#16

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 30.09.2011 21:04
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Jessi sah Franzi entschuldigend an. Dann sagte sie So habe ich das nciht gemeint. Man sollte schon sagen was man denkt. Denn einfach immer nur den Mund halten ist nciht gut. Und wer damit nicht klar kommt hat pech gehabt. Die beiden kriegen sich schon wieder ein. Wahrscheinlich plündern sie gerade irgendwas. Oder sie sitzen irgendwo und reden.

nach oben springen

#17

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 05.10.2011 20:26
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

Franzi seufste nocheinmal als sie plötzlich ein Geräuch vernahm. "Psst...horscht mal! War da was?"
langsam stand sie auf und lauschte. "Doch! Da ist doch was..." sagte sie nocheinmal. "Ich geh mal nachsehen..." mit diesen Worten ging sie nun also richtung Eingang. Ein wenig Mulmig war ihr dabei schon. Doch wenn es jemand war der Ärger wollte, so würde dieser doch sicher nicht brav am Eingang warten, das war es was ihr ein wenig Mut machte.

tbc. Eingangshalle

nach oben springen

#18

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 05.10.2011 20:52
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Jessi hatte ncihts gehört als Franzi sich zu Wort meldete. Sie war mit den Gedanken bei Alex gewesen. Als Franzi dann auf stand und aus der Küche ging sah sie ihr irritiert hinter her. Doch dann hörte sie Franzi rufen. Jessi stand schnell auf und verließ die Küche.

tbc: eingangshalle

nach oben springen

#19

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 07.10.2011 12:50
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

cf: Eingangshalle

Jessi kam in die Küche. Sie ging zum Schrank und holte ein Glas. Sie sah JOna an und sagte Wir haben besuch bekommen. Eine Junge Frau ist gerade eim eingangsbereich zusammen gebrochen. Aber sie ist schonw ieder wach. Während sie das sagte füllte sie das Glas mit Wasser.

nach oben springen

#20

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 07.10.2011 13:06
von Johnny • Besucher | 154 Beiträge

cf: Trainingsgelände des TSV 1860 München - Eingangshalle und Trepppenhaus

John betrat die Küche. Er grinste breit. "Jona... ich wollt's nicht glauben, aber du kochst? Geile Scheiße..." Dann sah er zu Jessy und sagte freundlich: "Hi, Jessy! Dem Mädchen geht's übrigens gut. Sie kommen gleich nach!" Er deutete auf die Tür und ging dann weiter zu Jona um ihm über die Schulter zu schauen. "Und was gibt's? Franzi meinte man könnte es sogar essen... boah riecht das gut!" John hatte richtig gute Laune, denn er war gut vorangekommen und hat Fortschritte gemacht. Jetzt wo sie die Pläne vom Trainingsgelände hatten konnte es eigentlich auch schon fast losgehen, aber jetzt hatte er erstmal Hunger.

nach oben springen

#21

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 07.10.2011 13:08
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Jessi drehte sich mit dem Glas Wasser in der Hand um als Johnny rein kam. Sie hörte ihm zu und sagte Danke Johnny. Dann ging sie zum Tisch und stellte dort das Wasserglas ab. Sie überlegte kurz. dann ging sie zum Schrank und holte weitere Gläser hervor die sie auf den Tisch stellte. Dazu stellte sie eine Karaffe mit Wasser auf den Tisch.

nach oben springen

#22

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 07.10.2011 18:47
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

cf. Eingang

Franzi kam mit Lena nun auch in die Küche. Sie sah wie Johnny Jona neckte und musste grinzen. "Ja unsere Jungs machen sich prima, was Jessi?" scherzte sie und dann fiehl ihr doch wieder was ein. "Aber ich glaube für die beiden hast du jetzt kein Auge mehr oder was war das mit diesem Alex? Du weist ich will alles ganz genau wissen, Ja?" setzte sie gespannt nach.

Dann sah sie wieder zu Lena sie wollte nicht das sich das Mädchen hier fremd, oder unwohl fühlte. "Komm setzt dich einfach mit zu uns, keine Sorge wir beißen nicht."

nach oben springen

#23

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 07.10.2011 19:15
von Lena • Besucher | 270 Beiträge

Cf: Eingangshalle

Lena kam rein und sah das viel los war. Alle kannte sie bis auf Jona, der am Herd stand. Nun sah sie zu Johnny. ‘‘Du hast von einer Batterie gesprochen was hast du den vor?‘‘ fragte sie etwas leise nach. Sie wollte jetzt nicht das alle denken, dass sie neugierig war, aber sie würde gerne was erfahren. Nun sah sie zu Franzi und nickte, als sie sagte, dass sie sich setzten, sollte und das machte sie auch. ‘‘Ich muss sagen, dass es mir alles etwas unwohl ist, dass es noch nette Menschen gibt.‘‘ meinte sie und sah zu Franzi. ‘‘Nein nicht genau ich bin wo anders geboren worden aber nach dem meine Mutter bei einem Überfall getötet worden ist kam ich in eine Pflegefamilie und zog hier her nach Mündchen.‘‘ erzählte sie kurz.

nach oben springen

#24

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 07.10.2011 20:12
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Jessi schaute auf als Franzi mit Lena herein kam. Sie grinste über Franzis Worte und wurde auch leicht rot. Dann sagte sie Naja. Wir sind erst seid 2 Tagen zusammen. Wäre er nciht gewesen. Wäre ich jetzt eine gefangene der Nomen. Durch den brief von Moritz war völlig in Gedanken versunken gewesen und habe nciht auf die Umgebung geachtet als ich auf dem Weg zur Schule war. Aber er hat mich gerettet. Mit einem Ohr hörte sie Lena zu.

nach oben springen

#25

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 07.10.2011 20:33
von Johnny • Besucher | 154 Beiträge

"Wie jetzt?" fragte John, drehte sich um und schaute Jessy fragend an. "Und du hast uns nichts gesagt?" Dann sah er grinsend zu Franzi. "Sag bloß du wusstest es?" Er freute sich für Jessy und nickte ihr zu. "Schön, ich freu mich für dich. Zu welchem Tribe gehört er denn? Ist es einer der Hopes?" Dann sah er zu Lena. "Ach ja... das ist Jona!" John deutete auf den Koch und setzte sich dann zu den Mädels. Er lauschte Lena aufmerksam während die etwas von sich erzählte. "Tut mir leid für dich, also das mit deiner Mum..." Er warf ihr einen mitfühlenden Blick zu bevor er Franzi die Revisionsunterlagen der im Trainingsgelände eingebauten Alarmanlage reichte. "Das ist bereits eingebaut worden. Ich muss sehen ob ich die Ersatzteile bekomme... ansonsten muss ich alles erneuern und das würde natürlich länger dauern..." Er überlegte kurz und wuschelte sich wieder durch die Haare. Merkwürdige Angewohnheit. "Wir machen alles sicher, Lena und dann musst du keine Angst mehr haben. Niemand von uns hört ihr?" Er sah sie der Reihe nach ernst an. Dann kam er auf die Batterie zu sprechen nach der Lena ihn gefragt hatte. "Autobatterien laden sich von selbst wieder auf, wenn sie etwas zum verbrennen haben. Ich dachte an Wind- oder Sonnenenergie. Es würde aber wohl zuviel Aufsehen erregen mit Solarplatten durch die Gegend zu rennen und außerdem weiß ich nicht wie man soetwas auslegt?" Er war etwas betrübt darüber. "Ich habe solche Dinger schon oft angeschlossen und in Betrieb genommen, aber wir müssten herausfinden wo die Sonne am meisten steht und sie dementsprechend ausrichten... dafür bräuchten wir allerdings einen Speicher und ich habe keine Ahnung ob der Alte hier noch funktionert... ich hab vor morgen in die Stadt zu gehen und herauszufinden wo wir das alles herkriegen... der Winter kommt bald..." Darüber machte er sich ebenfalls Sorgen, denn ohne eine Heizung würden sie diesen nicht überstehen. "Ach ja und es gibt mobile Heizkörper die mit Strom laufen..." Nannte er als Lösung. Eigentlich hatte er alles was er brauchte... ihm fehlten nur noch Kleinigkeiten, aber das kriegte er morgen schon alles raus. Dann wollte er ihnen unbedingt noch seine Entdeckung zeigen und rollte den Plan aus. "Seht ihr diesen Raum hier?" Er deutete auf einen kleinen Raum und grinste. "Sollten die Nomen kommen und die Alarmanlage uns warnen könnten wir uns dort verstecken... also nur so lange bis sie wieder weg sind und von außen lassen wir es so aussehen als wenn es diesen Raum nicht gäbe. Wir dürften nur niemanden davon erzählen, also... was sagt ihr?" Manchmal merkte John nicht ob er übertrieb oder nicht, also wollte er gerne ihre Meinungen hören bevor er sich zu sehr reinsteigerte.

nach oben springen

#26

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 09.10.2011 17:14
von Finn • Besucher | 94 Beiträge

cf: Eingangshalle

Die Stimmen denen Finn folgte, führten ihn in die Küche. Hier war er schon ein, zwei Mal gewesen und so war es keine große Überraschung für ihn. Er sah die Tribemitglieder. Zumindest dachte er, dass alle hier zum Tribe gehörten. So chaotisch wie er war, merkte er sich nciht unbedingt immer alle Gesichter und so verwunderte es ihn nicht wenn er mal ein Gesicht nciht wieder erkannte. Er blieb mehr oder weniger anstandsgemäß im Türrahmen stehen und schaute abwechselnd zum Tisch und zur Küche. Es roch köstlich und er merkte wie sein Magen etwas krampfte. Das Frühstück oder was auch immer war natürlich heute bei ihm ausgefallen und vielleicht hätte er ohne den Geruch gar nciht gemerkt das er Hunger hatte. "Hey Leute, ich hoffe ich störe nicht?! Finn blickte einen nach den anderen an. "Aber weiß zufällig jemand wo sich mein Tribe rumtreibt?" Ihm war etwas unwohl bei der Frage, weil sie vielleicht falsch ankommen könnte aber einige von den Müchner Löwen kannte Finn und diese Finn auch und so hoffte er, dass er nciht groß erklären musste was mal wieder passiert war.

nach oben springen

#27

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 10.10.2011 11:29
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

Franzi schluckte auch kurz als Lena über ihr Leben sprach. "Das tut mit Leid..." sagte sie leise und dachte an ihre eigene Mutti. Oh man wie schrecklich musste das sein? Eine Pflegefamielie in so jungen Jahren? Kaum vorstellbar. Für Franzi war ihre eigene Familie immer alles. Es zeriß ihr das Herz, das sie jetzt nicht mehr da waren. Doch es ging ja jetzt allen so, wie schlimm jedoch ist es dann erst wenn man in eine Pflegefamilie muss? Sie schüttelte kurz den Kopf um nicht weiter darüber nachdenken zu müssen.

Da kam ihr Jessies Antwort gerade recht. "Zusammen? Du meinst ihr seid jetzt schon richtig zusammen?" fragte sie überrascht und schüttelte dann erneut den Kopg richtung John. "Nein...ich wusste nichts davon, ich meine es ist toll das er dich gerettet hat und alles...aber kennst du ihn schon richtig? Ich meine 2 Tage das ist nicht all zu lang..." Franzi freute sich zwar für Jessi und sie wollte es ihr nicht verderben, aber für sich selbst käme dies nie in Frage. Franzi war in solchen Dingen immer sehr skeptisch und vorsichtig. So schnell würde sie nie etwas mit einem Jungen anfangen. Noch dazu wenn man ihn kaum kannte.

Schnell nahm sie die Unterlagen von Johnny und schaute darüber, denn sie wollte jetzt keinen Streit oder eine Diskusion darüber anfangen. Immerhin war es Jessis Entscheidung. Sie musste ja nicht alles so machen wie es Franzi machen würde. Aber etwas komisch fand sie das schon, gerade jetzt in diesen Zeiten...
Am Rande lauschte sie nun John wie er Lena und den anderen erklärte was er vor hatte. "Klingt wirklich gut John, auch wenn ich davon nichts verstehe. Du machst das schon, wir können echt froh sein jemanden wie dich hier zu haben." sagte sie freudig und erleichtert denn es stimmte ohne ihr Technik Genie wären die Löwen echt am Ende. Sie sah nochmal auf den Plan und das Zimmer was er ihr zeigte. "Gut...dort müsste ja genug Platz sein. Aber denkst du echt man bekommt es so hin das die Nomen nichts merken? Ich mein die sind ja nicht dumm, wie willst du das machen das man von dem Zimmer nichts mehr sieht?" fragte sie skeptisch und auch leicht besorgt denn würde man sie dort finden wären sie alle des Todes.

Franzi zuckte hoch als sie aufeinmal noch eine Stimme hinter sich hörte. Schnell sah sie zur Tür und athmete dann wieder in Ruhe aus. "Finn, man hast du mich erschrocken!...Du suchst deinen Tribe???" fragte sie verwirrt. "Also Mike war vorhin mit mir und Jessi noch auf der Straße...nur irgendwie haben wir ihn unterwegs verloren. Ich denke er ist bestimmt zurück zum Hotel, meinst du nicht?"

nach oben springen

#28

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 10.10.2011 12:41
von Lena • Besucher | 270 Beiträge

Lena sah alle an und verstand nicht wirklich um was es ging also blieb sie lieber still. Nun stellte Johnny Joa vor und sie lächelte. ‘‘Hallo Joa. Ich bin Lena.‘‘ stellte auch sie sich vor. Nun sagten Frazi und Johnny, was worauf sie nickte. ‘‘Danke aber es geht schon. Es ist nur nicht leicht, da ich viele verloren habe in kürzeste Zeit.‘‘ sagte sie zu beiden. Lena hatte ihre Mutter verloren und dann noch ihre Pflegeeltern durch den Virus und ihr Bruder war auch weg. Lena schaute wieder beide an den Johnny, was sagte und auch was zeigte. Sie verstand nicht wirklich viel von allem, was hier gesagt wurde. Johnny beantwortet nun ihre Frage und sie nickte. ‘‘Ach so. Man kann sich auch bei solchen Sachen Infomiren wie in Büchern oder so.‘‘ meinte sie nun zu ihm. Sie wusste das in Bibliothek solche Bücher gab aber ob sie noch da waren wusste sie nicht. ‘‘Man müsste hier schauen ob der Speicher noch geht, wenn nicht kann, man schauen wie wir den wieder hin bekommen den ein neuen werden wir sicher nicht bekommen. Die Sachen du kannst auch einen Kerl fragen sein Name ist …. ähm irgendwas mit L …. Lares.‘‘ sagte sie dann raus. ‘‘Er hat viele Sachen aber das Problem ist man muss ihn dafür was gehen.‘‘ fügte sie noch hinzu. Nun überlegte sie kurz. ‘‘Wegen die Nomen man könnte z.b die Türen alle abschließen und eine Alarmanlage bauen? Wenn es losgeht, wisst ihr das wer in eurer Tribe eingedrungen ist und so könnt ich für den Notfall auch ein Flucht wegmachen oder so.‘‘ sagte sie etwas leise, da sie nicht wusste, ob die anderen verstanden, was sie hier sagte. Nun kam ein anderer Mann rein den sie nicht kannte und auch nicht zu dem Tribe gehört.

nach oben springen

#29

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 10.10.2011 14:56
von Jessi • Besucher | 494 Beiträge

Jessi sah Johnny und Franzi an und sagte Alex ist in keinem Tribe. Er lebt in einem alten Zug. Vielleicht ist es schnell. Aber ganz ehrlich. Wir leben nciht mehr vor dem Virus. Wo es gedauert hat. Wo man erst Tagelang so geredet hat, ins Kino gegangen ist. Jessi war irgendwie sauer geworden. Warum wusste sie auch cniht. Sie sah Franzi an und sagte Tschuldigung. Sie hörte dann Franzi und Johnny zu, wegen der Alarmanlage. Dann kam Finn und fragte wegen seinem Tribe. Jessi schüttelte nur mit dem Kopf, denn sie wusste es auch nciht. Dann stellte sich Lena vor. Jessi lächelte sie an und sagte Hallo Lena. Ich bin Jessi.

nach oben springen

#30

RE: Kantine mit Küche

in Trainingsgelände des TSV 1860 München 10.10.2011 15:20
von Johnny • Besucher | 154 Beiträge

John hörte Jessy aufmerksam zu. Sie klang etwas genervt also sagte er: "Ist doch in Ordnung, Jessy... wann lernen wir ihn denn kennen?" Mit "wir" meinte er natürlich Lena, Jona und sich, denn Franzi "kannte" ihn ja schon.
John grinste als Franzi sagte: "Du machst das schon, wir können echt froh sein jemanden wie dich hier zu haben." Dann zuckte er mit den Schultern und sah für einen Moment sehr traurig und nachdenklich aus. Darüber hatte er nicht nachgedacht, aber sie waren einfach zuviele um sich heimlich rauszuschleichen. Die Nomen würden sie so oder so erwischen, wenn sie erstmal drin waren... "Ihr kennt doch die Geschichte mit Anne Frank..." deutete er an. Mehr glaubte er müsste er dazu nicht sagen, denn Lena brachte ihn auf einmal auf eine Idee als sie etwas von einem Fluchtweg sagte. "Erinninert ihr euch noch an diese Rekorder wo ihr eure Stimme auf Kassette aufnehmen konntet?" fragte er interessiert. Dann sagte er: "Wir könnten unsere Stimmen aufnehmen und sie so auf eine falsche Spur bringen, währenddessen können wir über einen anderen Ausgang abhauen. Wenn uns die Alarmanlage warnt haben wir Zeit, wir müssten nur durchspielen wie viel..." Er dachte nach. Alarmanlage. Fluchwegplanung.
Plötzlich zuckte Franzi zusammen was er ganz lustig fand und stand dann auf um Finn die Hand zu schütteln. "Was geht?" fragte er noch und hörte dem Hope, der seine Leute suchte, dann zu. "Wieder verschlafen?" John grinste. "Ja, aber wie lange halten die Türen?" fragte er Lena nachdenklich und kam auf das eigentlich Thema zurück. "Leider werden sie nicht aufgeben nur weil sie merken das die Türen verschlossen sind... oder wir verstärken alles, aber wir können doch nicht alle Fenster zuschweißen..."
Dann fasste John einen Entschluss. "Ich geh danach in die Stadt... Baumarkt oder so... glaube nicht das die Kids die so dermaßen geplündert haben." Er sah Finn an. "Nur falls du nichts besseres zu tun hast, aber willst du mitkommen? Also nach dem essen?" Er deutete auf dem Platz neben sich.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 941 Themen und 12485 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen