#736

RE: Straßen

in München 02.04.2012 21:36
von Susi • Besucher | 221 Beiträge

Susi kniete sich neben shinji als dieser hinviel. Sie fühlte nach seinem Puls. Was willst du machen? Sein Puks wird immer schwacher. Ich glaube nciht das er noch lange lebt. sagte sie dann zu Phoebe.

nach oben springen

#737

RE: Straßen

in München 02.04.2012 21:44
von Phoebe • Besucher | 81 Beiträge

Phoebe war in dem Moment leicht überfordert, sie hatte doch nie so etwas gelernt oder gar gemacht.
Sie wusste viel über Heilkräuter und so Zeug aber hatte keine Ahnung was sie nun tuen sollte.
Selbt wenn sie es wüsste hätte sie nicht mal ansatzweise die Dinge die sie bräuchte um ihn zu helfen.
Ich weiß ja nicht mal was ihm fehlt, einfach Schlafmangel, unterernährung, vielleicht ist er auch einfach nur krank oder verletzt"
Man hörte ihre leichte Verzweiflung in ihrer Stimme, was ihr nicht gefiel doch sie hatte wirklich keine Ahnung was sie machen sollte.

nach oben springen

#738

RE: Straßen

in München 02.04.2012 21:46
von Jannik • Besucher | 174 Beiträge

"Ich tippe eher auf Kreislaufprobleme....Blinddarm im schlimmsten Fall" bemerkte Jannik aus den Schatten und sah auf den Jappsen der doch recht fertig aussah. "Dann wärt ihr echt im Arsch"

nach oben springen

#739

RE: Straßen

in München 03.04.2012 11:29
von Maybe • Besucher | 117 Beiträge

Zitat
cf: Tierpension

Rasch drängte er das Mädchen weiter. Sie waren schon einige Zeit durch die Straßen von München gelaufen, als Viper von einigen Schüssen abgelenkt wurde, die in der Nähe erklangen. Auch Nick achtete für einen Augenblick nicht so sehr auf die Gefangene, wie vorher. Das schien der verbliebener Köter des Miststücks auszunutzen und er sprang Viper an und verbiss sich in ihren Oberschenkel. Sofort war Nick wieder im Hier und Jetzt. Er legte Maybe seine Klinge an den Hals und ritzte sie leicht an. "Ruf sofort den Hund zurück, oder du stirbst auf der Stelle und deinen Köter röste ich beim lebendigen Leib über einem Feuer, bevor ich ihn aufesse. Wenn er nicht sofort meine Freundin loslässt." Man konnte sowohl Sorge, als auch unbändigen Hass aus seiner Stimme heraushören. Allein das Wissen, das ein einzelner Befehl den Hund schneller zurückrufen konnte, als er das Vieh töten würde, brachte ihn dazu Maybe nicht sofort für das Verhalten des Tieres zu bestrafen. Viper fluchte vor sich hin und ein Schuss löste sich, der ziemlich nah an dem beiden Menschen vorbeischoss. Wirklich gezielt schiessen konnte das Mädchen gerade nicht, was die Situation nicht unbedingt ungefährlich er machte.


Zitat
cf: Tierpension

Maybe erschrak heftig, als sie plötzlich Schüsse vernahm und sah sich erschrocken um. Sie bemerkte, wie sich ihre Hündin auf Viper stürzte und sich in ihrem Oberschenkel verbiss und ein kurzes Lächeln huschte über ihr Gesicht. "Das geschieht diesem geistesgestörtem Weib recht." dachte sie.
Sie schrie kurz auf während der Nome ihr seine Klinge an den Hals legte und sie leicht dabei ritzte. "Ich rufe sie zurück, aber bitte nimm zuerst deine Waffe runter." bettelte sie ängstlich und bewegte sich nicht. Das Blut an ihrer Stirn und ihrem Arm war bereits getrocknet, jedoch konnte sie diesen kaum noch bewegen, da noch immer Glasscherben in der Wunde steckten.
Das Mädchen schloss für einen Moment erschöpft die Augen, bis sie einen weiteren Schuss hörte und öffnete diese dann schlagartig. "Wem galt dieser Schuss? War jemand in der Nähe der ihr vielleicht helfen konnte?" fragte sie sich.






Der Nomen nahm leicht die Klinge von Maybe's Hals und blickte kurz zu Viper, die ihn mit einem flehenden Blick ansah. "Hast du nicht gehört ruf sofort deine Töle zurück Sklavin, sonst endet dein armseliges Leben sofort." drohte er ihr wütend. Nick warf dann das Mädchen auf den Boden und trat ihr mit seinem Fuß in den Bauch, so dass Maybe laut aufschrie. "Lightning lass los! Komm her!" rief sie mit schmerzverzerrtem Gesicht stöhnend ihrer Hündin zu. Der Husky ließ sofort von Viper ab und rannte zu seinem Frauchen. Der Nome zog ein Seil aus seiner Jackentasche und blickte das verängstigte Mädchen grinsend an. "Mach sofort das Seil an deinem Köter fest und binde ihn an den Baum dort. Na wirds bald!" befahl er ihr und wartete ab. Maybe nickte stumm und befestigte das Seil an dem Halsband ihres Hundes, kroch vor Schmerzen stöhnend zum Baum und befolgte seinem Befehl. "Aber schön fest und dann komm sofort her." forderte er sie auf und beobachtete jede ihrer Bewegungen. Wieder nickte das Mädchen und kroch zurück zu Nick, der sie brutal an den Haaren hochzog und ihr dann einige harte Ohrfeigen verpasste. Während sich die Hündin versuchte knurrend loszureißen und ihrem Frauchen zu Hilfe zu kommen spürte die Blondine plötzlich einen harten Schlag im Nacken und stürzte zu Boden. Nick hatte sie niedergeschlagen und rannte ohne auf das Mädchen weiter zu achten zu seiner Freundin Viper. "Es wird alles wieder gut mein Schatz!" tröstete er sie, zog seine Jacke aus und machte daraus einen Verband um die Blutung zu stoppen. Seine Waffe lag immer griffbereit neben ihm um im Notfall sofort eingreifen zu können. Viper blickte ihren Freund mit schmerzverzerrtem Gesicht an und griff leicht nach seiner Hand. "Nick bring mich bitte von hier weg!" hauchte sie mit leiser Stimme.

nach oben springen

#740

RE: Straßen

in München 03.04.2012 11:55
von Charléne • Besucher | 194 Beiträge

Zitat von Corvin

Kopfschüttelnd, mit einem leicht genervten Schnauben, folgte er ihr. Nur wenige Meter später mußte er zugeben, daß Charlene verdammt gut darin war, Deckungsmöglichkeiten auszunutzen. Kurz nachdem sie hinter einem dicht bewachsenem Busch in Deckung gegangen war, gesellte auch Corv sich zu ihr und späte durch die Blätter hindurch. Das, was er sah, gefiel ihm ganz und gar nicht! Die Schüsse schienen tatsächlich etwas mit diesen Typen da vorne etswas zu tun zu haben - als ob es nicht schon reichte, zu sehen, wie sie mit dem blonden Mädchen und dem Hund umgingen!!!
Wütend biß Corvin die Zähne aufeinander, schüttelte jedoch leicht den Kopf, als er sich erneut an Charlene wandte.
"Jetzt können wir nichts tun! Die haben Schußwaffen, wenn wir uns jetzt einmischen, sind wir auch dran! Ganz langsam schob er sich ein Stück höher, um über den Rand der Hecke sehen zu können.
"Wir müssen warten, entendeu? Bis sich eine Gelegenheit ergibt! Glaub mir, ich hab sowas schon oft genug erlebt!" Eindringlich blickte er sie an. Wenn es eine Lektion gab, die er schon im Kindesalter gelernt hatte, dann war es die, im richtigen Moment besser die Klappe zu halten!




Charlene tat es nicht gerne aber sie musste Corvin einfach zustimmen, nun einzugreifen war einfach viel zu gefährlich. Ruhig verfolgte sie die Situation weiter und sah nun wie Maybe nachgab und schließlich den Hund an den Baum band. "Das Mädchen ist verletzt..." flüsterte Charlene leise und deutete damit auf Viper. "Vielleicht hauen sie jetzt ab..." sollten sie gehen dann wäre endlich die Zeit einzugreifen und Mabye zu helfen. Angespannt sah Charlene weiter zu und hoffte das die Nomen endlich verschwinden würden.

nach oben springen

#741

RE: Straßen

in München 04.04.2012 08:33
von Larissa • Besucher | 259 Beiträge

Zitat von Dean
Dean überlegte einen Moment, ob er sich auch erstmal etwas hinlegen sollte. Aber ihn hatte die Unruhe erwischt und er wollte umbedingt wissen, was aus dem Fall damals geworden war und so schüttelte er der Kopf. “Tut mir leid, aber ich werd dann schonmal vorgehen. Vielleicht kannst du ja nachkommen.“ Er lächelte sie an und umarmte Larissa noch einmal, ehe er sich umdrehte und die Straße entlang ging.


"Dean!" rief Larissa ihm nach und ließ geschockt ihre Arme baumeln. "Dean, bitte, komm' zurück! Ich werde mich ändern, versprochen!" Doch dieser rührte sich nicht. "Scheiße..." murmelte Larissa wutentbrannt und trat mit voller Wucht gegen eine umgestoßene Mülltonne ehe ihr erneut die Tränen kamen. Sicher lag es an ihr das er nun ging. Sie musste ihn ja auch nerven, immer wieder nerven und nun auch noch Susi verscheuchen. Traurig sah sie ihm noch nach bis er hinter der nächsten Ecke verschwunden war als ihr auffiel das sie noch dessen Waffe hatte. Die wollte sie unmöglich weiterhin haben und so beschloss sie ihm nun doch noch einmal zu folgen. Kurz wanderte ihr Blick zwischen der Werkstatt und der Hausecke hin und her. Wer wusste schon wann Chris hier wirklich wieder auftauchen würde...
Und so folgte sie Dean schnell.

Larissa bog um die nächste Ecke und blieb dann wie angewurzelt stehen. Er war weg. "Nein... das kann nicht sein..." murmelte sie und sah sich hastig um. "Dean? DEAN!" rief Lari noch und raufte sich dann die Haare. Na toll, nun hatte sie ihn endgültig verloren. Traurig ließ sie sich auf dem Bordstein nieder und weinte leise vor sich her. Warum hatte Dean Larissa nur verlassen? Gerade jetzt, wo sie ihn so sehr brauchte...

nach oben springen

#742

RE: Straßen

in München 04.04.2012 10:51
von Crazy • Besucher | 127 Beiträge

Cf: Trainingsgelände des TSV 1860 München - Eingangshalle und Trepppenhaus

Crazy kam raus auf die Straße und blieb stehen den auf einmal waren Alex und Wild weg. Wo sind die nun geblieben? Er war verwirrt den er brauchte etwas lange um raus zu kommen da er, was vergessen hatte und so zurück musste. Crazy zuckte mit den Schultern. ‘‘Die tauchen wieder auf.‘‘ sagte er zu sich und ging durch die Straße. Da er nicht mal weiß, wo er hinlief und sich nicht mal hier auskannte, hoffte er nur, dass er noch zurückfindet. Als er um die Ecke bog, hörte er irgendwie einen leisen Weinen. Weint da wer? Er ging näher und blieb wieder stehen den er sah eine Frau mit schwarzen Haaren und auf sein Gesicht kam ein Lächeln. Es war Larissa, die er gesucht hatte.Glück muss man haben. Crazy ging näher an sie heran und duckte sich. ‘‘Hey Larissa was ist los?‘‘ fragte er dann besorgt den er merkte das, was war.

nach oben springen

#743

RE: Straßen

in München 04.04.2012 11:37
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

cf: Trainingsgelände Eingangshalle

Wild hatte mit Alex und Crazy zusammen das Gebäude verlassen und war noch ganz in Gedanken versunken gewesen. Er hatte sich schon mit der Planung beschäftigt, so dass er eigentlich kaum auf den Weg geachtet hatte. Als er sich miteinem mal umsah, war Crazy verschwunden. Er wollte gerade zurück, um ihn zu suchen, als eine Gruppe Jugendlicher um die Ecke kam und sofort auf ihn und Alex zurannte. So schnell er konnte lief er mit Alex davon, so konnte er wenigstens hoffen, das die Gruppe ihm folgte und nicht noch seinem Cousin nachstellte.
Als die Typen weg waren hatte er sich komplett verfranst. Er konnte nur hoffen, das Alex und Crazy auch nichts geschehen war.

(ot: Damit wäre Wild erstmal weg)

nach oben springen

#744

RE: Straßen

in München 04.04.2012 11:51
von Chris • Besucher | 304 Beiträge

cf: Lares Lagerhalle

Chris folgte den Angaben, die sie in der SMS bekommen hatte. Es klang als wäre ihre Cousine wirklich in Schwierigkeiten. Sie betrat das dunkle Haus, in dem sie sich treffen wollten. In einem der Zimmer hockte Jasmin und sie sah furchtbar aus. Chris stürzte auf das Mädchen zu, doch noch bevor sie sie erreichte, bekam sie von hinten einen Schlag auf den Kopf und um sie herum wurde alles dunkel.

nach oben springen

#745

RE: Straßen

in München 04.04.2012 14:28
von Larissa • Besucher | 259 Beiträge

Zitat von Crazy
Crazy kam raus auf die Straße und blieb stehen den auf einmal waren Alex und Wild weg. Wo sind die nun geblieben? Er war verwirrt den er brauchte etwas lange um raus zu kommen da er, was vergessen hatte und so zurück musste. Crazy zuckte mit den Schultern. ‘‘Die tauchen wieder auf.‘‘ sagte er zu sich und ging durch die Straße. Da er nicht mal weiß, wo er hinlief und sich nicht mal hier auskannte, hoffte er nur, dass er noch zurückfindet. Als er um die Ecke bog, hörte er irgendwie einen leisen Weinen. Weint da wer? Er ging näher und blieb wieder stehen den er sah eine Frau mit schwarzen Haaren und auf sein Gesicht kam ein Lächeln. Es war Larissa, die er gesucht hatte.Glück muss man haben. Crazy ging näher an sie heran und duckte sich. ‘‘Hey Larissa was ist los?‘‘ fragte er dann besorgt den er merkte das, was war.


Larissa hörte Schritte neben sich, kurz darauf hockte sich jemand neben sie und fing an zu sprechen: "Hey Larissa was ist los?" Schnell wischte Lari sich die Tränen aus dem Gesicht und sah dann zu dem Jungen welcher sie angesprochen hatte herüber. Für einen kurzen Moment hatte sie gedacht, Dean wäre zu ihr zurückgekommen. Doch es war nicht Dean. Es war der Junge von der Party der Toxic. Wenn sie ihn schon nicht gleich an seiner Stimme erkannt hatte, dann jetzt, wo sie ihm direkt ins Gesicht sah. "Crazy - richtig?" fragte Larissa etwas unsicher und strich sich ihre langen, schwarzen Haare hinter's Ohr. Er kannte sogar noch ihren Namen und sie? Lari lächelte leicht, aber freundlich um ihre Unsicherheit zu verbergen und sagte dann: "Nichts und bei dir? Alles klar?"

nach oben springen

#746

RE: Straßen

in München 05.04.2012 21:28
von Crazy • Besucher | 127 Beiträge

Crazy setzte sich nun neben sie und nickte, ob sie fragte, ob sein Name Crazy wäre. ‘‘Stimmt.‘‘ Er merkte, dass sie geweint hatte, den ihre Augen waren rot und er hatte es auch gehört. Larissa meinte das nächst wäre aber er wusste, dass sie lügt. ‘‘Ja alles klar kann nur sein, dass ich mich gerade verlaufen habe.‘‘ scherzt Crazy den sicher war er sich nicht, ob er wieder zurückfand. ‘‘Also es ist wirklich nichts? Wie so habe ich dich weinen gehört?‘‘ fragte er vorsichtig nach und sah sie an. ‘‘Brauchst du Hilfe oder so?‘‘ fügte er zu seiner letzte Frage hinzu. Crazy wartet nun ab bevor er beider sprach vielleicht würde sie nun sagen, was los war.

nach oben springen

#747

RE: Straßen

in München 06.04.2012 13:16
von Lena • Besucher | 270 Beiträge

Cf: Olympia Einkaufszentrum in München

Lena lief auf die Straße, wo sie sich erst mal kur umschaute und dann aber normal ging. Denn mit einer Katze konnte Lena schlecht laufen und sie musste mal durch Atmen. Nun ging sie Richtung zu Hause, wo sie die anderen Fragen wird, ob sie ein Handy haben. Da aber die meisten weg waren, blieben nur Johnny und Jessi übrig. Nicht mehr lange dauerte es und sie war schon da. Sie ging nun rein.

Tbc: Trainingsgelände des TSV 1860 München – Eingangsbereich

nach oben springen

#748

RE: Straßen

in München 11.04.2012 23:41
von Susi • Besucher | 221 Beiträge

Susi kniete weiterhin neben Shinji. Sie fühlte seinen Puls. Doch der wurde immer schwächer. Man, ich habe da keine Ahnung von. sagte sie dann gereizt zu Phoebe. Als sie eine Stimme hinter sich hörte, zuckte sie zusammen und drehte sich um. Wer bist du? fraget sie ihn dann vorsichtig.



(ooc: sorry, habe echt nciht mitbekommen, das ihr hier geschrieben habt.)

nach oben springen

#749

RE: Straßen

in München 12.04.2012 08:49
von Larissa • Besucher | 259 Beiträge

"Oh?" machte sie auf seine Aussage hin als Crazy meinte sich vielleicht verlaufen zu haben. Noch einmal wischte Larissa sich die Tränen aus dem Gesicht und fragte: "Wo musst du denn hin?" Vielleicht kannte sie ja den Weg und konnte ihn zurück zu seinen Freunden und seiner Familie bringen. Larissa's leichtes Lächeln erstarb als Crazy sie nun direkt ansprach. Anstatt ihm zu antworten zuckte Lari nur mit ihren Schultern und starrte, eine leichte Schnute gezogen, auf den Betonboden... doch Crazy sprach weiter: "Brauchst du Hilfe oder so?" Erneut zuckte sie mit ihren Schulterblättern, zog die Beine nah an ihren Körper und verschränkte ihre Arme darauf. Sie spürte wie ihr die Tränen kamen und so legte sie ihre Stirn einfach auf ihre Hände. Leise schniefte sie. "Warum?" fragte Larissa ihn leise. "Damit du dann auch einfach abhauen kannst?" Sie wusste im Grunde genommen das Crazy nichts für Dean's plötzliches Verschwinden konnte, dennoch wollte sie jetzt nicht einfach sofort wieder verletzt werden...

nach oben springen

#750

RE: Straßen

in München 12.04.2012 10:43
von Jannik • Besucher | 174 Beiträge

"Ist doch egal wer ich bin. Tatsache ist dass dein Freund hier abkratzt wenn er nichts zu Essen und zu Trinken kriegt" sagte Jannik und sah in ihr gGesicht.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xiaoming
Forum Statistiken
Das Forum hat 1209 Themen und 12753 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen