#31

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 19.12.2011 21:07
von Trischa • Besucher | 45 Beiträge

cf: Waldweg

Trischa lauschte Dexter's Worten und musterte ihn abschätzend ehe sie antwortete. Eigentlich war seine Frage eine Beleidigung, aber da Trisch dieser Typ so lieber war als wenn er sie auch noch berührte wollte sie nicht undankbar über diesen Zustand erscheinen.
"Ich bin Caeser's Frau... wo sollte es bitte besser für mich sein als an seiner Seite?" Trisch war skeptisch und schnaubte nur empört als sie mit Mary verglichen wurde. "Wäre es dir lieber? Dann hätte ich schon längst einen Plan wie ich dich töte... Mary mag schwach wirken, aber dafür ist sie umso gnadenloser und gerissener..." warnte das Mädchen Dexter vor ehe ihnen eine Kutsche entgegen kam. Es war eine von den ihren...
"Ich kann mich an nichts erinnern..." erzählte Trisch Dexter während die Kutsche sich näherte und vor ihnen zum stehen kam.

nach oben springen

#32

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 22.12.2011 10:05
von Dexter • Besucher | 59 Beiträge

Dexter ging ein paar Schritte und blieb stehen und sah Trisha an. ‘‘Man bist du naiv. Ich sage dir eins dir geht es sicher wo anders besser als bei ihm glaub es mir Schätzchen.‘‘ sagte er dann und ging weiter. Ihn ist es egal wie er über Caeser redet vor ihm spielt er den Braven, aber wenn er nicht da ist, sagt er seine Meinung. Nun musste er lachen. ‘‘Du mich Töten? Na da müsstest du erst noch stärker werden.‘‘ sagte Dexter und sah wie eine Kutsche aus sie zu fuhr und stehen blieb. Dexter sah Trisch an und ging weiter dann fiel ihn was ein. ‘‘Ich kenne jemanden bei den man Infos bekommt aber der sagt es sicher nicht so, sondern man muss Zahlen.‘‘ sagte er und sah die Straße schon.

nach oben springen

#33

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 22.12.2011 14:18
von Trischa • Besucher | 45 Beiträge

Die Insassen der Kutsche verbeugten sich. Abgesehen natürlich von den drei Sklaven die gefesselt in den Ecken saßen. "Netter Fang, Romulus!" Grinsend wandte Trisch sich wieder ab, winkte die Kutsche durch und folgte Dexter weiter die Straße entlang...
"Ich sagte doch, WENN ich Mary wäre..." Sie zwinkerte und dachte dann über seine Worte nach. "Du musst zahlen, aber ich sicherlich nicht, wenn sie denken du würdest mich jagen!" Aufgeregt sah Trischa ihn an. "Verstehst du? Gut... ich erkläre dir den Plan! Wir kommen bei deinem Informanten an oder wer auch immer das sein soll und dann musst du es so aussehen lassen als wenn du mich gefangen nehmen willst! Verstehst du? Sie müssen glaube ich wäre einer von ihnen, denn dann komme ich an ihre Informationen auch nur ohne einen Penny!" Mit hochgezogenen Augenbrauen beobachtete Trischa Dexter und hoffte er würde den Plan einigermaßen verstehen...

nach oben springen

#34

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 22.12.2011 14:39
von Anni • Besucher | 174 Beiträge

Anni hatte kein Zeitgefühl mehr... irgendwann zwischendurch hatte die Kutsche sogar einmal gehalten, aber ganz sicher war sie sich nicht. Irgendwie war ihr auch schlecht, sie fror und ihre aufgeschlagenen Beine brannten... vielleicht hätte Anni nichts trinken sollen, vielleicht hätte sie auf diese bescheuerte Party einfach niemals gehen sollen. Erschöpft seufzte sie auf als es lauter um sie herum wurden... waren sie etwa da? Unsicher was nun passieren würde wartete Anni ab und hoffte das ihr noch irgendeine Chance zur Flucht kam! Wieder versuchte das Mädchen ihre Fesseln zu lösen, aber diese saßen einfach zu fest...

tbc: Tutzing - Lagerfeuer

nach oben springen

#35

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 29.12.2011 15:52
von Dexter • Besucher | 59 Beiträge

Die Kutsche fuhr dann wieder weiter und Dexter konnte sehen wie eine Person drin sah’s. Er sah Trischa an die ihn was erklärte und zog eine Augenbraue hoch und ließ sie zu Ende reden bevor er, was sagte. Nun musste er kurz nachdenken und war überrascht, dass der Plan von ihrem Mund kam. ‘‘Das ist gut.‘‘ sagte er und ging dann weiter. ‘‘Nur hoffe ich das Lares es auch schluckt den er sagen wir so durchschaut jeden schnell aber du kannst dich auch an ihn rann machen.‘‘ meinte Dexter und sah die Straße. Er wusste etwas über Lares den er hatte viel über ihn gehört.

Tbc: Straße

nach oben springen

#36

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 30.12.2011 21:58
von Trischa • Besucher | 45 Beiträge

Trischa verzog das Gesicht und hob nur eine Augenbraue. Sie hielt es jetzt für reine Zeitverschwendung Dexter zu erklären das sie NIEMALS Lares anmachen würde um an diese Informationen zu kommen... dann doch lieber bezahlen, aber diese Gedanken behielt Trisch wie gesagt lieber für sich und ging stumm neben Dexter her bis sie die Stadt erreichten. Sie lächelte leicht. "Bald haben wir's geschafft..." erklärte Trischa fast fröhlich und reichte Dexter ein Seil. "Du solltest mich nun fesseln, aber find nicht soviel Gefallen daran... es wird nie wieder vorkommen! Und denk dran: Ab jetzt bin ich deine Gefangene!"
Irgendwie hatte das Mädchen das Gefühl das sie das alles noch bereuen würde. Eigentlich war Dexter der letzte Kerl von dem sie gerne abgeführt werden wollte... "Ach ja... du musst mir noch sagen was ich für dich erledigen soll!" sagte sie. "Ich weiß nicht wann ich es schaffe dich wiederzusehen!" Immerhin durfte Trischa kein Aufsehen erregen.

tbc: Straßen

nach oben springen

#37

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 12.01.2012 15:58
von Melinda • Besucher | 112 Beiträge

cf: Waldweg

"Wo sollte sie anfangen nach ihrer Freundin zu suchen? Bei den Toxics oder Nomen?" fragte sie sich und galoppierte die Waldstraße entlang. Melinda dachte wehmütig an den Überfall der Nomen auf das Hotel ihres Vaters, an den Tod ihrer Geschwister und Tränen kullerten ihr dabei über die Wange und fielen auf ihren Winterumhang. "War Romina überhaupt noch am Leben? Oder war sie bereits tot?" dachte sie bei sich und folgte der Waldstraße die nach München führte.

nach oben springen

#38

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 12.01.2012 16:10
von Melinda • Besucher | 112 Beiträge

Erschrocken drehte sie sich um, als sie hinter sich das Geräusch eines galoppierenden Pferdes vernahm, dass immer näher kam und langsam aufholte. Starshine blähte die Nüstern, als ihr Melinda einen Schenkeldruck gab und sie so zur Eile antrieb. "Wer war der Reiter auf dem Pferd?" überlegte sie fieberhaft und wagte es nicht mehr sich umzudrehen. "Mist, jetzt sind auch noch die Batterien der Taschenlampe leer." fluchte sie leise und galoppierte weiter. "Star...Star...warte..." hörte sie jemand rufen und erkannte Thomas Stimme und verlangsamte ihr Tempo, bis sie schließlich zum Stehen kam. Thomas bemerkte, dass Sunshine stehen geblieben war und verringerte sein Tempo und näherte sich ihr langsam."Thomas warum bist du mir gefolgt?" fragte sie den schwaarhaarigen jungen Mann, der auf einem Rappen saß und sich ihr näherte. "Star es ist alleine viel zu gefährlich in München und deshalb werde ich dich dorthin begleiten." entgegnete er ihr und sah sie an, während er neben ihr zum Stehen kam. "Und außerdem wird es langsam dunkel." fügte er noch hinzu, öffnete seinen Rucksack und reichte ihr dann eine Taschenlampe und behielt die andere bei sich. Sie lächelte, als sie seine Worte hörte und nahm dankbar die Taschenlampe entgegen und schaltete sie an. "Danke Thomas!" sagte sie, beugte sich leicht zu ihm und gab ihm einen Kuss. Thomas sah sie verdutzt an, als sie ihn küsste und schloss für einen Moment genießerisch die Augen. "Warum hatte sie ihn geküsst?" dachte er bei sich und öffnete dann wieder die Augen und verschloss seinen Rucksack. "Warum hast du mich geküsst Star? Du weißt dass ich dich liebe, aber du mich nicht. Denn du hattest nur noch Augen für Markus und hast mich nie beachtet." meinte er mit traurigem Blick und schob sie sanft von sich. Star vernahm die Vorwürfe des schwarzhaarigen jungen Mannes und bemerkte seinen traurigen Blick. "Thomas es tut mir sehr leid, aber ich liebe nun mal Markus und kann ihn nicht vergessen." erwiderte sie und wischte sich die Tränen aus dem Gesicht. Ja Thomas kannte Markus und er war nicht der richtige für sie, denn er hatte ihre Naivität nur ausgenutzt, doch dass wollte sie nicht wahrhaben. "Star er hat dich nie geliebt und nur für seine Zwecke ausgenutzt." meinte er und blickte ihr in die Augen. "Nein, er liebt mich und ich weiß, dass er nur mich liebt und nicht diese Larissa, diese dumme Kuh." meinte sie ärgerlich,gab ihrem Pferd einen leichten Schenkeldruck und trabte los. Schweigend folgte er ihr auf seinem Rappen und ritt neben ihr her.

nach oben springen

#39

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 13.01.2012 20:25
von Melinda • Besucher | 112 Beiträge

Noch immer ritt er schweigend neben ihr und ließ seinen Blick immer wieder über ihren Körper schweifen. "Wie schön sie doch war, ihre zierliche Figur, ihre rehbraunen Augen und ihr seidiges glänzendes Haar." dachte er gedankenverloren und bemerkte nicht, dass es bereits Nacht war. Melinda spürte seine Blicke und drehte den Kopf zu ihm und sah seinen verträumten Blick, während sein Pferd unbeirrt vorwärts trabte. "Thomas warum siehst du mich so an?" fragte sie ihn und schaute ihn an. Thomas erschrak heftig, als er Stars Stimme vernahm und wäre beinahe vom Pferd gefallen. "Star mach das nie wieder mich so zu erschrecken." meinte er ärgerlich und sah sie im Schein der Taschenlampe vorwurfsvoll an. Sie lachte, denn es sah wirklich zu komisch aus, als er beinahe vom Pferd gefallen wäre. "Es sah auch so lustig aus, als du erschrocken bist und beinahe aus dem Sattel geflogen wärsr." meinte sie lachend und knuffte ihn leicht in die Seite, gab Sunshine einen leichten Schenkeldruck und trabte ein Stück vorwärts. "Na warte Star wenn ich dich erwische." rief er ihr zu und folgte ihr. Melinda stoppte abrupt ihr Pferd und starrte auf zwei Wegweiser, der eine führte in die Stadt und der andere zum Schloß Possenhofen wo ihre Freundin Isabella wohnte. Star überlegte kurz und lenkte dann Starshine in Richtung Schloss Possenhofen. Der schwarzhaarige junge Mann bemerkte, dass sie ihr Pferd abrupt stoppte und dann in Richtung Possenhofen lenkte und folgte ihr.

tbc: Schloss Possenhofen Schloßgarten

nach oben springen

#40

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 06.02.2012 19:40
von Eric • Besucher | 131 Beiträge

cf: Waldweg

Eric lenkte seinen Araberhengst mit leichtem Schenkeldruck auf die Waldstraße und galoppierte diese entlang. Er drehte sich plötzlich um, als er hinter sich seinen Husky Prince jaulen hörte, der ihm nachgelaufen war. Er stoppte abrupt sein Pferd und stieg von seinem Rücken und lief auf den Hund zu, der ihm schwanzwedelnd entgegen sprang. "Prince mein treuer Freund, wo kommst du denn her?" sprach er zu dem Husky, beugte sich etwas nach unten und streichelte ihn. "Willst du mitkommen Prince?" fragte er das Tier, dass sofort einen kurzen Laut von sich gab und um Eric herumsprang. "Dann komm! Bei Fuß Prince!" sagte er dann zu ihm und schwang sich wieder in den Sattel. Er zog kurz am Zügel und Thunder setzte sich sofort in Bewegung und galoppierte los und Prince blieb ihnen dicht auf den Fersen, als er auf der Waldstraße weiter ritt.

nach oben springen

#41

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 06.02.2012 20:20
von Eve • Besucher | 102 Beiträge

cf: Straße

Eve betrat die Straße die zum Bauernhof führte. Sie schaute sich nur einmal kurz um, aber nniemand war zu sehen. Kurzerhand richtete sie ihren Blick zu Boden und ging schnellen Schrittes weiter.

nach oben springen

#42

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 06.02.2012 21:28
von Eric • Besucher | 131 Beiträge

Eric erschrak heftig, als er ein junges Mädchen plötzlich vor sich auftauchen sah, zog die Zügel an und stoppte sofort sein Pferd. "Brr Thunder!" sprach er zu seinem Hengst und tätschelte seinen Hals. "Hey Kleine, du solltest besser aufpassen wohin du läufst." meinte er leicht lächelnd und blickte zu Eve. Prince der ihm gefolgt war, stellte sich schützend vor sein Herrchen und knurrte das Mädchen an. "Lass das Prince, du machst ja dem Mädchen Angst." sagte er zu seinem Husky und dieser hörte sofort auf zu knurren, aber ließ Eve nicht aus den Augen. Langsam stieg er ab, nahm die Zügel an sich und ging dann auf sie zu. "Hey ich bin Eric! Und wie heißt du?" fragte er und reichte ihr die Hand.

nach oben springen

#43

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 06.02.2012 21:33
von Eve • Besucher | 102 Beiträge

Eve blieb erschrocken stehen als sie eine Stimmer vor sich hörte. Sie hatte nciht aufgepasst. Sie schuate zu dem Man. Alls dann ein Hund zum Vorschein kam und sie anknurrte blieb sie stehen. Eve hatte nie sonderlich viel mit Hunden zu tun gehabt. Als der MAn sich dann vorstellte, blickte Eve ihn an. Sie lächelte und sagte Ich bin Eve. Hallo Eric. Sie reichte Eric die HAnd. Aber ihr Blick blieb halb auf dem Hund gerichtet.

nach oben springen

#44

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 06.02.2012 21:51
von Eric • Besucher | 131 Beiträge

Eric vernahm den Namen des Mädchens und erwiderte ihr Lächeln. "Hallo Eve! Das ist mein Hund Prince." er deutete mit seiner Hand auf seinen Husky, der das Mädchen argwöhnisch anblickte und jeder ihrer Bewegungen verfolgte. "Keine Angst er beißt nicht, er will mich nur beschützen." meinte er leicht lachend und beugte sich zu seinem Hund und streichelte ihn. "Sag mal Eve, ist dir vielleicht ein Mädchen auf einem Pferd begegnet?" fragte er und schaute sie an. Dann zog er ein Foto aus seiner Lederjacke und reichte es ihr. "Hast du sie vielleicht gesehen? Das ist meine Freundin Star und ich bin auf der Suche nach ihr." sagte er und streichelte weiterhin seinen Husky.

nach oben springen

#45

RE: Waldstraße

in Wälder um den Starnberger See 06.02.2012 21:55
von Eve • Besucher | 102 Beiträge

Eve blickte weiter argwöhnisch zu dem Hund. Dann hörte sie Eric zu. Sie schüttelte mit dem Kopf und sagte Nein, tut mir Leid. Sie nahm das Bild und schaute es genauer an. Nein, ich habe sie noch nie gesehen. Sie heilt ihm das Bild wieder hin. Willst du in die Stadt, um sie zu suchen? fragte sie ihn dann einfach mal ganz direkt.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xiaoming
Forum Statistiken
Das Forum hat 1209 Themen und 12753 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen