#631

RE: Straßen

in München 02.02.2012 10:56
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

Das verhalten der beiden Mädchen machte Maybe etwas Angst. Scheinbar ging hier etwas vor sich, dass ihnen nicht gefiel und schoin fingen die beiden Mädchen an schneller zu gehen. Maybe pfiff zweimal und die Hunde verfielen in ein langsames rennen. Maybe folgte ihnen weiterhin. Sie traute sich nicht zu fragen, was die beiden entdeckt hatten. Noch nicht. In der Pension würde genügend Zeit für sowas sein. Auf Chris frage hin sah sie sich kurz zu ihr um. "Nein nein. Die Gegend kenn ich schon wieder. Ist nurnoch die Straße rauf und dann sind wir schon da." sagte sie noch und als sie die Pension am Ende der Straße erblicken konnte sagte sie nur. "Das da hinten ist es schon." Die Hunde jagden nun förmlich auf das dem Gebäude angekommen holte Maybe den Schlüssel einem Blumenbeet hervor und öffnete die Tür um ihre Gäste und die Hunde einzulassen.

tbc: Tierpension am Waldrand

nach oben springen

#632

RE: Straßen

in München 02.02.2012 15:15
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Kim war froh das Chris die situation ebefalls so einschätze. Stumm folgte sie den beiden schnell weiter. Aber immer wieder schuate sie sich um. Sie hörte den beiden nur mit einem Ohr zu. aber dann waren sie schon da. Kim schuate sich noch mal um bevor sie als letzte die Pension betrat.

tbc: Pension

nach oben springen

#633

RE: Straßen

in München 02.02.2012 20:50
von Charléne • Besucher | 194 Beiträge

Zitat von Luca

Luca war gerade sehr in ihr Puzzle vertieft gewesen, als sie plötzlich jemand ansprach. Sie zuckte zusammen und ließ die Papierschnipsel fallen. Dabei griff sie nach ihrer Waffe und sah erschreckt auf. Doch die Frau, die sie angesprochen hatte, wirkte recht freundlich und so ließ sie ihre Pistole rasch wieder sinken und lächelte. "Ich könnte es versuchen, was für Hilfe brauchst du denn?" Dabei hockte sie sich auf den Boden und sammelte rasch die Kartenteile wieder zusammen, damit der Wind keine fortwehen konnte. Luca musterte die Fremde genauer, scheinbar kannte diese sie nicht, aber das war bei ihr ja nicht anders, nur dass sie niemanden kannte, nicht einmal sich selbst. Sie stopfte die Schnipsel in ihre Jackentasche und steckte die Pistole in die Halterung, die ebenfalls von der Polizei stammte. Dann schulterte sie noch das Jagdgewehr und ihren Rucksack. Auch wenn die Frau nicht gefährlich wirkte, war Luca immer gerne aufbruchsbereit. Dann sah sie die Fremde neugierig an.




Das Mädchen schien sich ziemlich erschrocken zu haben, denn sie ließ alles fallen und holte dann ihre Waffe hervor. Sofort hob Charlene schützend die Hände um zu zeigen das sie keine Gefahr war und auch nichts Böses wollte. Das Mädchen schien zu verstehen denn sie senkte die Waffe wieder und hob dann schnell die Schnippsel wieder auf.
Auch Charlene bückte sich nun und half alles aufzusammeln. Es waren Teile eines Stadtplans von München. Charlene seufste. "Nun wie es scheint bin ich wohl an die Falsche gerraten. Du bist auch nicht von hier oder?" Charlene gab Luca die Stücken wieder zurück und lächelte. "Ich wollte dich nach dem Weg fragen..." erklärte sie dann und zuckte mit den Schultern.

nach oben springen

#634

RE: Straßen

in München 02.02.2012 23:36
von Luca • Besucher | 43 Beiträge

Luca zuckte mit den Achseln. "Hm irgendwie nicht, ich hab hier mal gewohnt, aber das ist lange her. Tut mir leid, wenn ich nicht helfen kann." Sie nahm die restlichen Schnipsel entgegen und grinste entschuldigend. "Nun wenn du die Addresse weißt, da drüben hängt eine Stadtkarte, vielleicht kann die dir besser helfen. Ich bin übrigens Luca und du?" Sie hatte sich schon länger mit niemandem mehr unterhalten und da das Mädchen sie nicht zu kennen schien, war es ein sicheres Gespräch. "Ich bin auch gerade erst wieder hergekommen, gibt es hier eigentlich sichere Gegenden? Außerhalb der Stadt sah es ja nicht so rosog aus." Sie erinnerte sich immernoch an das Lager außerhalb der Stadt.

nach oben springen

#635

RE: Straßen

in München 02.02.2012 23:38
von Amelie • 601 Beiträge

cf. langer Weg

Lie ging unter Finjas Schreien richtung Stadt. Sie hörte sie noch lange weinen und schreien, scheinbar hatte sie höllische Schmerzen und genau das wollte Amelie ja auch! Die Amazone würde ihr so nun nicht mehr gegenübertreten! Das stand fest! Amelie schien wieder das kalte Monter von früher zu sein und sie genoß es! Dieser Kick seine Macht auszuspielen war einfach unbezahlbar! Wie sehr hatte sie das die letzten Tage doch vermisst!

Aber Lie war noch nicht fertig.Jetzt hieß es nur noch herauszufinden was nun wirklich die letzte Zeit passiert war! Was war mit Lares? Das war der einzigste Gedanke der nun durch Lies Kopf ging.

Das Getuschel der anderen Leute auf der Straße bekam Amelie gar nicht mehr mit. Sicher würde es nun wie ein Lauffeuer durch die Stadt gehen das Lie, die Anführerin der Toxics wieder da war!

Selbsicher wie schon lange nicht mehr ging sie die Straßen entlang richtung Lagerhalle.

tbc. Lagerhalle

nach oben springen

#636

RE: Straßen

in München 03.02.2012 11:45
von Charléne • Besucher | 194 Beiträge

Zitat von Luca
Luca zuckte mit den Achseln. "Hm irgendwie nicht, ich hab hier mal gewohnt, aber das ist lange her. Tut mir leid, wenn ich nicht helfen kann." Sie nahm die restlichen Schnipsel entgegen und grinste entschuldigend. "Nun wenn du die Addresse weißt, da drüben hängt eine Stadtkarte, vielleicht kann die dir besser helfen. Ich bin übrigens Luca und du?" Sie hatte sich schon länger mit niemandem mehr unterhalten und da das Mädchen sie nicht zu kennen schien, war es ein sicheres Gespräch. "Ich bin auch gerade erst wieder hergekommen, gibt es hier eigentlich sichere Gegenden? Außerhalb der Stadt sah es ja nicht so rosog aus." Sie erinnerte sich immernoch an das Lager außerhalb der Stadt.




"Eine Adresse? Naja nein hab ich nicht... aber ich suche die Lagerhalle, die wo diese rießen Party vorgestern war. Meine Freundin war dort nur leider kam sie noch nicht zurück. Ich mach mir wirklich Sorgen um sie..." erklärte sie nun weiter. Das Mädchen stellte sich nun als Luca vor. Charlene lächelte. "Freut mich Luca, ich bin Charléne. Hier in München kenne ich mich leider auch nicht aus, aber am See kenne ich jeden Grashalm. Ich bin eine Amazone, vielleicht hast du ja schon mal von uns gehört. Wir leben im Schloss Geratshausen draußen am See und ja wenn du einen sicheren Ort suchst, bist du dort genau richtig!" sagte sie dann freundlich und lächelte erneut. Das Mädchen schien nicht wohin mit sich und irgendwie tat sie ihr nun auch leid.

nach oben springen

#637

RE: Straßen

in München 04.02.2012 10:40
von Luca • Besucher | 43 Beiträge

Luca nickte Charlene nur ruhig zu. Von einer großen Party hatte sie nichts gehört oder gesehen, wie auch. Dann seufzte sie und beschloss einfach Charlene zu erklären, was mit ihr war. Damit war sie bisher immer gut gefahren."Nun ich bin gerade erst nach München zurückgekehrt und suche das Haus, in dem ich gewohnt habe. Du musst wissen, ich hatte kurz vor dieser Virussache einen Unfall und seitdem kann ich mich an nichts erinnern. Alles was ich über mich weiß, weiß ich aus meinem Ausweis." Mit einem Mal kam ihr eine unangenehme Idee. "Wo liegt denn dieses Schloss? Nicht das deine Freundin auf dem Weg nach Hause in dieses Lager gebracht wurde? Auf dem Weg in die Stadt wäre ich da fast durchgekommen, ein kleiner Ort Tutzing, zum Glück habe ich noch früh genug ausgespäht was da so vorgeht. Das habe ich mir unterwegs angewöhnt, und wie es aussieht, werden dort Leute wie Sklaven gehalten. Ich hätte ihnen ja gerne geholfen, aber das sind zuviele. Ich hoffe das Dorf lag nicht auf dem Weg deiner Freundin." Rasch trat sie an die Karte heran und suchte die Gegend, durch die sie hergekommen war. Dank ihrer Orientierung konnte sie Charlene schnell das Gebiet von München zeigen, dass Tutzing am nächsten lag.

nach oben springen

#638

RE: Straßen

in München 04.02.2012 17:22
von NPC • Besucher | 64 Beiträge

Toxic wache

cf: Lagerhalle - Eingang

Grinsend kam die Wache mit Kristin aus der Lagerhalle. Er sah sie an und sagte Nenn, mir einen grund warum ich ihr es nciht sagen sollte. Er zog sie einfach mit zum Hotel. Es war ihm egal was mit ihr passieren würde.

tbc: Kempinski Hotel - Eingangsbereich

nach oben springen

#639

RE: Straßen

in München 04.02.2012 17:42
von Kristin • Besucher | 115 Beiträge

cf: Lagerhalle - Eingang

"Ich bekomme doch jetzt schon kaum was zu essen weil es Lie es so angeordnet hat." jammerte sie und sah ihn traurig an. "Und wenn sie das jetzt noch erfährt dann bekomme ich vielleicht gar nichts mehr." fügte sie noch hinzu. Mit letzter Kraft versuchte sie sich verzweifelt gegen seinen Griff zu wehren und gab dann den Widerstand auf. Sie zuckte mehrmals zusammen, als sie mehrere Toxic hörte die sich miteinander über Lie unterhielten. "Lie ist wieder in der Stadt aufgetaucht." meinte ein anderer aufgeregt und rannte zu den anderen. Lie war also wieder in der Stadt und schon bald würde sie alles erfahren. Kristin wurde bei diesen Wort erneut kreidebleich und sie fing an zu zittern.

tbc: Kempinski Hotel - Eingangsbereich

nach oben springen

#640

RE: Straßen

in München 05.02.2012 10:46
von Eve • Besucher | 102 Beiträge

cf: Alianz Arena

Vorsichtig betrat Eve die Straße. Dadurch das sie die meisten hier kannte, war sie immer vorsichtig auf der Straße unterwegs. Und dieses mal war viel los. Hier und da nickte sie ein paar bekannten Gesichtern zu, während sie auf dem weg zum Bauernhof war.

tbc: Waldstraße

nach oben springen

#641

RE: Straßen

in München 06.02.2012 10:06
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

cf: Tierpension

Chris sah noch einmal kurz zurück zur Pension und seufzte, es fühlte sich nicht richtig an, Maybe alleine zurückzulassen. Aber es war für sie sicher besser. Die Toxics waren nicht unbedingt die besten Gastgeber. Dann wandte sie sich an Kim. "So aber nun raus damit, was ist noch passiert?"

nach oben springen

#642

RE: Straßen

in München 06.02.2012 10:11
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

cf: Tierpension

Kim kam mit Chris auf die Straße. Chris fragte sie auch sofort was los sei. Kim seufzt. Weißt du, kurz n ach dem Lie weg ist von der Party, habe ich mir ein Headset besorgt. Und genau in dem Moment kam ein Funkspruch rein. [color=#FF4040]Hier ist Jack....Nomen in der Nähe. Mehr habe ich nciht verstanden. Und erreicht habe ich ihn dann auch cniht mehr. Ich habe an dem Abend die ganze Halle durch sucht und war anschließend auf der Straße. Aber das einzige was ich gefunden habe, war eine Tote Wache und daneben lag Jack´s Waffe. Ich habe dann sofort die Wachen zum Schutz verdoppelt. Und die, die keinen Dienst hatten auf die Suche nach Lie und Jack geschickt. Aber bis jetzt ohne erfolg.[/color] erzählte Kim dann Chris.

nach oben springen

#643

RE: Straßen

in München 06.02.2012 10:16
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

Chris sah Kim entsetzt an und wurde sehr bleich. "Wenn wir ihn danach nicht finden konnte, ist er wahrscheinlich im Maximilianum. Vielleicht hängt er da schon an einem der Kreuze. Oh mein Gott, was sollen wir denn machen? Wir müssen Lie wiederfinden. Sie weiß doch bestimmt, was zutun ist." Nur mit Mühe konnte Chris die Tränen zurückhalten. Wenn sie sich vorstellte, einer ihrer Freunde in der Gewalt dieses Irren, das war einfach zu schrecklich.

nach oben springen

#644

RE: Straßen

in München 06.02.2012 10:30
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

Ich glaube nciht das er an einem der Kreuze hängt. Jack ist unser techniker, Wissenschaftler, wie auch immer. Er kann ihnen wahrscheinlich von nutzen sein. Und ich hoffe das Lie bald wieder auftaucht. sagte Kim schnell zu Chris. sie wollte sie ein wenig beruihgen.

nach oben springen

#645

RE: Straßen

in München 06.02.2012 10:43
von Zarah

Zitat von Kamiya
cf: Lagerhalle

Langsam fuhr die Kutsche durch München. Kamiya sah Zarah an. Sie schien sich üner irgendetwas geärgert zu haben. "Alles in Ordnung. Du wirkst wütend? Ich hab nichts falsch gemacht, oder doch?" Kamiya selbst war recht zufrieden, er musste diesen arroganten Typen nicht weiter ertragen und so schnell würden sie ihn sicher nicht wiedersehen. Dann erinnerte er sich daran, was Zarah erzählt hatte. "Was wolltest du mir sagen, vorhin?"

tbc: Langer Weg in die Stadt



Zarah schwieg, man konnte ihr die schlechte Laune deutlich ansehen. Erst als Kami sie fragte, ob es an ihm lag sah sie auf und seufzte. “Nein. Dann würde ich nicht mehr hier sitzen, oder du nicht mehr, je nach dem.“ sie grinste schwach. “Es ist dieser Kerl. Ich hätte ihm eine runterhauen sollen.“ Mehr sagte sie dazu nicht. “Lass uns warten, bis wir bei Isa sind, dann muss ich nicht alles doppelt erzählen.“ sie versuchte ihn freundlich anzusehen, was ihr schwer fiel, da sie sich immer noch ziemlich über sich selbst ärgerte. Aber sie konnte die Zeit nicht zurückdrehen, und sie gab sich Mühe, ihre Laune wieder zu bessern.

tbc: langer Weg in die Stadt

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: conley
Forum Statistiken
Das Forum hat 1358 Themen und 12902 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen