#31

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 01.04.2012 12:22
von Dreamer

Sonyas Worte ergaben für Dreamer nicht wirklich einen Sinn. Aber er war es mittlerweile gewöhnt, dass er sich plötzlich in der Mitte eines Gesprächs wiederfand und so irritierte es ihn nicht wirklich, dass er nicht wusste, was genau sie meinte. Er lächelte sie einfach weiterhin aufmunternd an und als sie sich an ihn lehnte streichelte ihr beruhigend über ihr Haar. Die Blicke der anderen registrierte Dreamer schon wieder gar nicht. Ihm kam allerdings ein schlechtes Gewissen, dass er Leah nun einfach hatte sitzen gelassen und so blickte er sie entschuldigend an. “Tut mir Leid.“ sprach er leise in ihre Richtung und ob sie seine feine Stimme vernahm war ungewiss. Es hatte jedoch auch den Anschein, dass es Leah im Moment besser ging als Sonya, welche derzeit auf Dreamer sehr durcheinander wirkte. Als Sonya sich dann wieder aufsetzte und ihn direkt ansprach sah er sie einen Augenblick verwundert an und es dauerte etwas, bis er bemerkte, dass Merle gar nicht bei ihm war um zu antworten und er sich nun selbst erklären musste. “Geht es dir wirklich gut? Du wirkst nicht so, als wäre bei dir alles in Ordnung.“ Mit einem Ausdruck von Besorgnis und Fürsorge blickte er Sonya an. Die Frage, ob bei ihm alles okay war, irritierte ihn ein wenig, was man ihm aber nicht unbedingt ansah. “Natürlich ist bei mir alles gut.“ Dass ihn jemand anders als Merle auf seinen Zustand ansprach war für Dreamer ungewohnt. Eigentlich war es für ihn allgemein ungewohnt, sich mit anderen Leuten als Merle zu unterhalten, was man ihm vielleicht auch anmerken konnte. Doch noch unverständlicher war ihm, wie Sonya davon ausgehen konnte, dass es ihm nicht gut ginge. Noch immer lag ein herzliches und warmes Lächeln auf seinem Gesicht, welches sich auch in seinem Blick wiederspiegelte.

nach oben springen

#32

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 01.04.2012 12:57
von Fabian

Der 18-jährige blieb einfach ruhig an der Wand sitzen und hörte Leah zu als diese ihm schilderte was Bonnie schon so alles für Mist verbrochen hatte. "Nur damit ich das noch mal richtig verstehe, sie hat sich darüber BESCHWERT wie eklig es doch sei das da unten gerade Leute sterben? Ich würde grade am liebsten wieder runter gehen und sie vor die Tür werfen, das hier ist 'ne Gemeinschaft in der schon immer mehr oder weniger jeden für jeden da war udn genau solche Leute wollten wir nie bei uns haben." Als dann Sonya ankam und Leah ihn kurz mit einem Blick ansah der nichts gutes zu bedeuten ahtte blickte auch er etwas besorgt zu ihr, obwohl er sie ja kaum kannte. Auf die Frage ob sie es denn schon alle wüssten und sie es auch noch als letzte erfahren hatte blickte er irritiert zu ihr. "Was schon wissen?" Er lächelte kurz als sie ansprach das es ihm gut ging. Fabian blickte etwas verwirrt aber auch erstaunt zu ihr als sie ansprach das Jo wohl gegangen war. "Jetzt nochmal von vorne, Jo, also, Józefin, is' weg?" Wie er erkannte was dies für die Vigillia bedeuten würde entglitten ihm irgendwie die Gesichtszüge, als Sonya dann fragte ob mit Dreamer alles in Ordnung antwortete Fabi eher etwas geistesabwesend. "Der is' irgendwie immer so..."

nach oben springen

#33

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 01.04.2012 18:37
von Merle

cf: Ludwig-Maximilians-Universität - Dach

Merle hatte etwas gebraucht um Dreamer und Leah zu finden. Manchmal war die Größe der Universität auch unpraktisch. "Da seid ihr ja!" sagte sie lächelnd welches jedoch noch mehr strahlte als diese Fabian erblickte. "Hallo! Ich bin Merle!" stellte Merle sich ihm vor...
Dann trat sie auf Dreamer zu und drückte ihm die Jacke in die Hand. "Die hast du vergessen!" Merle gab ihm einen Kuss auf die Schläfe und gesellte sich dann wieder zu Leah, denn sie wollte nicht das Dreamer merkte das es nun auch ihr etwas schlechter ging. Es gab genug zu tun. Merle musste daher jetzt einfach erstmal zurückstecken. "Wer ist das?" fragte sie Leah freundlich und nickte lächelnd zu Fabi hinüber. "Ist dir aufgefallen was für schönes Haar Leah hat?" fragte sie den ihr unbekannten Jungen und strahlte beide an ehe sie sich an Sonya wandte: "Ist bei dir alles okay? Es tut mir leid, dass das mit den gemachten Plänen nicht hingehauen hat... kann ich dir sonst irgendwie helfen?"

nach oben springen

#34

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 01.04.2012 23:20
von Leah

Leah nickte Fabi zustimmen zu. Sie versuchte die Bilder aus der Halle los zu werden. “Ach was weiß ich. Aber die kann zusehen wer sie zusammenflickt wenn sie mal was hat.“ brummte sie mürrisch und beschäftigte sich wieder mit der Suppe und Sonya. Dann allerdings sah sie Sonya verwirrt an. “Was wissen?“ hakte sie nach. Leah war so verwirrt, dass sie den Löffel neben den Topf und sah verwirrt von Sonya zu Fabi. Warum wusste sie wo er gewesen war. Dann sah sie Sonya entsetzt an. “Wie verabschiedet? Du meinst...?“ jetzt war der Tag endgültig gelaufen. Entgeistert starrte sie Sonya an, und wollte nicht glauben was sie hörte. Dann schüttelte sie kurz den Kopf. “Aber warum?“ wollte sie wissen und wirkte ziemlich hilflos. Sie sah zu den anderen doch das half ihr auch nicht sonderlich, denn die schienen ebenso entsetzt über Józ verschwinden wie sie selbst es war.
Da kam Merle dazu und gab Dreamer einen Kuss, was Leahs Verwirrung jetzt nicht grade entgegen wirkte. Sie lächelte Merle tapfer an. “Ein Verschollener.“ sie grinste Fabi schwach zu, und für den Moment freute sie sich wieder etwas mehr, dass er wieder da war. Doch dann fing Merle an von ihren Haaren zu reden und Leahs Verwirrung kehrte voll und ganz zurück. Sie hoffte bloß, dass sie jetzt nicht rot wurde, doch es fühlte sich so an. Sie zog die Knie an, verschränkte die Arme darauf und legte den Kopf in die Arme, sie starrte so auf den Boden. Das alles war ihr zu viel und sie versuchte so hier Gedanken in Ruhe zu ordnen was ihr sehr schwer fiel. So blieb sie erst einmal stumm auf dem Boden sitzen.

nach oben springen

#35

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 02.04.2012 00:20
von Sonya • Besucher | 178 Beiträge

Für einen Augenblick lang sah sie Dreamer verständnislos an. "Naja Jó ist weg, ich hab keinen Freund und wir alle keinen Anführer mehr, da geht es mir natürlich nicht so berauschend, aber das wird schon wieder." Sie lächelte ihn kurz an, es war ihr ja bewusst, dass er ihr nur helfen wollte, aber sein Verhalten war für sie mehr als nur ungewöhnlich. Dann wandte sie sich an Fabian. "Er ist weg, weil er sich die Schuld daran gibt was bei Eurem Ausflug passiert ist. Er meinte er hätte uns alle enttäuscht, oder so, ach ich hab das alles kaum richtig wahrgenommen" Ihr liefen ein paar Tränen hinunter, aber sie versuchte stark zu bleiben. "Wir müssen alles organisieren, ich kann das ja jetzt nicht einfach weitermachen. Wir ... wir brauchen eine Wahl, oder nicht? Wir können ja nicht aufgeben." Sie schüttelte den Kopf, es war einfach zuviel was heute alles geschehen war. Sie lächelte Merle freundlich zu, als diese dazukam, konnte ihr aber gerade nicht mehr wirklich antworten, weil sie genug damit zutun hatte, ihr Schluchzen zurückzuhalten. Sie konnte dem Rest des Gespräches nicht mehr wirklich folgen. Es war einfach zuviel passiert in der letzten Zeit. Und noch viel mehr zu regeln, sie seufzte auf und wusste kaum noch, wo ihr der Kopf stand.

nach oben springen

#36

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 02.04.2012 00:43
von Dreamer

Von dem Gespräch der Anderen bekam Dreamer nur bedingt viel mit, hielt sich jedoch sowieso aus dem Gespräch raus. Die Informationen sammelten sich zwar in seinem Kopf und er ordnete sie stumm in bestimmte Bereiche, kommentierte sie jedoch nicht. Als Merle sich der Truppe näherte lächelte er sie glücklich an. Er nahm seine Jacke von ihr entgegen und streichelte ihr über die Wange, als sie ihn auf die Schläfe küsste. Vielleicht würden andere nicht merken, wie es in ihr aussah, aber Dreamer war bewusst, dass mit seiner Merle mal wieder etwas nicht stimmte. Mit einem traurigen Ausdruck in den Augen hörte er sich Sonya's Erklärung an. “Mach dir keine Sorgen. Es wird alles gut.“ Er legte eine Hand an ihre Wange und küsste sie kurz auf den Mund, ehe er sich erhob und zu Merle herüber ging. Vor ihr kniete er sich hin und legte seine Hände auf Merles Kniee. Leicht vorgebeugt küsste er auch Merle kurz auf den Mund. “Du bist traurig, Sunshine.“ Es war lediglich eine Feststellung und Dreamer war sich sicher, dass er damit richtig lag. Berührt blickte er Merle in die Augen und vergaß für einen Moment den Rest um sich herum.

nach oben springen

#37

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 02.04.2012 01:03
von Fabian

Fabian blickte kurz etwas verwirrt zu Merle hoch als diese ihm die Hand hinhielt, fing sich dann jedoch wieder und gab ihr ebenfalls die Hand, er war es einfach nur nicht mehr gewohnt das Leute sich so vorstellten. "Hey..Fabian." Er erwiderte Leah's Grinsen mit einem kurzen Lächeln, als sie dann jedoch scheinbar total daran verzweifelte und nicht wusste wohin, dabei auch noch rot wurde setzte er sich auf und hockte sich vor ihr hin, legte ihr eine Hand auf die Schulter und streichelte leicht mit dem Daumen über diese um sie zu beruhigen. "Ganz ruhig...wird schon wieder." Währenddessen hob er den Kopf und sah zu Sonya als diese von "eurem" Ausflug sprach. "Uhm...Sonya? Euer Ausflug? Ich weis ja nicht was du meinst, aber ich war da draussen nich' mit Jo unterwegs." Er hörte sich dann weiter an was sie bereden wollte. "Bevor du dir über alles Gedanken machst solltest du, so wie wir alle irgendwie mal wieder runterkommen..." Er seufzte leise auf und liess den Blick dann, noch mehr irritiert als die letzeten beiden Male, wieder zu Dreamer schweifen der gerade noch Sonya und dann nun auch noch Merle geküsst hatte, er würde wohl später definitiv mal Leah fragen müssen was mit ihm los war..

nach oben springen

#38

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 04.04.2012 12:15
von Sonya • Besucher | 178 Beiträge

Sonya hörte den Gesprächen teilnahmslos zu, seitdem Jó verschwunden war, war ihr eigentlich alles wie ein böser Traum vorgekommen. Sie sehnte sich danach endlich mal wieder allein zu sein. Ohne Verantwortung und ohne Gesellschaft. Sie stand auf. "Sied mir bitte nicht böse, aber ich brauche etwas Zeit für mich. Ich werde für eine Weile wieder im Zoo wohnen." Sie stand auf und holte ihre Sachen, damit zog sie sich zurück. Doch statt in den Zoo ging sie in das alte Haus ihrer Mutter, damit sie auch erstmal niemand finden konnte.

nach oben springen

#39

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 09.04.2012 16:37
von Dreamer

Dreamer blickte sich in dem Flur kurz um und nickte Sonya zum abschied zu. Dann beugte er sich zu Merle vor und flüsterte ihr ins Ohr. “Ich werd zurück in mein Elternhaus gehen. Ich hoffe, du begleitest mich dorthin.“ sagte er und wandte sich kurz Leah und Fabi zu. Er umarmte beide stumm zum Abschied und erhob sich dann. Merle hielt er seine Hand hin um dieser aufzuhelfen. Dann verließ er schweigend das Gebäude.

tbc: Anwesen von Habsburg (oder whatever)

nach oben springen

#40

RE: 2. Stock

in Ludwig-Maximilians-Universität 12.04.2012 08:10
von Merle

Merle verstand Dreamer. Er hatte Angst bekommen und so nickte sie entschlossen als dieser sagte zurück in sein Elternhaus zu wollen. Fast sein ganzes Leben hatte Dreamer hinter dessen Wände verbracht. Klar das er sich hier nicht ähnlich beschützt fühlt. Nun bereut Merle auch ihre Entscheidung ihn jemals von dort weggeholt zu haben. Sie hätten ihr zu Hause beschützen müssen... egal was das für sie bedeutet hätte und so ließ diese sich von ihm aufhelfen und gemeinsam Hand in Hand machten sich beide gemeinsam auf zum Anwesen von Familie von Habsburg...
"Lebt wohl!" hatte sie zum Abschied noch geflüstert, denn ihr waren viele der Tribemitglieder sehr ans Herz gewachsen und so kullerten auch ein paar Tränen als Merle diesen ihren Rücken zuwandte.

tbc: Anwesen von Habsburg

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xiaoming
Forum Statistiken
Das Forum hat 1209 Themen und 12753 Beiträge.



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen