#1

Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 01.09.2011 09:40
von Anni • Besucher | 174 Beiträge





Der Essbereich im Hotel "Eden Wolff".

nach oben springen

#2

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 18.10.2011 21:02
von Finn • Besucher | 94 Beiträge

cf:Eingangshalle

Er kam herein gestürmt und sah Vero und Josifine. Er blickte sie unsicher an. Aufeinmal hatte er ein extrem unangenemes Gefhl im magen, was er gleich als Schuldgefühl betitelte. Er blieb im Türrahmen stehen und wartete was die Mädchen nun tun würden. Wäre er doch lieber bei den Löwen zum Essen geblieben. "Hey mädels."

nach oben springen

#3

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 18.10.2011 21:17
von Vero • Besucher | 91 Beiträge

cf:Eingangshalle

Vero kam mit Josi in das Esszimmer. Bevor sie was sagen konnte wurden die beiden von hinten angesprochen. Erschrocken drehte sich Vero um. Aber sie atmete erleichtert aus. Finn, du bist es. Gott sei dank. Ich dachte es wären wieder die Toxics.

nach oben springen

#4

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 18.10.2011 21:44
von Josefine • Besucher | 213 Beiträge

cf: Empfangshalle

Doch auch als Josefine die Küche betrat war hier kein Hope-Mitglied aufzufinden. "Och so ein mist..." meinte sie und drehte sich zu Vero um als plötzlich Finn in der Tür stand. Josi's Gesicht hellte sich zu einem breiten Grinsten auf "Heeey Finn! Man bin ich froh dich zu sehn!" sie stürmte auf ihn zu und umarmte ihn. Ja ok das war sonst eher nicht so ihre Art doch Josefine war einfach so erleichtert, dass sie ein bekanntes Gesicht sah "Dann sind wir ja doch nicht die einzig übriggebliebenen" seufzte sie glücklich und strahlte erst zu Vero rüber und dann wieder zu Finn.

"Wo sind denn die anderen?!" fragte Josefine ganz aufgeregt. Unbedingt wollte sie Jaro aber auch ihre Schwester und die anderen Tribemitglieder begrüßen.

nach oben springen

#5

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 24.10.2011 10:47
von Finn • Besucher | 94 Beiträge

Okay, manchmal war Finn schon ein wenig über vorichtig und machte sich zu viele Gedanken. Denn eigentlich hätte er die Mädels kennen müssen. Vero drehte sich um und war anscheinend froh das er es war und niemand anderes. Und Josi? Sie stürmte auf ihn zu und umarmte ihn stürmig. Finn legte die Arme um sie und hob sie für einen Moment in die Höhe. "Huch nicht so stürmig. Aber ich bin auch heil froh das ihr wieder da seid." Während er sprach lies er die Arme wieder von Josi.
Doch dann kam die Frage wo die anderen sind und das würde wohl jetzt etwas unangenehm werden. Immerhin wusste er zwar nicht wo die Mädchen gewesen waren, doch den Ausruf her von Vero zu urteilen, war es keine schöne Auszeit gewesen. Wenn die Toxics im Spiel waren, hieß das meist nichts Gutes für die Hopes. Etwas betreten fing er an zu erzählen, was er wusste. "Also Mike ist draussen auf den Straßen. Er war vorhin mit ein paar von den Löwen unterwegs. Und naja....." Finn machte eine unangenehme Pause. "Wo die anderen sind, keine Ahnung. Ich hab außer Mike seit den letzten Tagen keinen mehr so richtig mehr hier gesehen. Tut mir lied." Auch Finn machte es betrübt, doch er wusste, dass es für Josi und Vero vielleicht noch schlimmer wäre.
Da er noch im Türrahmen stand hörte er unten in der Eingangshalle Stimmen. Er konnte sie nichtt wirklich einordnen, da es schon noch relativ weit weg war und so wurde er wachsamer. Nach dem was Vero angedeutet hatte, konnte es nichts Gutes bedeuten. War ihr zu Hause nun auch nicht mehr sicher?

nach oben springen

#6

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 24.10.2011 15:24
von Vero • Besucher | 91 Beiträge

Vero sah wie Josi Finn umarmte. Sie musste lächeln bei diesem Anblick. Dann hörte sie Finn zu. Ihr lächeln verschwand. Innerlich hatte sie geahnt das die anderen weg waren. Aber sie wollte es nie war haben.
Sie wollte Finn gerade etwas fragen als sie Stimmen hörte. Sie schluckte. Sie fargte sich wer das jetzt schon wieder war. Kurzerhand griff sie zu der Waffe und zog sie aus der Jacke. Dann ging sie zu Finn und Josi zur Tür. Sie sah Finn an und fragte Willst du nachschauen gehen oder soll ich?

nach oben springen

#7

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 25.10.2011 11:04
von Finn • Besucher | 94 Beiträge

Finn wusste und sah es auch, das es den Mädchen nahe ging. Auch Vero, bei der gerade noch ein Lächeln gewesen war. Er hätte ihnen gerne bessere Nachrichten überbracht aber das war zu diesen Zeiten fast unmöglich geworden. Und gerne hätte er auch ihre Fragen beantwortet, doch auch da kam wieder etwas dazwischen.
Als Vero auf ihn und Josi zukam und eine Waffe aus ihrer Jacke zog staunte Finn nicht schlecht. "Vero was machst du mit einer Waffe?Woher hast du die?" Sie war ja keinne Amelie oder so. Keiner war das hier bei den Hopes, zum Glück. Wieder fragte er sich was die beiden erlebt hatten aber das musste nun erst einmal warten.
Als Vero ihn fragte, ob er ging oder sie gehen sollte, schaute er zu Josi und dann wieder zu ihr. "Was hälst du davon wenn wir beide gehen?! Da können wir vielleicht mehr ausrichten."

tbc: Empfangshalle

out: Ich hoffe das ist ok, weil ja Josi im Urlaub ist

nach oben springen

#8

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 25.10.2011 15:36
von Vero • Besucher | 91 Beiträge

Vero sah Finn an und sagte Die Waffe haben wir von Lukas zu unserem Schutz bekommen. Sie hörte ihm weiter zu und sgate dann Ja, ok. Gehen wir beide. Sie vertseckte die Waffe so das sie keiner sehen konnte. Dann verließ sie mit Finn das Esszimmer.

tbc: Empfangshalle

(ooc: Ja da ist ok.)

nach oben springen

#9

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 30.10.2011 15:07
von Josefine • Besucher | 213 Beiträge

Finn hob sie hoch und drückte sie und Josi musste noch mehr strahlen. Doch auch ihr Gesicht wurde ernster, als Finn ihnen beiden erzählte, dass er nur Mike gesehen hatte "Ich hoffe doch, dass den anderen nichts passiert ist und du sie nur verpasst hast..." überlegte Josefine laut. Dann hörte nicht nur sie Geräusche und bevor sie überhaupt was sagen konnte waren die anderen beiden schon weg um nachzuschauen. Josi wollte da nicht einfach so allein und tatenlos rumstehen und folgte den beiden dann schnell.

tbc: Empfangshalle

nach oben springen

#10

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 07.11.2011 07:56
von Anni • Besucher | 174 Beiträge

cf: Hotel Eden Wolff - Empfangshalle

Zusammen mit Caitlyn betrat Anni das Esszimmer und nickte: "Klar gehen wir hin..." Anni grinste ihr zu während sie eine Schale für Caitlyn's Frettchen herauskramte und ihr reichte. "Bitte... ähmm... willst du mit hoch dich umziehen oder hier warten?"
Schnell verschwand Anni in das Zimmer in der sie bereits in der vergangenen Nacht geschlafen hatte..

tbc: Hotel Eden Wolff - Anni's Zimmer

nach oben springen

#11

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 13.11.2011 13:45
von Caitlyn

cf: Eingangshalle

Caitlyn kam gerade rein als Anni ihr eine Schüssel für die beiden Frettchen hinstreckte. Sie begann die beiden zu füttern und als Anni fragte ob sie mit hoch wollte schüttelte sie den Kopf. "Geh vor, ich komm gleich hinterher, ruf dann einfach oder so."
Sie setzte sich hin und schaute den beiden zu wie sie die Schüssel austranken und danach holte sie das Futter aus ihrer Tasche heraus und gab ihnen noch etwas zu essen als sie Anni in der Halle rufen hörte und durch diese nach draussen ging.

tbc: Straßen

nach oben springen

#12

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 23.11.2011 16:29
von Vero • Besucher | 91 Beiträge

cf: Empfangshalle

Vero war froh das Felix sich nicht anders entschieden hatte und ihr gefolgt war. Sie ziegte auf einen Stuhl und sagte Setz dich bitte. Dann holte sie ein Glas und füllte es mit Wasser. Sie stellte es vor ihm ab und sagte Entschuldige aber Kaffe oder Cola haben wir nciht. Sie schuate ihn kurz an und sagte dann Und jetzt möchte ich sehen wo du verletzt bist, damit ich mich darum kümmern kann.

nach oben springen

#13

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 23.11.2011 18:19
von Felix • Besucher | 24 Beiträge

cf: Empfangshalle

Er kam in das Esszimmer und staunte ein wenig. Bisher hatte er immer nur Bruchbuden gesehen aber hier schien alles so sauber und ordentlich. Felix setzte sich auf einen Stuhl und Vero brachte ihm ein Glas Wasser. "Danke Wasser reicht völlig."Er lächelte sie ein wenig unbeholfen an. Wie konnte das sein. Früher waren sie sich so nah gewesen. Insgeheim wusste Felix das er an dieser komischen Situation Schuld war. Immerhin hatte er sie verlassen.
Als Vero ihn aufforderte ihr seine Wunden zu zeigen, zog er seine Jacke aus und zog sein Shirt ein wenig nach oben, so das sie seine Hüfte und Seiten sehen konnte. Auch Felix blickte nun nach unten und er sah die blauen Hämatome. Fast seine ganze rechte Seite war blau und nun wusste er auch woher die Schmerzen kamen. Die Jungs hatten wirklich kräftig zugetreten, aber was hätte er dagegen allein tun können.

nach oben springen

#14

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 23.11.2011 18:27
von Vero • Besucher | 91 Beiträge

Vero beobachtete Felix wie er ihr seine verletzung zeigte. Sie zog scharf die Luft ein. Sie wand sich von Felix wortlos ab. dann ging sie zum Waschbecke und suchte nach einem tuch. Als sie eines gefunden hatte machte sie es naß. Dann ging sie weider zu felix zurück.
Sie kniete sich neben ihn. Aber es war ungemütlich. Sie wusste auch warum. Jetzt war es ihr eh egal. Sie zog die Waffe aus ihrer JAcke und legte sie in Griffnähe zur Seite. Dann nahm sie das Tuch und tupfte damit vorsichtig Felix Wunde ab. Ohne ihn anzuschauen fragte sie Hast du dich für deine Freundin mit 3 Typen angelegt, das du so asusiehst?

nach oben springen

#15

RE: Esszimmer

in Hotel Eden Wolff 23.11.2011 19:10
von Felix • Besucher | 24 Beiträge

Vero kümmerte sich um ihn. Wieder fühlte er sich an früher erinnert. Ja auch früher hatte sie schon kleinere Verletzungen, die er sich bei Schlägereien zugezogen ahtte, verarztet. Sie hatte es damals nciht unbedingt einfach mit ihm gehabt. Jeder war gegen die Beziehung, trotzdem hatten sie wirklich lange zusammen gehalten. Felix verzog zwar das Gesicht vor Schmerz, doch er schrie nicht. Er war ein Mann und das würde er auch zeigen.
Als Vero aufeinmal eine Waffe auf den Tisch legte, blickte er sie erschrocken an. Okey er war es gewohnt, dass jeder in dieser Zeit irgendeine Waffe bei sich trug. Aber seine frühere kleine Vero?! Das passte nicht in sein Weltbild. "Hat in deinem Tribe jeder so eine Waffe bei der Hand? Wie ist eigentlich dein Tribe so?"In diesem Hotel konnte Vero nicht allein leben. Andere Tribes hätten sie schon längst fortgejagt. Also musste sie ja in einem Stamm sein.
Aber die Waffe war nicht unbedingt das Erschreckenste für Felix. Sondern als sie ihn fragte, ob er sich den für seine Freundin so geprügelt hätte. "Ich bin erst seit ein paar Tagen wieder in München. Und nein die Typen hatten anscheinend Hunger, denn sie haben mir meinen Rucksack mit meinem Proviant geklaut." Dann blickte er sie an. "Und außerdem gibt oder gab es nur ein Mädchen für was ich mich so geprügelt hätte oder sogar habe in der Vergangenheit."

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 972 Themen und 12516 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen