#91

RE: Straßen

in München 19.09.2011 11:13
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Jessi konnte es nciht ertragen wie traurig Franzi war. Sie nahm Franzi in den Arm. Während dessen sagte sie Komm wir gehen jetzt zum Trainingsgelände. Alex und Wild begleiten uns. Und schauen sich dann noch mal in der Umgebung um. Und wir beide schauen ob wir Jona finden. Vielleicht weiß er etwas. Und vielleicht kann er uns auch helfen. Was sagst du? Jessi hoffte das sie Franzi dadruch auf andere gedanken bringen konnte.

nach oben springen

#92

RE: Straßen

in München 19.09.2011 11:33
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

Wild nickte bekräftigend zu den Worten von Jessi und Alex. Es klang ganz gut, außerdem wäre es sicherlich keine schlechte Idee die beiden Mädchen während der Nacht von den Straßen wegzubekommen. "Das sind doch gute Ideen. Wir begleiten Euch zu nach Hause. Ihr redet mit Eurem Freund, der ja vielleicht etwas weiß und könntet danach ja vielleicht ein paar ZEttel schreiben, wo ihr Lara möglichst genau beschreibt, die können wir dann unter den freundlicheren Bewohnern verteilen. Normalerweise würd ich ja sagen, wir heften sie an die Bäume, aber da liest das nachher wer, den wir nicht auf die Kleine aufmerksam machen wollen. Aber zuerst einmal für Alex und mich, wie sieht die Kleine denn aus? Nicht dass wir jeder fünf kleine Mädchen mitschleppen, die ungefähr neun Jahre alt sein könnten." Er lächelte freundlich und sprach mit einem Tonfall, der suggerieren sollte, dass das Mädchen sicherlich schnell gefunden würde. Doch eigentlich hatte er keine große Hoffnung, erst recht nicht, wenn das Mädchen nicht gefunden werden wollte, doch versuchen mussten sie es. "Stand denn auf ihrer Nachricht irgendetwas, weswegen sie weg ist, oder ist in letzter Zeit etwas geschehen, dass sie erschreckt haben könnte? Einfach so läuft ein Kind ja schließlich nicht weg?"

nach oben springen

#93

RE: Straßen

in München 19.09.2011 11:49
von Alex • Besucher | 116 Beiträge

Auch Alex fand die Ideen gut. Es gab nur genug Leute, die den Schutz der Dunkelheit ausnutzten um anderen aufzulauern. Auf Wilds Bemerkung, dass sie nachher jeder mit mehreren möglichen Laras ankamen, konnte er sich das Schmunzeln kaum verkneifen. “Hatte sie irgendwelche Lieblingsplätze?“ fragte er dann noch.
Wilds Frage war interessant. Was brachte ein kleines Mädchen dazu, einfach die sichere Umgebung zu verlassen und alleine loszulaufen? Ob es der Angriff der Nomen war, der sie so verschreckt hatte? “Hey, wir können doch schon mal losgehen oder?“ mit diesen Worten stieß Alex sich von der Mauer ab und ging langsam Richtung Trainingsgelände. Die anderen würden ja sicherlich mitkommen.

nach oben springen

#94

RE: Straßen

in München 20.09.2011 11:28
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

Franzi genoß die Umarmung mit Jessi. Es tat ihr richtig gut, und nun fing sie auch an ihre Tränen nicht mehr zu unterdrücken und weinte. Es war alles so schrecklich in letzter Zeit. Franzi war wie in einem schwarzen Loch und schien das Pech regelrecht anzuziehen.

Langsam beruhigte sie sich jedoch durch Jessis trösten wieder und wischte sich die letzten Tränen ab. Sie nickte und ging dann mit der Gruppe zurück Richtung Traningsgelände. Wild und Alex wollten schließlich eine Beschreibung von Lara. "Sie hat braune lange Locken, ein süßes lächeln und eigentlich immer gute Laune...Lieblingsplätze...naja wir waren oft im Grünwalder Stadion..." erklärte sie ruhig.

Es war wirklich sehr hilfreich das die Jungs sich anboten Lara zu suchen, das gab Franzi einen gweissen Halt und sie war nicht ganz alleine. Es gab also immernoch gute Menschen. Vielleicht war die Hoffnug auf eine normale, sicher Welt wie sie damlas einmal war doch nicht ganz verloren.

(occ. wo ist jetzt eigentlich Mike?)

nach oben springen

#95

RE: Straßen

in München 20.09.2011 12:22
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Jessi war froh als Franzi sich bei ihr ausweinte. Als sie sich beruigt hatte gingen sie zurück zum Traningsgelände. Sie hörte Franzis Worte und sah dabei kurz zu Alex. Beim Stadion waren sie doch gestern abend gewesen. Mit dem fremden Jungen kurz. Bei Wilds Frage sah sie Franzi an und überlegte. Dann frgate sie Franzi Weißt du warum LAra weg sein könnte? Wegen den Nomen kann es doch nciht mehr sein oder? Du bist ja wieder da. Oder hat sie sich überlegt das sie MImi, Moritz und seiner Tochter folgt. Um ihnen bei was auch immer zu helfen? Jessi schuate traurig zu Boden als sie Moritz und die anderen erwähnte. Aber ändern konnte sie es nciht mehr.


(ooc: Mike ist doch mit dir zusammen auf die Straße gekommen. Und war dabei als du uns drei gesehen hast)

nach oben springen

#96

RE: Straßen

in München 20.09.2011 13:05
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

Wild wandte sich kurz ab, als Franzi anfing zu weinen. Er konnte einfach keine Frauen heulen sehen, war wohl nen wunder Punkt, oder so. Daher war er erleichtert, das Jessi sich um ihre Freundin kümmerte und sich diese kurz darauf auch beruhigte. Er lächelte ihr vorsichtig zu, nicht dass sie wieder anfing. "So dann, wollen wir doch gehen. Aber es ist vielleicht nicht unwahrscheinlich, dass sie mit Euren Freunden mitgegangen ist. Kinder mögen es doch meistens gern, wenn sie helfen können. Aber wir werden uns in der Gegend umsehen." Er wandte sich zum Gehen und überlegte, wo sich ein kleines Kind in der Dunkelheit herumteiben konnte.
"Weißt du, wo sie vorher gewohnt hat? Vielleicht wollte sie auch einfach für eine Weile nach Hause. Sich an etwas festhalten, das an früher erinnert, verstehst du?" Dann blieben noch Parks und Spielplätze, auf denen man nachsehen konnte. Scheinbar wurde dies eine lange Nacht, denn sie würden sicherlich nicht aufgeben können, bevor Franzi zufriedengestellt war, sonst begann sie nachher wieder zu weinen.


[ooc: ich hab immer wieder versucht ihn einzubeziehen, aber er hat ja nicht geantwortet]

nach oben springen

#97

RE: Straßen

in München 21.09.2011 17:23
von Mike • Besucher | 93 Beiträge

Zeitsprung:

Mike war mit Franzi ein ganzes Stück gegangen, bis sie glaubte, jemand würde Jessi angreifen, was sich aber als Fehler herausstellte. Es waren einfach nur zwei neue Freunde. Mike sagte während der ganzen Zeit nichts und ging mit ihnen und Franzi mit. Irgendwann aber fing Mike an nicht mehr so auf Franzi und die anderen zu achten, sondern schaute einfach in der Gegend rum. Es kam auch, wie es kommen musste. Als Franzi, Jessi und die anderen in eine Straße abbogen, lief Mike geradeaus weiter, da er es nicht bemerkte. Als er allerdings bemerkte, das er alleine war, hatte er die anderen schon aus den Augen verloren.

~Danach~

Mike fragte sich, wo die anderen wohl sein könnten. Weit konnten sie ja noch nicht sein, allerdings konnte es auch etwas anders sein. Er überlegte, was er machen sollte, dachte sich aber dann, das Franzi, Jessi und die Typen das schon irgendwie hinkriegen würden. Er entschloss sich also, zum Hotel zurückzukehren. Mike machte sich auf den Weg zurück und fragte sich, ob Josi und Vero wohl auch endlich mal wieder da wären.

tbc: Hotel Eden Wolff/Eingangshalle

(ooc: beachtet mich jetzt einfach nicht mehr ;D)

nach oben springen

#98

RE: Straßen

in München 21.09.2011 22:51
von Alex • Besucher | 116 Beiträge

Auch Alex sah woanders hin. Er hatte es schon immer gehasst, wenn seine Schwester mal weinte. Franzi tat ihm leid. Sie wussten ja alle, wie es war jemanden zu verlieren. Er war froh, dass Jessi ihre Freundin trösten konnte. “Stimmt, bei ihr zu Hause könnten wir auch mal nachsehen.“ stimmte er Wild zu. “Ist bloß die Frage wie wir sie ohne Licht finden sollen. Sie wird sicher nicht rauskommen, wenn wir sie rufen.... Naja, wir werden sehen. Jetzt erst mal zurück.“
Er gesellte sich zu Wild und tippte ihn kurz an. Sie gingen hinter den Mädchen um alles im Blick zu haben. “Du weißt sicher auch, dass das nicht wirklich was bringen wird oder?“ fragte er so leise, dass es die Mädchen nicht hören konnten.

tbc: Eingangshalle Trainingsgelände

nach oben springen

#99

RE: Straßen

in München 24.09.2011 13:35
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

Franzi ging mit der Gruppe mit sie war völlig in Gedanken an Lara... "Ich weiß nicht wo sie gewohnt hat..." sie dachte an Moritz und die anderen. War Lara wirklich ihnen nachgeloffen? "Sie mochte Mimi...und vorallem das Baby, Mortiz Tochter..." traurig sah sie zu Jessi "Denkst du wirklich sie ist mit bei ihnen?" es stimmte Franzi zwar immernoch traurig aber irgendwie konnte sie sich mit diesem Gedanken besser abfinden. Immerhin wäre sie dann wenigstens nicht alleine und bei Freunden. Franzi wusste das auf Moritz und vorallem Mimi verlass war.

Langsam wurde es hell und sie waren fast da. "Da vorne ist es..." sagte Franzi und deutete auf das Trainingsgelände. Ihr fiel ein Stein vom Herzen. Alles stand noch, es sah nicht so aus als ob es hier einen Kampf oder ein Treffen der Nomen gegeben hätte. Vielleicht waren die Zettel doch nur ein schlechter Scherz...
Franziska würde sich das wirklich von Herzen wünschen denn noch einen Schlag, das wäre zuviel.
Erleichtert ging sie rein.

tbc. Traningsgelände- Eingang

nach oben springen

#100

RE: Straßen

in München 24.09.2011 15:20
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Um Franzi auf andere Gedanken zu bringen sagte Jessi Ja sie ist denen bestimmt hinterher. Sie ließ Franziden Vortitt und wartete bis sie ein bisschen außer Hörweite war. Dann sah sie Wild und Alex an und sagte leise Ihr brauchst die kleine nicht suchen, wenn ihr nicht wollt. Ihr werden sie wahrsdcheinlich eh nciht finden. Aber das würde wahrscheinlich keiner. dann folgte sie Franzi ins innere des Gebäudes.

tbc. Traningsgelände - Eingangsbereich

nach oben springen

#101

RE: Straßen

in München 24.09.2011 20:19
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

Wild wandte sich leise und ruhig an Alex. "Das ist mir auch klar, aber so fängt die Kleine hoffentlich nicht nochmal an zu weinen. Ich kann diese Tränen nicht ertragen, wie soll sich ein Mann dabei noch wohlfühlen können. Erst recht, wenn man da nix machen kann." Als er bemerkte, dass auch Jessi leicht zurückblieb, verschluckte er erstmal, was er noch sagen wollte und lächelte stattdessen. Mach dir da keine Gedanken, Kleine. Wir gehen ein wenig suchen und sei es nur, damit sich deine Freundin besser fühlt und wenn ich nicht helfen wollte, wäre ich schon weg. Also ist alles im grünen Bereich. Ist ja eh nicht so, als hätte ich noch extrem viel vor."
Dann folgte er den anderen aufs Trainingsgelände, aber während die Mädchen gleich drinnen verschwanden, hielt er Alex noch kurz auf. "Naja, wenn du lieber bei deinem Mädchen bleibst gehe ich auch alleine die Umgebung untersuchen, versteh ich wohl. Aber ne kurze Auszeit tut sicher auch mal gut, oder? Wenn man mit den Weibern rumhängt muss man sich immer zusammenreissen, ab und an brauch ich mal Zeit in der ich sein kann, wie ich bin."

tbc: Trainingsgelände

nach oben springen

#102

RE: Straßen

in München 25.09.2011 17:54
von Kim • Besucher | 242 Beiträge

cf: Kepinsiki Hotel - Kims Zimmer

Kim kam auf die Straße. Sie schaute nach rechts und links. Sie wollte ja nicht gefangen genommen werden. Wenn dann würde sie gefangene nehmen. Aber sie wollte auch nciht das sie wer beobachtet. Aber dem war so nciht. Also lief sie los. Was sie vorhatte wusste sie nciht. Erst mal einfach irgendwo hin.

tbc: Englischer Garten

nach oben springen

#103

RE: Straßen

in München 26.09.2011 20:53
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

cf: Trainingsgelände

Wild stürmte nach draußen, er war noch immer fuchsteufelswild. Sich von einem Kind so anmachen lassen zu müssen und das, obwohl er gerade wertvolle Zeit seines vermutlich nur noch kurzen Lebens, für sie verschwendet hätte. Kaum draußen angekommen rammte er seien Faust gegen die Wand. Sofort fühlte er sich besser, zwar nicht die beste Art seine Aggressionen loszuwerden, aber immernoch besser, als gegenüber anderen gewalttätig zu werden. Er musterte die Hand nur kurz, die Knöchel waren leicht aufgesprungen, aber nichts ernstes. Er lehnte sich gegen eine Wand und überlegte, was er nun tun sollte. Irgendwie hoffte er, dass Alex noch auftauchte, denn Wild kannte sich hier wirklich nicht aus. Außerdem war der Andere ihm sympathisch gewesen, er hatte ihn etwas an seinen Cousin erinnert. Was der wohl gerade trieb? Naja vielleicht sollte er sich gleich auf die Suche nach einer Apotheke machen.

nach oben springen

#104

RE: Straßen

in München 26.09.2011 21:24
von Alex • Besucher | 116 Beiträge

cf: Trainigsgelände

Alex trat aus dem Gebäude. Er sah sich suchend um und entdeckte Wild, der an einer Wand lehnte. Alex ging zu ihm hinüber. “Alter, was war dass denn?“ fragte er verwundert. “Frauen sind furchtbar wenn sie emotional werden. “ kommentierte er das Geschehen nur. Dass Wilds Knöchel aufgesprungen waren sah er im Dunkeln nicht. “Und jetzt?“ fragte er dann. “Kommst du jetzt doch nicht mir? Wollte kurz wenigstens am Spielplatz vorbeischauen. Der ist hier gleich um die Ecke. Da ist übrigens auch ne Apotheke. Zumindest das, was davon noch übrig ist.“ Er hatte die Sache mit Tharkay nicht vergessen. Der Kerl würde sich noch um gucken. “Wenn du willst, kannst da danach ja mit zu mir kommen. Hab nen ganzen Schlafwagen. Da kannste erst mal unterkommen wenn du willst.“ schlug er dann vor. Wild wirkte jetzt nicht, als würde er darauf aus sein ihn irgendwie anzugreifen oder so sonst wie Scheiße zu bauen. Notfalls hatte er ja immer noch seine Waffe. Doch da es bei ihm ja sowieso nichts zu holen gab, konnte ihn ja ruhig mitnehmen. Außerdem schien Wild echt korrekt zu sein. Wer weiß, wenn's passte konnte daraus ja eine Art WG werden. Der Gedanke gefiel Alex, doch er würde erst mal abwarten was Wild zu seinem Vorschlag sagte.

nach oben springen

#105

RE: Straßen

in München 26.09.2011 22:24
von Wild • Besucher | 219 Beiträge

Wild grinste Alex an. "Och mit emotional kann ich zur Not ja noch leben, aber irrational? Nee danke. Naja ich kann eh nicht mit zickigen Frauen, warum sollte man sich freiwillig so nen Scheiß antun?" Er stieß sich von der Wand ab und nickte. "Klingt bestens, wir wollen diesen Halbaffen doch nicht davon kommen lassen, oder? Und wenn ich bei dir pennen könnte, wäre das echt Hammer. Ich kenne mich hier ja noch nicht wirklich aus. Ich werd auch versuchen, dir keinen Ärger zu machen." Er folgte Alex zu dem Spielplatz und sah sich kurz um, doch der Platz wirkte vollkommen verlassen. Also verschaffte er sich Einlass in die Apotheke, doch der Hauptraum und die Schränke waren bereits leer. Doch damit hatte Wild gerechnet. Abre hinten im Labor fand er, was er gesucht hatte. "Komm, Alter pack mal vorsichtig alles ein, was du hier findest. Damit kann ich einiges anfangen. Ich nehme die Gerätschaften, die ich dafür brauche." Er packte alles zusammen und sah sich dann um. "Wo wohnst du denn?"

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: elvafeng
Forum Statistiken
Das Forum hat 1075 Themen und 12619 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen