#136

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 17.02.2012 09:37
von Tobias • Besucher | 84 Beiträge

Auch Tobias war erleichtert, dass der Haufen sich ohne weitere Zwischenfälle wieder zu beruhigen schien und sie sich nun tatsächlich erstmal setzten. Auch er war von Jasons Schilderungen schockiert. Allerdings vielleicht nicht ganz so schlimm, wie es Franzi und die Bewohner dieses Hotels getroffen hatte. Immerhin hatte er die Legion schon in Aktion erlebt und wusste, wie grausam und brutal sie waren. Dass sie den Sklaven überhaupt 5 Monate gaben fand er schon verwunderlich. Doch es stimmte ihn auch hoffnugnsvoll. Wenn er Glück hatte, dann lebten seine Freunde noch. Sein Blick fuhr über die Anwesenden und er sah die Angst und den Schreck in ihren Augen. Franzi hingegen war ziemlich weiß geworden. Er wusste zwar nicht, was genau in dem Kopf des Mädchens vorging, aber sie schien momentan am meisten unter den Neuigkeiten zu leiden. Er legte ihr eine Hand auf die Schulter und beugte sich leicht zu ihr hinab um ihr zu zuflüstern. "Keine Sorge. Zusammen schaffen wir das schon." seine Stimme klang dabei optimistischer, als er eigentlich war. Er wusste, wie wichtig es war Leute in schwierigen Situationen zu motivieren. Lange genug hatte er das schließlich im Krieg mitgemacht. Nach Außen immer optimistisch bleiben, auch wenn man selbst schon mit dem Leben abgeschlossen hatte. Einfch nichts anmerken lassen. Er nickte Franzi nochmal zu und richtete sich dann wieder auf. Er blickte zu Jason. "Quasi kurz vor Morgengrauen, sagst du? Du kennst sie besser als ich, darum vertraue ich auf deinen Rat. Hast du allerdings auch eine Begründung?" Seine Frage klang kein bisschen vorwurfsvoll, sondern lediglich interessiert und organisierend. "Eigentlich würde man in solchen Fällen den Schutz der Dunkelheit ausnutzen." In Deutschland im Spätherbst war das natürlich wesentlich einfacher als dort, wo er es bisher hatte anwenden müssen. Er wartete gerade auf Jasons Antwort, als die Tür des Hotels aufging. Ohne zu überlegen, völlig aus Reflex, und in einem Bruchteil von Sekunden zog er seine Waffe aus der Halterung, hatte sie entsichert und auf den Eingang gerichtet, noch ehe die Personen ganz im Raum standen. War ihnen etwa jemand gefolgt? Hatte doch jemand Franzi auf der Straße unterwegs erkannt und nun Verstärkung geholt? Er wollte einfach auf Nummer sicher gehen. Er blickte die beiden Mädchen an, welche zur Tür herein kamen, und ließ die Waffe ein paar cm sinken, sodass diese nun auf den Boden zeigte. Er war jedoch weiterhin jederzeit schussbereit.

nach oben springen

#137

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 17.02.2012 10:04
von Larissa • Besucher | 259 Beiträge

cf: Straßen

Larissa und Trischa machten nun nicht gerade den Eindruck als wollten sie hier Mist bauen. Sie sah Tobias entschlossen in die Augen, er sah gut aus und als er die Waffe etwas sinken ließ sagte Lari nur vorwurfsvoll: "Geht doch!" Es nervte sie das nun anscheinend nichts klappte. Flüchtig sah Larissa zu Dean und trat dann hinter Trischa welche schüchtern zu Boden starrte und einen ganz miserablen Eindruck machte. "Ähmm... wir sind hier weil... weil..." Hilfesuchend sah sie zu Susi und Dean. "Also ich bin Larissa!" stellte Lari sich nun vor und hoffte Susi und Dean konnten mehr dazu sagen, denn Trischa wirkte nicht so selbstbewusst als würde sie mal eben die Initiative ergreifen. "Und das sind Trischa, Susi und Dean... wir... ähmm... wollten zu den Hopes, euer Anführer da?"

nach oben springen

#138

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 17.02.2012 10:22
von Dean • Besucher | 240 Beiträge

Dean betrat zusammen mit den drei Mädels die Eingangshalle des Hotels und blickte mal wieder auf eine gezogene Waffe. Allmählich hatte er echt die Schnauze voll und wenn Larissa nicht gerade seine Waffe hätte, hätte er sie mittlerweile bestimmt auch schon gezogen. Viellleicht war es aber auch besser so, denn die Waffe, welche da auf sie gerichtet war, war dummerweise eine der Schnellfeuerwaffen der Armee. Er fluchte leise, war jedoch froh, dass die Waffe derzeit nur auf den Boden gerichtet war. Er beobachtete, wie Larissa das Mädchen nach vorne schob und trat zu den beiden. Sue wirkte sehr distanziert und er verstand mal wieder nicht, was eigentlich mit ihr los war. Aber momentan wollte er erstmal Trischa sicher untergebracht wissen. Er würde Sue draußen danach fragen. Er trat nach vorne und betrachtete die Gruppe von Leuten, die da saß. Sie wirkten nicht gerade glücklich und er hoffte, dass sie das Mädchen überhaupt aufnehmen würden. Er nickte Larissa dankbar für den Erklärungsversuch zu und sah dann erneut zu der Gruppe. "Ein gewisser Lukas hat uns hier her geschickt. Er sagte wir sollten nach Vero und Josi fragen, die beiden Mädchen würden ihm noch einen Gefallen schulden." erklärte er die Lage so gut er sie selbst begriffen hatte. Sein Blick fiel auf die beiden Mädchen in der Gruppe und er hoffte einfach stark, dass das die Beiden waren. Dann wartete er erstmal ab.

nach oben springen

#139

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 22.02.2012 19:57
von Josefine • Besucher | 213 Beiträge

Josefine sah zu Tim herüber und schnekte diesem auch ein Lächeln. So langsam schienen sich alle zu beruhigen und Josi lies sich nach hinten ins Sofa fallen. Man was sie müde und auch wenn sie versuchte so aufmerksam wie möglich Jason zuzuhören, da das ganze auch wirklich extrem wichtig war, vor allem wenn sie vorhatte zu helfen, schaffte sie es einfach nicht ihre Augen offen zu halten. Immer wieder fielen sie zu und Josefine zwang sich richtig dazu nicht einzuschlafen. Trotzdem kippte ihr Kopf immer wieder zur Seite, doch im letzten Moment fing sie sich wieder.
Als sie dann aber fremde Stimmen hörte wurde sie schlagartig wieder wach. Ihre Augen öffenten sich und ihr Blick war wieder klar. Neue Leute kamen ins Hotel und im ersten Moment dachte Josefine, dass sie zu den anderen hier gehörte. Doch diese Vermutung stellte sich sogleich als Falsch raus als von beiden Seite eine etwas feindseelige Haltung ausging.
Da sie nach den Hopes verlangten stand Josi auf. Sie war ja schließlich einer und das mit Leib und Seele "Hey ihr! Ja ihr seit richtig. Wir Hopes wohnen hier." kurz sah sie nach hinten zu Tobias. Sie konnte ja verstehn, wenn er vorsichtig war aber Jsefine mochte es nicht, wenn man unfreundlich gegenüber anderen Personen war und noch sclimmer war es, wenn man sie zum Beispiel mit Waffen bedrohte "Lukas?!" ein bisschen verwundert runzelte Josi die Stirn "Ja das stimmt. Wir schulden ihm wirklich noch etwas" eigentlich hatte er ja gesagt, dass er das nicht einlösen würde doch Josefine war sehr froh, dass er es doch tat, denn sie hasste es bei jemanden in der Schuld zu stehen "Ich bin Josi!" stellte sie sich dann vor und reichte dem jungen Mann mutig die Hand. Sie hatte die unsichtbare Grenze zwischen den Fremden und den Anderen überschritten. "Wie kann ich euch helfen?" fragte sie nach und musterte die gerde reingekommenden lächelnd.

nach oben springen

#140

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 26.02.2012 13:05
von Phil • Besucher | 72 Beiträge

Phil hatte sich nun wieder vollkommen beruhigt und saß aufmerksam in der Ecke. Die anderen berieten, ann sie den Befreiungsplan durchführen würde und Jason blieb auch seiner Frage keine Antwort schuldig. Er wusste nicht, was er davon halten sollte. Auf der einen Seite, hieß das, dass Anni noch mit Sicherheit am Leben war, doch auf der anderen Seite bedeutete es auch, dass die bei dieser Legion doch echt alle krank waren.
Es kamen neue Gesichter in die Halle und er musste ein klein wenig grinsen. Es war ein freudloses Grinsen. Immerhin war bei der neuen Grußße Susi dabei und ihr anscheinend nun neuer Macker. Dean. Ihm wurde klar, dass es die beiden gewesen waren, mit denen er vor Anni am Abend der Party etwas zutun gehabt hatte. Und doch blieb er still und schaute nur in die Runde. Das Tobias schon wieder seine Waffe zog, juckte ihn nicht. Man konnte sich ja schnell daran gewöhnen, so oft wie er es tat.

nach oben springen

#141

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 27.02.2012 14:34
von Tim • Besucher | 78 Beiträge

Jason's Erklärung ließ der Jüngste unkommentiert. Auch Phil schwieg diesbezüglich und wirklich erleichternd wirkte es nicht. Doch ob sie nun fünf Monate Zeit hatten oder nicht, die Arbeitsbedingungen in den Camp's sprachen mit Sicherheit ihre eigene Sprache. Zudem waren ihre Freunde bereits länger bei der Legion als Anni. Zeitlassen war also trotzdem nicht.
Bei Finn's Worten sah Tim zu seinem großen Bruder: "Gut, dann Tobias? Was ist euer Plan?" Dann hörte er den Erklärungen des Landstreichers zu und runzelte die Stirn. "Gut..." murmelte Tim und richtete sich so halb auf als plötzlich vier weitere Leute die Eingangshalle betraten. Somit sank er zurück auf das Sofa. Für den Jüngsten war Tobias seine Vorsichtmaßnahmen normal und auch notwendig. Er sah das dunkelhaarige Mädchen gespannt an als sie sprach und wandte sich dann an Jason... "Wir treffen uns morgen Nachmittag hier, okay?" Tim reichte ihm einen Zettel. Treffpunkt war der U-Bahnschacht in der Nähe vom Eden Wolff. "Wir gehen den Plan durch und besprechen morgen alles weitere dort mit dir... okay?" Es war zu unsicher jetzt hier vor alle den Ohren ihren Plan zu erläutern. Da er geflüstert hatte und sie Aufmerksamkeit eh den vier Neuankömmlingen galt hatte es sogut wie keiner mitbekommen. Außerdem konnten die drei Brüder so alles gemeinsam mit Franzi noch einmal besprechen. Es ging um Pia... und Anni und da durften sie sich keinerlei Patzer erlauben.

Tarek ging zu Franzi hinüber und fragte sie leise ob alles okay wäre. Nun mussten sie langsam auch gehen, denn das Quartier am hellichten Tag zu erreichen wäre sicherlich etwas leichtsinnig. Zudem war er tot müde. "Lasst uns gehen..." flüsterte er leise während Tim Jason den Zettel mit dem Treffpunkt übergab. Kurz erklärte Tarek Tobias was Tim sich überlegt hatte.

nach oben springen

#142

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 29.02.2012 16:24
von Finn • Besucher | 94 Beiträge

Finn hörte jeweils jason und auh Tobias zu. Er hatte sich noch nie mit so etwas beschäftigz und so fand er, dass er die Planung denjenigen überlassen sollte, die eine Ahnung hatten. Solange er mit helfen konnte und somit seinen Tribe und auch den von Franzi, vor allem Franzi schützen konnte, war alles gut.
Er beobachtete Tim, wie dieser einen Zettel Jason gab und wandte sich dann noch kurz und leise an Tobias. "Okey, wann sollen wir wo sein? Ich werde später noch mal zum Trainingsgelände schauen und auch Johnny und die anderen informieren. Auf die könnte ihr sicher auch zählen. Also?" Er schaute in eindringend an.
Erst dann stand auch er auf und drehte sich zu den Neuankömmlingen. Manchmal wünschte er sich, in keinem Hotel zu wohnen, aber okey was sollte es. Bevor er sich an die Neuen wandte, blickte er etwas aufgebracht zu Tobias. "Deine Vorsicht in allen Ehren, doch ich dulde es nicht, wenn Neuankömmlinge hier mit einer Waffe begrüßt werden. Wir sind ein friedlicher Stamm und wenn jemand unsere Hilfe braucht, dann bekommt er sie. Und jetzt pack das Ding weg!" Nun wandte er sich an die vier und schaute sie alle an. Ein bisschen kamen sie ihm bekannt vor, er hatte zumindest das eine mädchen auf der Party gesehen. Sie hatte damals Wild von lares weg geholt, um sich um Katja zukümmern. Josi hatte schon das Wort ergriffen und so stellte er sich neben sie. Als die Rede von Lukas ar, wusste Finn um was es ging. Dieser hatte geholfen Vero und Josi von den Toxics zubefreien. Er schaute den einzigen Junge in der Runde an, da dieser etwas verstimmt wegen der Waffe wirkte, aber auch nciht unbedingt so, als würde er sich einschüchtern lassen. "Ein Glas Sekt können wir euch auch nicht zur Begrüßung anbieten, aber sonst werden wir versuchen euch zu helfen." Er grinste etwas. Diese ganzen Ernsten Sachen aren ncihts für Finn. Er war ein lebensfroher Mensch und er freute sich später Johnny wieder zusehen, in der Hoffnung, dass dieser noch etwas gute Laune sich behalten hatte.

nach oben springen

#143

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 01.03.2012 14:17
von Jason • Besucher | 75 Beiträge

Jason verstand Tobias Kommentar es war eigentlich immer sicherer in der Nacht solche Aktionen in der Nacht durch zuführen doch bei der Legion war das anders, da sie nicht von mehreren Anführern geführt wurde oder nicht von einem Idioten geführt. "Da hast du auch Recht doch sind die Pratrolien zahlreicher in der Nacht als wie beim Tag. Das hängt damit zusammen da sie in der Nacht nichts mit den Wachtürmen machen kann sie sind also in der Nacht nutzlos. Deshalb sind fast Doppel so viele Soldaten nachts unterwegs." Jason machte eine kurze Pause um Luft zu holen und redete dann weiter "Wenn wir also in der Morgendämmerung losgehen sind die Nacht Pratrollien schon müde und somit unkonzentriert und die Wachtürme sind auch noch nicht bemannt Also die ideale Voraussetzung für unsere zwecke!" Dann lächelte Jason etwas zwar war es nur ein schwaches lächeln doch eine gewisse Vorfreude war vorhanden sich endlich mal an die Legion wieder einmal zu rächen. Aber er musste ihnen noch die Hoffnung nehmen das sie alle befreien würden und es konnten nicht alle mit Kommen umso mehr umso schlimmer. "Nun es werden aber nur eine Handvoll Leute mit Kommen! Das ist meine Bedingung!" Auch wenn Jason wüsste was die einzelnen Leute drauf hatten würde er trotzdem nur 5 Männer mitnehmen. Die Gefahr das sie Entdeckt werden war mit mehr leuten größer und es könnte jemand verletzt werden oder sogar Sterben. „Ach und…“ Jason unterbrach seinen Satz als er hörte wie Leute in die Empfangshalle kamen. Jason drehte sich nicht rum um die Leute zu begrüßen. Er dachte wieder an die Legion und blieb ruhig sitzen. Als Tim ihm denn Zettel gab und sagte wo sie sich trafen, Jason nickte nur und stand auf. Er passte auf das keiner der Neuen sein Gesicht sah. „Nun ich wird mich dann mal schlafen legen. Gute Nacht!“ Er ging schon von der Sitzfläche weg und sagte nur kurz und doch cool„Keine Angst ich find schon ein Zimmer" und winkte mit der Hand ab. So ging Jason aus der Empfangshalle heraus. Denn ganzen Weg passte er auf sein Gesicht nicht zu zeigen.

Tbc: Gästezimmer 2

nach oben springen

#144

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 01.03.2012 14:36
von Franziska • Besucher | 533 Beiträge

Jasons Plan klag logisch, doch Franzi konnte allem nur noch schwer folgen. Sie war total übermüdet und fertig mit der Welt. Ab und an nickte sie, jedoch war sie einfach unendlich froh als die Jungs entschieden das Gespräch zu verschieben.

Tim steckte Jason einen Zettel zu und alle machten sich aufbruchsbereit. Franzi lächlte Jason, Finn und Josi nocheinmal dankend an. "Passt gut auf euch auf..." dann ging sie raus. Sie musste sich endlich mal ausruhen, denn das alles nahm sie wirklich sehr mit.

tbc. Straße

nach oben springen

#145

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 01.03.2012 16:43
von Tobias • Besucher | 84 Beiträge

Als Tobias feststellte, dass die vier Neuankömmlinge für ihn und sein Vorhaben nicht von Interesse waren, wandte er sich wieder Finn, Jason, Phil und seinen Brüdern zu. Tobias hörte sich Jasons Gründe und Pläne aufmerksam an und nickte. Der Junge kannte diese Monster schließlich besser als er und er würde auf sein Urteil vertrauen. "Gut. Dann also bei Sonnenaufgang. Kommentierte er nur knapp und registrierte aus dem Augenwinkel, wie Tim Jason den Zettel zusteckte. Er nickte seinem kleinen Bruder kurz zu und wandte sich dann an Finn. "Danke für deine Hilfe. Ernsthaft. Jason hat nähere Absprachen von Tim bekommen. Am besten schließt ihr beide euch später noch kurz." Auf den Kommentar bezüglich seiner Waffe, der sodann folgte, ging Tobias jedoch nicht ein, sondern steckte stumm die Waffe wieder in ihre Halterung zurück, da sich Finn nun den Neuzugängen widmete. Still pflichtete er Franzi Jason und seinen Brüdern bei. Es war wirklich ein langer Tag gewesen und es war wichtig, dass sie etwas Schlaf bekamen. Als Franzi sich von den anderen verabschiedete schloss er sich ihr an. "Ja, bleibt vorsichtig. Wir sehen uns dann." er hob kurz die Hand zum Abschied und wandte sich dann dem Ausgang zu. Er wartete noch einen kurzen Moment, ob Phil sich ihnen anschließen würde, oder ob er hier bleiben wollte, und ging dann mit den anderen auf die Straße hinaus.

tbc: Straßen

nach oben springen

#146

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 06.03.2012 21:23
von Larissa • Besucher | 259 Beiträge

Larissa lächelte Finn freundlich an. Endlich ein normaler Mensch dachte sie sich und stumm konnten die vier Neuankömmlinge das Verschwinden der einzelnen Leute beobachten. Nachdem der Untergrund gemeinsam mit Phil und Franzi das Hotel verlassen hatte wartete sie nun als der Anführer das Wort ergriff. Lächelnd lehnte Larissa ab: "Sekt? War noch nie mein's!" scherzte sie und versuchte ebenfalls die Situation etwas aufzulockern.

nach oben springen

#147

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 06.03.2012 21:25
von Trischa • Besucher | 45 Beiträge

Trischa blieb immer noch stumm und beobachtete Josy und Finn musternd. Dann schenkte sie beiden ein schüchternes Lächeln und sagte mit leiser, unsicherer Stimme: "Hallo... ähmm... ich bin Trischa u-und neu hier... Lukas hat mich gerettet u-und meinte ich... ähmm... könnte euch vielleicht eine Verstärkung sein..." Flüchtig sah Trisch beiden ins Gesicht fügte dann aber noch hastig hinzu: "Also... wenn ihr das nicht wollt könnte ich das auch verstehen... ich habe nur keinen Ort wo ich hinkann..." schluchzte sie nun fast und versteckte sich nun halb hinter Dean...

nach oben springen

#148

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 06.03.2012 21:29
von Tim • Besucher | 78 Beiträge

Tim sah Jason nach und er wusste warum dieser so vorsichtig war. Dann folgte er den anderen nach draußen und verabschiedete sich noch freundlich von Josy und Finn sowie den vier Neuankömmlingen. Nur flüchtig musterte er Trischa und die anderen. Sie machte auf ihn keinerlei gefährlichen Eindruck. Auch Tarek folgte ihnen ehe Larissa und Trischa das Wort an die Hopes richteten.

tbc: Straßen

nach oben springen

#149

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 07.03.2012 16:45
von Phil • Besucher | 72 Beiträge

Alles wurde geklärt und Phil erhob sich wie die anderen und machte sich mit denen auf den Weg, wo auch immer hin. Er wollte bei den Jungs und Franzi bleiben, da er so nah wie möglich an der Möglichkeit bleiben wollte, Anni zuretten. Er gab Finn die Hand und verlies dann das Hotel auf der Straße fragte er dann Tim. "Und nun?"

tbc:Straßen

nach oben springen

#150

RE: Empfangshalle

in Hotel Eden Wolff 07.03.2012 17:18
von Dean • Besucher | 240 Beiträge

Dean griff nach Josi's Hand, die sie ihm hinhielt und begrüßte sie kurz. "Ich bin Dean." Dann nickte er zu den drei Mädchen herüber. "Und das sind Larissa, Sue und Trischa." Als Finn auf sie zu kam und nun das Wort an sie richtete, nickte er ihm zur Begrüßung zu. Er war froh, dass Trischa nun selbst erklärte warum sie genau hier war. Aber als sich das Mädchen mehr oder weniger hinter ihm versteckte, schob er sie ganz leicht an sich vorbei nach vorne. Schließlich war sie es, um die es hier ging. "Wir sind eigentlich nur hier, damit das Mädchen sicher hier ankommt und sich nicht verläuft." fügte er noch kurz zu ihrer Erklärung hinzu.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: conley
Forum Statistiken
Das Forum hat 1358 Themen und 12902 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen