#46

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 23.01.2012 20:39
von Melinda • Besucher | 112 Beiträge

Thomas bemerkte plötzlich Isabella, die in der Hocke verweilte, ihn freundlich ansah und blickte kurz zu Star, die immer noch schlief. "Danke Isabella für dein Angebot, ich würde es gerne annehmen." meinte er und stand auf. Behutsam hob er Melinda vom Boden auf und nahm sie auf seine Arme. "Könntest du mir bitte zeigen wo sich das Zimmer befindet?" sagte er und schaute sie an.

nach oben springen

#47

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 23.01.2012 21:35
von Isabella • Besucher | 213 Beiträge

Isabella lächelte erneut und stand dann zusammen mit Thomas wieder auf. "Ja natürlich, es ist nicht weit..." sagte sie freundlich und ging dann zusammen mit Thomas und der schlafenden Melinda in das Gäastezimmer.

tbc. Gästezimmer

nach oben springen

#48

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 24.01.2012 22:48
von Melinda • Besucher | 112 Beiträge

Thomas erwiderte ihr Lächeln und folgte ihr dann mit der schlafenden Melinda auf dem Arm. "Danke für alles Isabella, das ist wirklich sehr lieb von dir." flüsterte er ihr zu und sah sie an. "Könntest du bitte mal mit Melinda reden, denn sie will unbedingt nach Markus suchen. Ich habe es versucht ihr auszureden, aber sie ist so ein Sturkopf und lässt sich von mir nichts sagen." sagte er dann und schaute sie bittend an.

tbc. Gästezimmer

nach oben springen

#49

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 11.02.2012 22:32
von Melinda • Besucher | 112 Beiträge

cf:Gästezimmer

Melinda rannte durch den Eingangsbereich und in Richtung der Tür. Sie wollte nur noch weg, weg von dem Ort wo Thomas sie andauernd bedrängte und wo Markus mit seiner angeblichen Freundin gewesen war. Ihre Gedanken schweiften zu Eric, den sie bei Nacht und Nebel verlassen hatte. "Hatte er etwa doch recht, dass Markus nicht der richtige für sie war? Liebte sie etwa Eric immer noch?" dachte sie bei sich und kramte gedankenverloren in ihrem Rucksack nach Stift und Notizblock, denn sie wollte wenigstens Isabella eine Nachricht hinterlassen. Endlich wurde sie fündig und zog schnell Notizblock und Stift heraus. Eilig öffnete sie den Stift, nahm einen Zettel und verfasste dann eine Nachricht an ihre Freundin, deren letzten Worte sie noch gehört hatte.

Nachricht

Liebe Isabella,

es tut mir sehr leid, dass ich so Hals über Kopf abgehauen bin, aber ich muss unbedingt nach Markus suchen in den ich mich verliebt habe. Ich bin zwar mit Eric, den ich aus der Schule kenne zusammen, jedoch liebe ich ihn nicht so sehr wie er mich liebt. Er hatte mich vor Sklavenjägern der Legion gerettet und ich stehe jetzt in seiner Schuld. Er bedeutet mir sehr viel und ich will ihn auch nicht verlieren, aber ich kann diese Liebe nicht so erwidern wie er es sich wünscht. Bitte passe gut auf dich und deine Tribemitglieder auf, denn dieser neue Tribe, der sich die Legion nennt ist gefährlich. Vielen Dank für deine Gastfreundschaft und ich verspreche dir dass ich wiederkomme und dir dann alles erklären werde.

LG Melinda


Star verschloss den Stift wieder, riss die Nachricht vom Notizzettel und steckte diese an den Spiegel, der sich an der Wand in der Nähe der Tür befand. Sie warf den Block in ihren Rucksack, schloss ihn, öffnete dann die Eingangstür hastig und ging hinaus, ohne auf Thomas zu warten. Leise ließ sie die Tür ins Schloss fallen und spurtete dann zu ihrem Pferd.

tbc: Schlossgarten

nach oben springen

#50

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 15.02.2012 22:39
von Tiger • Besucher | 83 Beiträge

cf: Küche

Tiger kam in den eingangsbereich. Aber sie sah niemanden. Sie wollte gerade wieder gehen als sie am spiegel etwas sah. sie ging näher dran und entdeckte einen Zettel. Er war für Isabella. Tiger las ihn trotzdem.
Nachricht

Liebe Isabella,

es tut mir sehr leid, dass ich so Hals über Kopf abgehauen bin, aber ich muss unbedingt nach Markus suchen in den ich mich verliebt habe. Ich bin zwar mit Eric, den ich aus der Schule kenne zusammen, jedoch liebe ich ihn nicht so sehr wie er mich liebt. Er hatte mich vor Sklavenjägern der Legion gerettet und ich stehe jetzt in seiner Schuld. Er bedeutet mir sehr viel und ich will ihn auch nicht verlieren, aber ich kann diese Liebe nicht so erwidern wie er es sich wünscht. Bitte passe gut auf dich und deine Tribemitglieder auf, denn dieser neue Tribe, der sich die Legion nennt ist gefährlich. Vielen Dank für deine Gastfreundschaft und ich verspreche dir dass ich wiederkomme und dir dann alles erklären werde.

LG Melinda


Mit dem Zettel in der Hand drehte sie sich zu den Zimmern und schrie ganz laut ISABELLA!!!! KOMM MAL BITTE IN DEN EINGANG!!!!!! Nun wartete sie ab.

nach oben springen

#51

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 16.02.2012 20:23
von Isabella • Besucher | 213 Beiträge

cf. Gästezimmer

Schnell kam Isabella nach unten. "Hey Tiger, alles okay?" fragte sie freundlich und wollte dann wissen was los war.

nach oben springen

#52

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 16.02.2012 20:29
von Tiger • Besucher | 83 Beiträge

Tiger war froh als Isabella runter kam. Ich wei0 nciht ob alles ok ist. Aber diesen Zettel habe ich gerade gefunden. sagte sie und hielt Isabella den zettel hin.

nach oben springen

#53

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 19.02.2012 17:55
von Kamiya • Besucher | 101 Beiträge

cf: Langer Weg

Es dauerte garnicht lange, bis die Kutsche erneut anhielt und sie endlich Schloss Possenhofen erreicht hatten. Kamiya hatte sich bisher zurückgehalten und nicht viel gesagt. Er war noch immer beschäftigt damit, sich nicht korrekt verhalten zu haben. Unter den Europäern mochte so etwas nicht auffallen, aber es wäre ihm ziemlich unangenehm wen Haru deswegen jetzt schlecht von ihm dächte. Als die Kutsche anhielt öffnete er rasch die Tür und half allen beim Aussteigen. Er nahm Finja wieder halb auf den Arm, so dass sie sich bei ihm abstützen konnte. "Would you come with me? I´ve got to take the Lady to a bedroom, but then we could talk, ok? But first I introduce you to the lady of this place. She´s a princess, if I had understood her right." Er nickte Zarah zu, er würde mit Haru nach der Begrüßung irgendwohin verschwinden, damit sie mit Isabella über die Nomen reden konnte. Es war nicht so, dass er Haru misstraute, aber vorsicht war in einem solchen Fall sicher angemessen. Zu seiner Erleichterung waren sowohl Isabella, als auch Tiger im Raum, als sie eintraten. Er schenkte beiden ein strahlendes Lächeln. "Ich bin wieder da und habe Besuch gebracht. Finja ist verletzt und Zarah muss etwas besprechen und das ist Haru, er spricht leider nur etwas Englisch und ist hier, genau wie ich gestrandet. Ich dachte er kann etwas bei uns bleiben?" Dann wandte er sich an Haru und deutete auf die beiden Mädchen. "Haru, these are Isabella and Tiger. We all live here together and you can stay a while, if you like."

nach oben springen

#54

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 19.02.2012 18:51
von Zarah

Zarah atmete erleichtert aus als sie endlich ankamen. Sie stieg aus der Kutsche, was in dem Kleid nicht ganz so einfach war, weswegen sie Kami ein dankbares Lächeln schenkte, als er ihr half, sie hatte zwar gemerkt, dass er den Rest der Fahrt über sehr still blieb, war aber zu sehr in ihre eigenen Gedanken vertieft.
Sie half Finja in die Eingangshalle und nickte Isabelle und Tiger müde, aber freundlich zu. “Hallo ihr zwei, entschuldigt bitte, wenn wir so hereinplatzen, bis zu unserem Schloss ist es noch ein ganzes Stück, und sie braucht dringend Hilfe.“ sie nickte zu Finja. “Und dann muss ich gleich noch mal kurz mit dir reden.“ kündigte sie schon einmal an und sah sich nach einem Stuhl oder so um, wo sich Finja hinsetzen konnte. Sie nickte Kami kurz zu. Sie hatte schon überlegt, ob der Fremde vielleicht ein Nomenspitzel sei. Wenn man nicht annahm, dass er deutsch konnte, gab man sich vielleicht nicht so viel Mühe Sachen vor ihm geheim zu halten. Sie würde ihn im Auge behalten und nahm an, das Kami ebenfalls vorsichtig sein würde.
“Habt ihr irgendwas gegen schmerzen?“ wandte sie sich an Tiger und Isabella. “Die Kugel steckt noch in der Wunde oder ist es ein Durchschuss?“ sie vermutete ersteres und bereitete sich emntal darauf vor, die Kufel heraus zu puhlen, und ihr wurde übel.

nach oben springen

#55

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 19.02.2012 19:00
von Finja • Besucher | 43 Beiträge

cf: Langer Weg

Finja wurde von Kamiya und Zarah ins Schloss gebracht. Sie lächelte die beiden an. Sie war froh als sie sitzen konnte. Dann sah sie zu Zarah und sagte Ich weiß es nciht. Es tut aber weh. Ich habe noch nciht nach geschaut. Sie hörte den anderen nur mit einem Ohr zu. Sie wollte gerade nciht denken.

nach oben springen

#56

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 19.02.2012 19:35
von Haru

cf: Langer Weg

Da keiner von den dreien etwas sagte, blieb auch Haru stumm. Er blickte lediglich immer mal wieder aus dem Fenster und sah seinem Tourbus nach, als sie an diesem vorbei kamen. Er war dankbar, dass die drei ihn mitnahmen, hoffte aber sehr, dass die nächsten Stunden nicht genauso schweigsam zu gingen. Auch wenn er sie nicht verstand, die Stimmen halfen ihm sich von den Gedanken an seine toten Bandmitglieder abzulenken. Er überlegte, ob er irgendwas sagen sollte, als die Kutsche schon erneut anhielt. Dankbar lächelte er Kamiya an, als dieser ihm aus der Kutsche half und sprang mehr, als dass er stieg, hinaus, wobei er seine Gitarre allerdings festhielt, damit sie nicht fallen konnte. "Arigatou." Er beobachtete, wie er die beiden das verletzte Mädchen in die Mitte nahmen. "Yes Please. That would be fine." Die beiden Mädchen schienen ihn nicht weiter zu beachten und er hoffte, dass er nicht unbewusst irgendwas falsch gemacht hatte. Er kannte die deutschen Gebräuche nicht und wusste eigentlich nicht, wie er sich überhaupt benehmen musste. Auf der Bühne war das immer was anderes. Da erwartete man von ihm, dass er den Rocker raushängen ließ und so hatte er die Rolle auch irgendwann angenommen. Aber sobald die Lichter aus waren, war er froh, einfach wieder er selbst sein zu dürfen. "A Princess? Oh..." Er sah Kamiya verwirrt an und wusste jetzt nicht so recht, wie man sich einer Prinzessin gegenüber verhalten musste, was ihn noch etwas unsicherer werden ließ, aber er folgte den dreien einfach in das Schloss hinein, da er hier auch nicht einfach stehen bleiben wollte.

Er sah die beiden anwesenden Mädchen lächelnd an. "Konban wa." Er verneigte sich vor ihnen und wartete dann erstmal ab, was die anderen taten. Während die anderen mit der Verletzten zu gange waren, blieb er einfach stehen. Den Worten, die nun getauscht wurden, konnte er sowieso nicht folgen, also ließ er es einfach bleiben, bis Kamiya ihn erneut auf englisch ansprach und die beiden Mädchen nun vorstellte. Er verneigte sich erneut vor den beiden und wartete einen kurzen Moment, ehe er sich wieder aufrichtete. Da er jetzt noch nicht wusste, wer von den beiden Mädchen wer war, wandte er sich einfach an beide. "It would be fine, if i can stay here for a night or two." Erneut hoffte er, dass sein schlecht gesprochenes Englisch mit starkem Akzent überhaupt verstanden wurde und lächelte den beiden höflich zu.

nach oben springen

#57

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 23.02.2012 11:43
von Isabella • Besucher | 213 Beiträge

Isabella ging auf Tiger zu und nahm den Brief in die Hand. Sie begann zu lesen, bis sie dann jedoch draußen eine Kutsche hörte. Schnell stoppte sie und steckte den Brief weg, denn das was jetzt kam war wichtiger. Isabella sah aus dem Fenster und war froh als sie erkannte das es eine Kutsche der ihren war.

Kamiya und die andern kamen auch sogleich rein und Isabella fiehl wirklich ein rießen Stein vom Herzen. "Kamyia endlich..." seufste sie schon fast vorwurfsvoll. "Ich hab mir solche Sorgen gemacht..." schnell ging sie auf die Gruppe zu und als sie dann auch die verletzte Finja vernahm wurden ihre Sorgen wohl wahr. "...also doch... was ist passiert?" fragte sie besorgt und musterte Finja. Zarah fing an auch alles schnell zu erzählen und Isabella verstand, zumindest einen Teil. "Ja natürlich, wir werden uns um sie kümmern, mach dir keine Sorgen Zarah, aber was ist denn passiert?" fragte sie aufgeregt doch Zarah meinte sie würde später mal mit ihr reden wollen. Es schien wohl länger zu sein und nun sah Isabella auch den Neuen in der Gruppe. Natürlich es war nicht fein von ihnen wenn sie hier wild drauf los reden würden und er gar nichts verstehen würde. Isabella würde wohl auf die Erklärung noch warten müssen und so wand sie sich nun Haro zu. Es verwunderte sie das Kamiya die beiden English vorstellte, doch konnte sie sich nun auch denken wiso... "Hi i´m Isabella. You're not from Germany, right? Of course you can stay with us. We'll show you later a room." erklärte sie freundlich. Doch nun musssten sie sich erstmal um die verletzte Finja kümmern.

nach oben springen

#58

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 23.02.2012 12:16
von Tiger • Besucher | 83 Beiträge

Tiger war froh als Isabella den Brief las, doch dann hörte sie was draußen. Sie schaute ebenfalls raus und war froh zu sehen das es die Kutsche war. Aber wer da alles raus kam und vor allemw ie, erstaunte sie. Sie schaute zu Finja. Dann sah sie Isabella an und sagte Ich hole mal wasser und verbandszeug. Sie hatte es nciht so mit Verletzungen. Schnell verschwand sie aus der Eingangshalle.

tbc: Küche

nach oben springen

#59

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 23.02.2012 15:48
von Kamiya • Besucher | 101 Beiträge

Kamiya folgte dem ganzen Gespräch nur oberflächlich. Es war noch immer schwer für ihn, wenn die Leute so hastig durcheinander sprachen. Er lächelte Isabella freundlich an. "Tut mir leid, aber wir wurden immer wieder aufgehalten. Ist es in Ordnung, wenn ich gehe mit Haru erstmal auf mein Zimmer. Dann ihr könnt reden und ich versuche zu erfahre mehr über ihn, ja?" Er ging nicht davon aus, dass es Schwierigkeiten geben würde und da er sich mit Verletzungen auch nicht wirklich auskannte, überließ er Finja lieber in fähigeren Händen. Dann wandte er sich noch rasch an Haru. "I take the girl to one of our guestrooms, and then perhaps you would like me to show you around, for an while? You don´t mind waiting here for five minutes, do you?" Es war wichtig, das Finja versorgt wurde, aber fast genauso wichtig, das sie in aller Ruhe mit Isabella sprach. Und das sie Haru nicht wirklich vertraute, war für ihn auch offensichtlich und vielleicht hatte sie nicht einmal so unrecht damit. Es war auf jeden Fall sicherer so, ihm selbst fiel diese Handlung allerdings schon jetzt schwer, da sie neben der ähnlichen Herkunft auch ein ähnliches Schicksal zu verbinden schien. Er hob Finja auf seine Arme und wartete ab, bis Isabella ihn zu dem Zimmer bringen würde, in das die Amazone gebracht werden sollte.

nach oben springen

#60

RE: Eingangsbereich

in Schloss Possenhofen 23.02.2012 19:45
von Zarah

“Ich erkläre dir gleich alles in Ruhe, wenn wir Finja versorgt haben.“ erklärte Zarah schnell. Sie sah Isabella dankbar an. “Danke für eure Hilfe.“ sie war wirklich froh, das Tiger sich auch sofort auf machte um alles nötige zu holen.
Kami hob Finja auf die Arme um sie in ein Zimmer zu bringen. Anscheinend wollte er den Fremden alleine hier lassen, was Zarah gar nicht gefiel. Ihr wäre es lieber, wenn er unter Aufsicht stand. Sie musterte den unbekannten kurz und entschloss sich dann, das Finja wichtiger war. In wenigen Minuten konnte er sicher nicht viel anrichten, selbst wenn er ein Nome wäre. Und sie wäre ja auch schnell wieder unten, wenn was sein würde. Sie nahm Finjas Stab und würde Kami und Isabella folgen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xiaoming
Forum Statistiken
Das Forum hat 1209 Themen und 12753 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen