43 Beiträge

cf: Langer Weg in die Stadt

Als sie die riesige Stadt betrat fühlte sie sich unwohl, es fühlte sich einfach nicht richtig an. Seit sie im Krankenhaus aufgewacht war, war sie in keiner größeren Stadt gewesen und München war einfach gigantisch. Und doch war die Stadt ruhig, irgendetwas sagte ihr, das das früher anders gewesen war. Selbst im Krankenhaus hatte sie durch das Fenster mehr Geräusche gehört und der Urlaubsort war eher klein gewesen. Sie sah sich neugierig und auch ein wenig ängstlich um. Wie sollte sie nun weiter vorgehen.
Sie brauchte einen Stadtplan. Sie ging weiter vorsichtig die Straße entlang, eine Hand immer an der Polizeipistole, die sie bekommen hatte. Nach einigen Metern, fielen ihr die Straßenbahngleise auf. sie folgte diesen und sah sich an einer Haltestelle den Netzplan an, aber wirklich weiterhelfen konnte ihr das nicht. Sie musste irgendwo einen besseren Stadtplan auftreiben. Sie beschloss den Gleisen in Richtung Innenstadt zu folgen, und hoffte darauf unterwegs eine Touristeninformation zu finden, oder eine Tankstelle.

nach oben springen

#619

RE: Straßen

in München 29.01.2012 21:35
von Luca • Besucher | 43 Beiträge

Es dauerte eine Weile, doch an einer Kreuzung konnte sie endlich ein Tankstellenschild ausmachen. Luca ging darauf zu und sah sich dabei neugierig um, die Gegend schien recht menschenleer zu sein, dabei war es hellichter Tag. Eigentlich hatte sie erwartet, wenigstens einigen Jugendlichen zu begegnen. Sie trat auf das Gelände der Tankstelle, hielt sich dabei fern von den Zapfsäulen, wer konnte schon sagen, ob hier noch Benzin lagerte. Sie betrat das Innere, in dem anscheinend schon einige Leute gewütet hatten. Es lag alles mögliche verstreut und alle Lebensmittel waren fort. Irgendwer hatte sich den Spaß gemacht, alle Motorölkannen auszuschütten, aber immerhin hatten wohl einige der Zeitschriften die Zerstörungswut überstanden. Auch die Zigaretten waren alle verschwunden, genauso wie der Alkohol, der hier mal gestanden hatte. Dummerweise waren die Stadtkarten allesamt zerrissen. Luca sammelte einige der größeren Schnipsel ein und fand glücklicherweise auch noch etwas Tesafilm unter der aufgebrochenen Kasse. Zuletzt steckte sie noch die Zeitschriften in ihren Rucksack und trug die Kartenschnipsel nach draußen. Dort warf sie einen Blick auf die große Karte, die an fast jeder Tankstelle hing und versuchte, die Kartenteile zusammen zu puzzeln. dabei sah sie sich immer wieder hastig um, sobald sie ein Geräusch hörte.

nach oben springen

#620

RE: Straßen

in München 30.01.2012 15:23
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

cf: Kepinski Hotel - Chris Zimmer

Kim kam auf die Straße und schaute sich um. aber es waren nciht viele Kids auf der Straße. Sie schuate schon mal in die Richtung in die sie in etwa mussten.

nach oben springen

#621

RE: Straßen

in München 30.01.2012 23:56
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

cf: Kempinski Hotel

Chris folgte Kim leise. Zwar war sie selbst nich ganz so gerne draußen, aber mit Kim neben sich, machte sie sich kaum Sorgen, denn Kim konnte sich verteidigen, im Gegensatz zu ihr selbst. "Wo gehts denn lang? Hm ich glaub echt, so ohne U- und S-Bahn brauchen wir auf Dauer echt Fahrräder, oder Kim?" Es kam Chris immernoch seltsam vor, wie lee München mittlerweile war, zwar hörte man immer noch Geräusche nebenher, aber alles war viel gedämpfter, als früher.

nach oben springen

#622

RE: Straßen

in München 31.01.2012 09:37
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

cf: Kempinski Hotel

Maybe betrat hinter Kim und Chris die Straße und sah sich kurz um. Im hellen wirkte hier doch alles ganz anders, als gestern abend. Aber ob umbedingt freundlicher, wollte sie nicht bestätigen. Ihr gefiel das ganze grau in der Stadt einfach nicht. Als Chris nach dem Weg fragt sah Maybe sich irritiert um. Sie hatte keine Ahnung. "Ich weiß garnicht, wo wir lang müssen. Ich verlier in der Stadt immer so schnell die Orientierung." sagte sie und noch während sie sprach, löste sie die Leinen von Thunder und Lightning und hing sie sich um. Dann ging sie vor den beiden aufs Knie und sah die beiden gut an. "Ihr kennt den Weg. Bringt ihr mich nach Hause?" fragte sie die beiden und küsste sie auf den felligen Kopf. Dann erhob sie sich wieder und die Hunde begannen ganz langsam in eine Richtung davon zu traben. "Die beiden bringen uns hin." sagte sie lächelnd und folgte ihren Huskys.

nach oben springen

#623

RE: Straßen

in München 31.01.2012 15:01
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim sah Chris lächelnd an und sagte Ja die Idee ist gut. Kommt man schneller voran und nicht jeder kann einen anquatschen. Dann sah sie erstaunt dabei zu wie die Hunde den weg ohne Probleme fanden. KIm zuckte mit den Schultern und sagte Gut, also da lang. dann folgte sie den Hunden auch schon.

nach oben springen

#624

RE: Straßen

in München 31.01.2012 20:51
von Charléne • Besucher | 194 Beiträge

Zitat von Luca
Es dauerte eine Weile, doch an einer Kreuzung konnte sie endlich ein Tankstellenschild ausmachen. Luca ging darauf zu und sah sich dabei neugierig um, die Gegend schien recht menschenleer zu sein, dabei war es hellichter Tag. Eigentlich hatte sie erwartet, wenigstens einigen Jugendlichen zu begegnen. Sie trat auf das Gelände der Tankstelle, hielt sich dabei fern von den Zapfsäulen, wer konnte schon sagen, ob hier noch Benzin lagerte. Sie betrat das Innere, in dem anscheinend schon einige Leute gewütet hatten. Es lag alles mögliche verstreut und alle Lebensmittel waren fort. Irgendwer hatte sich den Spaß gemacht, alle Motorölkannen auszuschütten, aber immerhin hatten wohl einige der Zeitschriften die Zerstörungswut überstanden. Auch die Zigaretten waren alle verschwunden, genauso wie der Alkohol, der hier mal gestanden hatte. Dummerweise waren die Stadtkarten allesamt zerrissen. Luca sammelte einige der größeren Schnipsel ein und fand glücklicherweise auch noch etwas Tesafilm unter der aufgebrochenen Kasse. Zuletzt steckte sie noch die Zeitschriften in ihren Rucksack und trug die Kartenschnipsel nach draußen. Dort warf sie einen Blick auf die große Karte, die an fast jeder Tankstelle hing und versuchte, die Kartenteile zusammen zu puzzeln. dabei sah sie sich immer wieder hastig um, sobald sie ein Geräusch hörte.




cf: langer Weg richtung München

Charlene kam endlich in München an, jedoch war von Zarah immernoch keine Spur. Wo sollte sie jetzt anfangen mit suchen? Charlene wusste immerhin nur das die Party in einer Lagerhalle war. Doch in München gab es tausende Lagerhallen...Es war wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Hätte sie damals doch nur besser zugehört und nicht nur ihre Gedanken an diesen Skal verschwendet. Charlene hätte sich dafür wirklich Ohrfeigen können, doch es war einfach zu spät...

Einsam ging sie die Straße entlang, vielleicht sollte sie hier einfach mal die Leute Fragen immerhin mussten die Münchner ja wissen wo diese Party war... Doch so leicht war das nicht die Straße war wie leer gefegt... bis sie dann zu einer Tankstelle kam, an der sie ein Junges Mädchen sah. "Na endlich...." seufste Charlene erleichtert, denn sie hatte das suchen satt. Das Mädchen wirkte nicht bedrohlich oder sonstiges also ging sie ohne zu zögern auf sie zu. "Hey Du... kannst du mir helfen?" schrie sie richtung Luca und kam dann immer näher.

nach oben springen

#625

RE: Straßen

in München 01.02.2012 09:22
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

Zitat von Kim
Kim sah Chris lächelnd an und sagte Ja die Idee ist gut. Kommt man schneller voran und nicht jeder kann einen anquatschen. Dann sah sie erstaunt dabei zu wie die Hunde den weg ohne Probleme fanden. KIm zuckte mit den Schultern und sagte Gut, also da lang. dann folgte sie den Hunden auch schon.



Es war schon praktisch, wenn man seine Tiere als Kompass nutzen konnte. Chris musste grinsen. Sie folgten den Hunden eine ganze Weile, ohne sich groß zu unterhalten, denn auch wenn sie in der Gruppe unterwegs waren, war es deswegen noch lange nicht ungefährlich. Unterwegs wurde Chris immer wieder auf frische Plakate aufmerksam und ging schließlich kurz zu einer Wand, um eines abzureissen. Sie hielt es Kim hin und meinte nur kurz: "Hast du eine Ahnung, wo die herkommen? Da ist jemand ziemlich gut organisiert. Sag mal das eine könnte die Kleine von den Löwen sein, oder? Armes Ding, wie sie da wohl reingeraten ist. Sind die von den Nomen? Wer sonst hält Sklaven im großen Stil?"

nach oben springen

#626

RE: Straßen

in München 01.02.2012 09:31
von Luca • Besucher | 43 Beiträge

Zitat von Charléne


cf: langer Weg richtung München

Charlene kam endlich in München an, jedoch war von Zarah immernoch keine Spur. Wo sollte sie jetzt anfangen mit suchen? Charlene wusste immerhin nur das die Party in einer Lagerhalle war. Doch in München gab es tausende Lagerhallen...Es war wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Hätte sie damals doch nur besser zugehört und nicht nur ihre Gedanken an diesen Skal verschwendet. Charlene hätte sich dafür wirklich Ohrfeigen können, doch es war einfach zu spät...

Einsam ging sie die Straße entlang, vielleicht sollte sie hier einfach mal die Leute Fragen immerhin mussten die Münchner ja wissen wo diese Party war... Doch so leicht war das nicht die Straße war wie leer gefegt... bis sie dann zu einer Tankstelle kam, an der sie ein Junges Mädchen sah. "Na endlich...." seufste Charlene erleichtert, denn sie hatte das suchen satt. Das Mädchen wirkte nicht bedrohlich oder sonstiges also ging sie ohne zu zögern auf sie zu. "Hey Du... kannst du mir helfen?" schrie sie richtung Luca und kam dann immer näher.



Luca war gerade sehr in ihr Puzzle vertieft gewesen, als sie plötzlich jemand ansprach. Sie zuckte zusammen und ließ die Papierschnipsel fallen. Dabei griff sie nach ihrer Waffe und sah erschreckt auf. Doch die Frau, die sie angesprochen hatte, wirkte recht freundlich und so ließ sie ihre Pistole rasch wieder sinken und lächelte. "Ich könnte es versuchen, was für Hilfe brauchst du denn?" Dabei hockte sie sich auf den Boden und sammelte rasch die Kartenteile wieder zusammen, damit der Wind keine fortwehen konnte. Luca musterte die Fremde genauer, scheinbar kannte diese sie nicht, aber das war bei ihr ja nicht anders, nur dass sie niemanden kannte, nicht einmal sich selbst. Sie stopfte die Schnipsel in ihre Jackentasche und steckte die Pistole in die Halterung, die ebenfalls von der Polizei stammte. Dann schulterte sie noch das Jagdgewehr und ihren Rucksack. Auch wenn die Frau nicht gefährlich wirkte, war Luca immer gerne aufbruchsbereit. Dann sah sie die Fremde neugierig an.

nach oben springen

#627

RE: Straßen

in München 01.02.2012 10:36
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

Zitat von Chris

Zitat von Kim
Kim sah Chris lächelnd an und sagte Ja die Idee ist gut. Kommt man schneller voran und nicht jeder kann einen anquatschen. Dann sah sie erstaunt dabei zu wie die Hunde den weg ohne Probleme fanden. KIm zuckte mit den Schultern und sagte Gut, also da lang. dann folgte sie den Hunden auch schon.



Es war schon praktisch, wenn man seine Tiere als Kompass nutzen konnte. Chris musste grinsen. Sie folgten den Hunden eine ganze Weile, ohne sich groß zu unterhalten, denn auch wenn sie in der Gruppe unterwegs waren, war es deswegen noch lange nicht ungefährlich. Unterwegs wurde Chris immer wieder auf frische Plakate aufmerksam und ging schließlich kurz zu einer Wand, um eines abzureissen. Sie hielt es Kim hin und meinte nur kurz: "Hast du eine Ahnung, wo die herkommen? Da ist jemand ziemlich gut organisiert. Sag mal das eine könnte die Kleine von den Löwen sein, oder? Armes Ding, wie sie da wohl reingeraten ist. Sind die von den Nomen? Wer sonst hält Sklaven im großen Stil?"




Maybe folgte ihren Hunden um die Abbiegungen und wirkte sehr zuversichtlich, dass die beiden den Richtigen Weg fanden. Sie hatten sich noch nie geirrt und warum sollte es also heute der Fall sein? Sie liefen eine ganze Zeit. München war verdammt groß und vielleicht war die Idee von Chris mit den Fahrrädern garnicht so schlecht. Hatte sie nicht noch ein altes zu Hause in der Garage von ihrer Mutter?

Unterwegs ging Chris auf einmal zu den Häusern und nahm etwas an sich, was sie dann Kim zeigte. Doch aus dem Gespräch das dann folgte konnte sie heraushören, dass es nichts gutes war, was sie da entdeckt hatte. Maybe ging etwas langsamer pfiff ihre Hunde herbei, damit auch diese nicht mehr so schnell liefen.

nach oben springen

#628

RE: Straßen

in München 01.02.2012 15:13
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim folgte mit den beiden den Hunden als Chris ihr ein Plakat zeigte. Stimmt das ist Franzi. Die Anführerin der Löwen. Die beiden anderen kenne ich nciht. Aber ich glaube nciht das das von den Nomen kommt. Sie suchen nicht. sie fangen einfach. Und wer einmal bei ihnen war, kommt so schnell nciht wieder frei. sagte Kim leicht ungläubig. Und genau so schaute sie auch auf das Plakat. Kurzerhand griff sie nach ihrer Waffe, entsicherte sie und steckte sie das sie, sie sofort greifen konnte. Dann sah sie MAybe an und sagte Wir solten nciht trödeln. Nur zur Sicherheit.

nach oben springen

#629

RE: Straßen

in München 01.02.2012 23:31
von Nathan • Besucher | 25 Beiträge

FIRST POST

Nathan kehrte zusammen mit einigen anderen Nomen von einem erfolgreichen Beutezug zurück und trieb einige Sklaven vor sich her, die in Ketten gelegt waren. "Na bewegt euch schon ihr faules Pack! Ausruhen könnt ihr euch später noch genug in einer Zelle." meinte er lachend und blickte verächtlich auf die Sklaven die schwere Kisten schleppten."Jered wird sicher zufrieden mit mir sein, wenn ich ihm diese Waffen und Handgranaten bringe." dachte er bei sich und scheuchte die Männer und Frauen vorwärts. "Passt ja auf, dass euch ja keine Kiste herunterfällt, sonst werdet ihr dafür bezahlen." sagte er drohend und beobachtete jede Bewegung der Männer und Frauen.

nach oben springen

#630

RE: Straßen

in München 02.02.2012 10:25
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

Zitat von Kim
Kim folgte mit den beiden den Hunden als Chris ihr ein Plakat zeigte. Stimmt das ist Franzi. Die Anführerin der Löwen. Die beiden anderen kenne ich nciht. Aber ich glaube nciht das das von den Nomen kommt. Sie suchen nicht. sie fangen einfach. Und wer einmal bei ihnen war, kommt so schnell nciht wieder frei. sagte Kim leicht ungläubig. Und genau so schaute sie auch auf das Plakat. Kurzerhand griff sie nach ihrer Waffe, entsicherte sie und steckte sie das sie, sie sofort greifen konnte. Dann sah sie MAybe an und sagte Wir solten nciht trödeln. Nur zur Sicherheit.




Nun da Kim unsicher wurde, bekam es auch Chris mit der Angst zutun. Sie selbst hatte nur an die Informationen gedacht, die dieses Plakat vermittelte, aber ihre Freundin hatte recht. Das war eine Bedrohung. Sie nickte Kim zu und lief auch etwas schneller. "Stimmt wir sollten uns nicht zulange auf den Straßen aufhalten. Wer schon Sklavenbefreier sucht, hat vielleicht nicht so die nettesten Pläne mit Leuten, die man auf der Straße trifft." Im Grunde genommen zählten ja auch die Toxics zu den sklavenhaltenden Tribes, doch sie waren nicht so wild hinter entlaufenden Sklaven her, dass danach direkt eine Hetzjagd veranstaltet wurde. Außerdem wusste Chris, dass es den Sklaven der Toxics eigentlich recht gut ging. Sie litten keinen Hunger und wurden nicht wirklich menschenunwürdig behandelt, wenn man vom Verlust der Freiheit absah. Nach einiger Zeit wandte sie sich nervös an Maybe. "Denkst du, wir sind bald da?"

tbc: Pension

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xiaoming
Forum Statistiken
Das Forum hat 1209 Themen und 12753 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen