#16

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 04.09.2011 22:04
von Amelie • 601 Beiträge

Amelie fing wieder an zu lachen. "Soll ich dir jetzt wirklich erklären woher der Strom kommt?! Hat das deine Mana nicht?" sie lachte noch eine Weile bis sie dann schließlich ruhig sagte "Vom Kraftwerk natürlich, woher sonst! Ist das so abwägig? Denkst du wir Toxics können nicht das was die Erwachsenen konnten? Dann täuscht du dich!"
Selbstbewusst sah sie ihn an. "Eines Tages werden wir wieder alle Fabriken zum laufen bringen! Wir Toxics schaffen alles! Die ganze Stadt wird es noch merken und dafür anbeten! Du kannst deinen Teil auch leisten, bring den Stoff, sicher werden dir damit auch einige dankbar sein."

nach oben springen

#17

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 04.09.2011 23:17
von Charles

"Aus Kraftwerken? ... Und womit betreibt ihr die? Habt ihr auch ne Bohrinsel wieder zum Laufen bekommen?", scherzte er leicht übermütig.

Ihm war es egal ob ihm die Leute dankbar waren, hauptsache sie wussten das er existiert ... und das er kein Schwächling ist.
Auch als Lie mit den Fabriken anfing, wollte er ihr wieder ins Wort fallen, entschied sich dann doch lieber dafür die Klappe zu halten. Er wollte sein Glück nicht herausfordern. "Mach dir um meinen Teil keine Sorgen. Ich bring das Zeug ran..."

nach oben springen

#18

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 06.09.2011 19:05
von Amelie • 601 Beiträge

"Wir haben Sklaven!" sagte Lie wie selbstverständlich. Über das wie[b] alles ging machte sie sich keine Gedanken nur [b]das alles wieder gehen würde interssierte sie. "Jack macht das schon..." winkte sie kurz ab denn Charles schien Fragen zu haben. Fragen auf die Lie keinen Bock hatte. Was interessierte sie das ganze? Hauptsache es ging!!! Als er meinte er könne den Stoff besorgen nickte sie nun, denn auch das wie er ihn besorgen würde interessierte sie nicht. Hapusache er war da!

nach oben springen

#19

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 06.09.2011 21:00
von Charles

"Sklaven sind ne feine Sache.", versuchte er sich beliebt zu machen. "Mein Bruder verdankt seinen Strom auch den Sklaven.", platzte es ihm raus. "... Ich mein, mein Bruder ist auch ein Sklave der für den Strom seines Tribes arbeiten muss.", verbesserte er sich dann schnell. "...weit außerhalb von München." Charles hoffte, das Lie schnell gelangweilt von seiner, erfundenen Geschichte war und deshalb schnell nicht mehr daran denkt. "Hab ihn schon lange nicht mehr gesehen. Hoffentlich lebt er noch."

"Jack kennt sich mit Kraftwerken aus?", fragte er dann nach. Es war immer nützlich jemanden zu kennen, der etwas mit Technik am Hut hatte, vorallem wenn man, wie Charles, vorhatte ganz schnell ganz nach oben zu kommen.

nach oben springen

#20

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 08.09.2011 09:12
von Amelie • 601 Beiträge

Aus ihrer fast Gelangweilten Haltung, wurde nun eine ernstere Angelegenheit. "Was erzähslst du da?!" fragte sie sofort ernst und aufgeregt. "Dein Bruder hat Sklaven und Strom?! Wo genau außerhalb von München soll das sein?!" setzte sie fordernd nach.
Ob der Typ noch lebte war ihr egal. Sollte er jedoch ihr Geschäft ruhinieren und Konkurenz werden, dann würde Amelie schon dafür sorgen das wenn er noch lebte dies nicht mehr lange tat.
Soetwas käme ihr gerade noch in die Quere, jetzt wo schon alles geplant war.
Die Toxics, und nur die Toxics alleine, IHRE Toxics sollten Strom haben!

nach oben springen

#21

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 08.09.2011 20:08
von Charles

"N-nein. Mein Bruder ist e-e-ein Sklave... er hat keine.", versuchte er erneut die Situation zu entschärfen. "Ich h-h-hab keine Ahnung wo der Tribe ist... Ich weis n-nur das es weit weg sein muss. W-w-weil... Weil wäre er hier, hätten ihn die Toxics sicher schon längst ausgelöscht!", wollte er sich dann einschleimen.

Charles hoffte das Lie nicht noch mehr nachbohrte, denn würde sie jetzt herausfinden, das Charles Jereds kleiner Bruder war, würde seiner ganzer Plan den Bach runtergehen. "Zumindest habe ich in München noch nie etwas von den Windhunden gehört." Mit einem erfunden Tribenamen hoffte Charles das seine Geschichte glaubwürdiger werden und Lie sich damit zufrieden geben würde.

nach oben springen

#22

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 08.09.2011 20:14
von Amelie • 601 Beiträge

Charles stottere. Lie verdrehte generft die Augen, dieser Typ war kein Kerl sondern eine Mäme. Klar war Lie streng und sie wollte auch Resekt jedoch ein wimernder, stotterder Winzling, ein Weichei in ihren Augen konnte sie gar nicht leiden. Hätte er keinen Stoff so hätte ihn Amelie schon längst wieder auf die Straße gesetzt!
Sie überlegte "Windhunde?....hm...Nein die gibt es hier nicht, das wüsste ich..." gab sie zu. Doch so ganz lies es sie trotzdem nicht kalt. "Und die haben wirklich Strom? Das weißt du genau?! Wann warst du denn bei ihnen das letzte mal?" bohrte sie weiter nach.

nach oben springen

#23

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 08.09.2011 20:21
von Charles

"Keine Ahnung... I-i-ich war noch nie d-d-dort. Ich m-mein ... ähm...", Charles bekam Panik, Lie hatte ihn an der Strippe. Er musste sich etwas einfallen lassen. "Sorry... ich w-w-werd immer nervös wenn ich längere Zeit meinen St-st-stoff nicht bekomme... und meine letzte Tüte ist schon e-ein paar Stunden her..." Hoffentlich kaufte sie ihm das ab.

nach oben springen

#24

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 08.09.2011 20:26
von Amelie • 601 Beiträge

Langsam war Lie nicht nur generft sonder wurde auch sauer. Sie wollte nicht diesem Typen jedes Wort einzeln aus der Nase ziehen.
"Ist mir egal!!!" stoppte sie ihn streng. "Du hast gesagt sie haben Strom, also los rede schon!!! Woher haben sie den und wie haben sie das gemacht?! Ich will alles darüber wissen, klar!" bedrohlich ging sie etwas näher auf ihn zu und sah ihn böse an. "Rede endlich oder du wirst keine Tüte mehr brauchen wenn ich mit dir fertig bin! Niemand, merk dir NIEMAND deutet hier etwas an ohne es mir genauer zu erklären!!!"

nach oben springen

#25

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 09.09.2011 22:02
von Charles

"Gut gut, ich sag dir was ich weis!", warf er ihr schnell entgegen.
"Die Windhunde sind der wohl größte Tribe der Schweiz. Sie betreiben Wind - und Wasserräder und gewinnen so Strom. ... Jetzt willst du bestimmt auch wissen woher ich das weis. - Ich war in der Schweiz und hatte ein paar Probleme mit dem Tribe, war aber keine große Sache. ... Du musst dir aber keine Gedanken darum machen, die Windhunde haben, meines Wissens nicht vor die Schweiz zu verlassen und den Strom verwenden sie hauptsächlich für sich, sie werden also keine Konkurrenz für dich darstellen."
Charles versuchte so ruhig wie möglich zu bleiben, seine Geschichte sollte nicht als die Lüge enttarnt werden die sie war.

nach oben springen

#26

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 09.09.2011 22:09
von Amelie • 601 Beiträge

Amelie musterte Charles skeptisch und hörte sich seine Geschichte an. Sie überlegte ein Stück und kam dann zu dem Entschluss das es logisch klang und ihn glaubte. "Na Gut..." sagte sie mörisch und immernoch skeptisch lies es dann aber gut sein. "Und Jetzt? Was machst du hier in München? Du bist doch kaum wegen uns hier..." so toll Amelie ihre Toxics auch fand sie wusste das sie noch nicht den Ruf hatten bis in die Schweiz bekannt zu sein!
Doch wenn es nach ihr ginge würde sich das irgendwann ändern. Sie hätte kein Problem damit bald in der ganzen Welt bekannt und geführichtet zu sein! Im Gegenteil!

nach oben springen

#27

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 11.09.2011 21:13
von Charles

Endlich lies Amelie locker.
"Wie gesagt, ich hatt ein paar Probleme mit dem Tribe. Naja, es ist wohl besser, wenn ich mich so schnell nicht mehr da unten blicken lasse.", erklärte er.

"Was mach ich eigentlich wenn einer deiner Wachen nochmal Stress schiebt? Ich mein, mich kennt hier noch keiner und ich will nicht immer davon abhängig sein, das du gerade in der Nähe bist und mich durchlotzt.", versuchte er dann das Thema zu wechseln.

nach oben springen

#28

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 12.09.2011 19:32
von Amelie • 601 Beiträge

Amelie hörte Charles zu, zuckte dann jedoch mit der Schulter. "Was interessiert mich das?! Das ist dein Problem sieh zu wie du damit fertig kommst! Zur Not musst du eben den Leuten hier beweisen das du ein Toxic bist! Oder hast du damit etwa Schwirigkeiten?" stichelte sie nun nach.

Schließlich war das hier kein Kindergarten, wenn sich Charles hier nicht durchsetzten und beweisen konnte, dann war er es auch nicht wert ein richtiger Toxic zu sein! Mittlerweile wurde es Abend. Amelie wunderte sich etwas den gesammten Tag hatte sie nichts von Lares gehört. Das war komisch, schließlich waren sie ja jetzt wieder zusammen. Doch Nachlaufen würde sie ihm nicht! Am Ende würde Lares sonst noch auf die Idee kommen sie sei abhängig von ihm. Nein! Das kam gar nicht in Frage.

nach oben springen

#29

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 12.09.2011 21:35
von Charles

Charles war viel, aber bei weitem kein Kämpfer. Er musste sich also etwas einfallen lassen, wenn er innerhalb der Toxics aufsteigen wollte.

"Wie siehts hier eigentlich mit der Verpflegung aus? Muss ich mir mein Essen und Wasser selbst besorgen oder werden hier Rationen verteilt?"
Ein guter Tribe sollte seine Mitglieder bei Laune halten und dazu gehörte nunmal auch, das ihnen Kost und Logis geboten wird. "So langsam aber sicher könnt ich was zum Beißen gebrauchen..."

nach oben springen

#30

RE: Eingangshalle

in Kempinski Hotel München 12.09.2011 21:41
von Amelie • 601 Beiträge

Amelie sah Charles verwundert an. "Was denkst du wo du hier bist? Natürlich haben wir Essen und Trinken soviel wir wollen, und sogar frisch...Wir bekommen immer Lieferungen vom Orden..." Lie verdrehte die Augen. "Ein dummer Tribe mit einer noch blöderen Anführerin, sie machen alles was wir wollen...Also nimm Dir soviel du brauchst!"Lie war nicht geizig, warum auch? Ihre Leute konnten alles haben was sie selbst auch hatte!
Sie überlegte kurz. Ja auch sie konnte nun etwas zu essen brauchen. "Ich komm mit. Du kannst kochen!" bestimmte sie knapp und ging dann vor richtung Küche.

tbc: Küche

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 972 Themen und 12516 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen